Home Baulast

Der Begriff der Baulast stammt aus dem Bauordnungsrecht.

Er bezeichnet in den meisten deutschen Bundesländern eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung des Grundstückseigentümers gegenüber der Baubehörde. So muss der Grundstückseigentümer bestimmte Vorgänge auf seinem Grundstück dulden – wie beispielsweise  das Durchfahrtsrecht des Nachbarn oder  das Aufstellen von Telegrafenmasten.

Das Baulastenverzeichnis listet diese Verpflichtungen auf.