Bebauungsplan

In Deutschland darf nicht wild und ohne Genehmigung gebaut werden.

Deshalb Vertreter legen von Städten und Gemeinden in Eigenverantwortung Pläne für die Bebauung eines Baugebietes vor. Diese Bebauungspläne können alle Einwohner eines Ortes öffentlich einsehen. Diese Pläne werden unter Berücksichtigung der Landesbauordnung und der Bundesgesetze entwickelt. Daher unterscheiden sich Bebauungspläne zwischen den einzelnen Bundesländern und enthalten verschiedenste Vorgaben für die Bauherren und Architekten.

In einem Bebauungsplan werden die zulässigen baulichen Nutzungsarten rechtsverbindlich festgesetzt. Das bedeutet, dass hierin alle wesentlichen Angaben in Bezug auf die künftige Gestaltung des Gebiets zu finden sind. Er beinhaltet z. B. die Bauweise, die überbaubaren und nicht überbaubaren Grundstücksflächen, die Baugrenzen, die Anzahl der Geschosse und die Mindestgröße der Baugrundstücke.

ähnliche Artikel

Next Post