Immobilien von A – Z

13 Beiträge

Paneel

Wenn bei einem recht schmalen Bauelement die Länge um ein Vielfaches größer ist als die Breite, spricht der Fachmann von einem Paneel. Paneele können aus diversen unterschiedlichen Materialien bestehen, das Holzpaneel dürfte wohl das bekannteste sein. Paneele finden ihre Verwendung z.B. bei der Dämmung oder an der Fassade.

Passivhaus

Wird häufig auch Nullenergiehaus genannt. Bei Passivhäuser wird das Innenklima ohne Heizungs- bzw. Klimatisierungssysteme erreicht. Eine überdurchschnittlich gute Wärmedämmung an der Gebäudehülle, an den Fenstern sowie an Außentüren macht das möglich. Das Wohnhaus muss sich außerdem nach Süden ausrichten und darf keinem Schatteneinfall ausgesetzt sein. Das Passivhaus wird durch Solarenergie […]

Pergola

Eine Pergola hat eine optische, seltener eine praktische Funktion. Sie dient als Übergang vom Haus zur Terrasse. Ursprünglich handelt es sich um einen Anbau in Säulen- oder Pfeilerform. Heute wird die Pergola häufig überdacht und mit Pflanzen umrankt. So kann sie als Sonnen- sowie Sichtschutz dienen.

Perimeter-Dämmung

Die Perimeter-Dämmung (Sockeldämmung) ist eine außen liegende Wärmedämmung, die unterhalb des Erdreichs liegt. Sie wird an der Bodenplatte oder außerhalb der Kellerwände angebracht. Die Dämmung dient dem Abfangen des Drucks des umliegenden Erdreichs und federt die Gebäudelast ab. Zudem darf der Dämmstoff nicht feuchteempfindlich sein, um dem Grundwasser zu widerstehen. […]

Pfette

Als Pfetten bezeichnen Bauleute die waagerechten Längsträger in der Dachkonstruktion. Diese Holzbalken werden auf Sparren gelagert. Die Fußpfette liegt so auf der Dachdecke und die First- und Mittelpfette werden durch Pfosten abgestützt.

Photovoltaik

Die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie wird als Photovoltaik bezeichnet. Diesen Umwandlungsprozess nutzt die Solarenergie, die mittels Solarzellen Licht- in elektrische Energie umwandelt. Solarzellen Zellen bestehen i.d.R. aus Silizium und setzen durch Licht- oder Wärmeeinfall positive und negative Ladungsträger frei. Damit erzeugen sie Gleichstrom, der beispielsweise Akkus aufladen […]

Planziegel

Herkömmliche Ziegelsteinen oder KS-Steinen unterscheiden sich von speziell gefertigten Planziegeln dadurch, dass sie nur mit wenig Dünnbettmörtel angebracht werden können. 1 bis 2 Millimeter Dünnbrettmörtel reichen aus, um den Ziegel zu befestigen. Voraussetzung ist eine akkurate Produktion und Verarbeitung des Planziegels. Die Vorteile dieser Ziegelart sind einleuchtend: Neben der Ersparnis […]

Plattenheizkörper

Plattenheizkörper werden relativ flach an der Wand angebracht. Sie bestehen aus wasserdurchflossenen Doppelplatten. Die Wärmeabgabe erfolgt einerseits durch Strahlungswärme an der Vorderseite, andererseits mittels Luftkonvektion an der Rückseite. Plattenheizkörper können mit niedriger Vorlauftemperatur betrieben werden und arbeiten entsprechend ökologisch.

Porenbeton

Porenbeton ist Bestandteil von Mauersteinen, Bauplatten sowie Decken- und Dachplatten. Er gehört zu den Leichtbetonen. Der Baustoff eignet sich für einen niedrigen Wärmedurchgangskoeffizient sowie für eine relativ leichte Verarbeitungsweise mittels Dünnbettmörtel. Eine gute Handsäge genügt i.d.R., um Betonsteine in die gewünschte Form zu schneiden. Zusammenfassend ist Porenbeton der richtige Stoff […]

Preisangabenverordnung

Die Kreditinstitute sind gemäß Preisangabenverordnung (PAngV) dazu verpflichtet, alle relevanten Kosten, Preise und Effektivzinssätze in Darlehensverträgen und Angeboten aufzulisten. Das dient dem Verbraucherschutz, denn so ist eine bessere Vergleichbarkeit gewährleistet.