Verkehrssicherungspflicht

5 Beiträge

Verkehrssicherungspflicht: Wer den Schnee vom Gehweg räumen muss

Verkehrssicherungspflicht: Wer Schnee und Glatteis vom Gehweg räumen muss

Zuerst das nasse Herbstlaub auf Straßen und Bürgersteigen, jetzt vereiste und verschneite Gehwege. Jeder Immobilieneigentümer hat eine sogenannte Verkehrssicherungspflicht, damit von seinem Grundstück keine Gefahr für Leib und Leben ausgeht. Das müssen Sie beachten, um im Winter witterungsbedingte Unfälle vor dem eigenen Grundstück und ihre Folgen zu verhindern. Bauen. Kaufen. […]

Herbstlaub auf dem Gehweg: Wer nach einem Unfall haften muss

Herbstlaub auf dem Gehweg: Wer nach einem Unfall haften muss

Das nasse Herbstlaub klebt auf den Gehwegen wie festgeleimt. Eine Unfallfalle für Fußgänger, insbesondere für ältere Menschen. Stellt sich die Frage: Wer haftet nach einem Unfall? Die Antwort ist nicht ganz so einfach, weil sie von unterschiedlichen Aspekten abhängt. Bauen. Kaufen. Modernisieren. Hier der Baugeldvergleich 2019 für Ihre Finanzierung. Kaum […]

Baurecht: Wann die Baustelle abgesichert werden muss

Bauherren und Bauunternehmer haben eine sogenannte Verkehrssicherungspflicht. Dies bedeutet: Sie müssen Gefahrenquellen auf einer Baustelle ausschließen oder aber auf solche ausdrücklich hinweisen. Geschieht das nicht, machen sie sich möglicherweise einer Pflichtverletzung schuldig. Folge: Kommt jemand auf der Baustelle zu Schaden, weil die Verkehrssicherungspflicht nicht beachtet wurde, hat er möglicherweise gegenüber […]

Kleine Kinder haben noch kein Gespür für mögliche Gefahren.

Gefahr auf dem Nachbargrundstück: Eigentümer muss nicht haften

Kinder, die ihre Umwelt erkunden, können Gefahren oft nicht richtig einschätzen. So geschehen auch in einem Fall, den das Landgericht (LG) Coburg unter dem Aktenzeichen 21 O 609/10 zu entscheiden hatte. Der Sachverhalt: Ein zum Unfallzeitpunkt sechsjähriges Mädchen hatte sich an die Eisenstange einer Grundstücks-Umzäunung gehängt und war mit der […]

Grundstück: Haftung mit Grenzen

Immobilieneigentümer sind für die Sicherheit auf ihrem Grund und Boden verantwortlich, nicht aber für die umliegende Gegend. So die Quintessenz aus einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt unter dem Aktenzeichen 1 U 195/98. Im vorliegenden Fall verletzte sich ein Spaziergänger durch eine Unachtsamkeit auf einem schlecht befestigten Weg, der am […]