Dosenöffner kaufen – Was ist zu beachten?

Der zangenförmige Dosenöffner mit Schneiderad wurde am 19. Juli 1870 von dem Amerikaner William Lyman erfunden. Er ist nach wie vor ein ziemlich nützliches Werkzeug in der modernen Küche, um Konservendosen zu öffnen. Was sollten Sie beachten, wenn Sie einen Dosenöffner kaufen?

Mit den Jahrzehnten hat sich eine große Auswahl entwickelt, bei der man schon gar nicht mehr weiß, welcher Dosenöffner für einen selber der richtige ist. Dabei muss man beachten, dass nicht jedes Modell ein guter Helfer sein kann. Achten Sie auf die folgenden Eigenschaften, und Sie werden ihr neues Küchenaccessoire lieben.

Welche Arten von Dosenöffner gibt es? Tipps zum Kaufen

Man kann heutzutage zwischen zwei Arten von Dosenöffnern unterscheiden. Zum einen gibt es, wie Ihnen sicherlich bekannt ist und den Sie auch schon selbst verwendet haben, den manuellen Dosenöffner. Für jemanden, der kein Problem damit hat, ein bisschen mehr Kraft aufwenden zu müssen und das Geschehen selber kontrollieren möchte, ist dieser sehr geeignet. Dabei werden die Greifzähne durch das Zusammendrücken des Griffes am Dosenrand festgeklemmt und der Deckel durch das Drehen an einem kleinen Rad von der restlichen Dose getrennt.

Außerdem ist diese Variante von  Vorteil, wenn sie speziell geformte und schwer zu öffnende Dosen haben. Da hat man beim Justieren und Drehen mehr Freiheiten hat und kann zur Not auch mal etwas Gewalt anwenden. Je mehr Kraft man aufwenden kann, ohne dass das Sägeblatt überlastet ist, desto höher die Funktionalität des Gerätes.

Bestseller Nr. 1 Westmark Hebeldosenöffner, mit Kapselheber, Länge: 14,9 cm, Stahl, Original Sieger,...
Bestseller Nr. 2 wenco Sicherheitsdosenöffner, Für Rechts- und Linkshänder, Länge: 17 cm,...
Bestseller Nr. 3 Mechanische Tastatur mit 108 Tasten, 1 Stück, Würfelform, Zuckereloxiertes Aluminium,...
AngebotBestseller Nr. 4 KZGRIT Dosenöffner, Sicherheits Edelstahl, Glatte Kante, Manuell Büchsenöffner...

Etwas Negatives hat die manuelle Variante trotzdem. Beim Justieren des Öffners an den Dosenrand wird Druck auf die Zähne der Klemme ausgeübt und mit der Zeit können diese abstumpfen und bieten dann keinen festen Halt mehr. Wenn das der Fall ist, sollten sie sich von ihrem alten Dosenöffner trennen und einen neuen kaufen. Die Gefahr, abzurutschen und sich dabei zu verletzen, ist einfach zu groß.

Einen automatischen Dosenöffner kaufen

Mit der Automatikfunktion läuft es ähnlich. Nur müssen sie sich nach dem Befestigen nicht mehr um das Drehen kümmern. Der Öffner nutzt eine Elektronik, die das Sägeblatt zum Rotieren bringt. So ist er extrem einfach und bequem zu benutzen – vor allem für Menschen, die keine große Kraft mehr haben, ist der automatische Dosenöffner perfekt. Er ist außerdem lange haltbar und muss nicht großartig gewartet werden. Das gilt aber nur, wenn man vorsichtig mit dem Gerät umgeht.

AngebotBestseller Nr. 1 GOURMETmaxx Dosenöffner elektrisch Touch and Go 6 Volt Extra-Power | Elektrischer...
Bestseller Nr. 2 Orbegozo Elektrischer Dosenöffner CU 6500 mit Flaschenöffner und Messerschärfer,...
Bestseller Nr. 3 ONVAYA elektrischer Dosenöffner aus Edelstahl | 3 Funktionen | Flaschenöffner |...
AngebotBestseller Nr. 4 CASO D10 Multiöffner, vielseitig nutzbar als Flaschenöffner, Messerschärfer,...

Ein paar Makel findet man allerdings in dem höheren Preis und der Mechanik, die ab und zu schon einmal von allein oder durch einen groben Umgang versagen kann. Sie können außerdem keine zu großen oder speziell geformten Dosen damit öffnen. Wenn sie jedoch öfters einen Dosenöffner benutzen, dann ist dieser auf jeden Fall die Investition wert.

Welches Design sollte ein guter Dosenöffner haben?

Ein anderes Entscheidungskriterium für den Kauf eines Dosenöffners ist das Design. Wichtig ist, dass Sie einen guten Griff haben und das Design eine leichte Handhabung zulässt, ohne dass die Gefahr besteht, dass Sie beim Öffnen abrutschen.

Es gibt auch unterscheide, je nachdem, ob es sich um einen Side/- Top Cut Dosenöffner handelt. Der Top-Cut Öffner hat seine Kurbel oben, wenn er in der Dose eingehackt ist, sodass man sich leicht an dem aufgeschnittenen Metall verletzen kann. Der Side Cut- Öffner hinterlässt hingegen weichere Kanten und hat seine Kurbel an der Seite, was ihn wesentlich ungefährlicher macht.

Dadurch, dass die Schneidezähne nicht an das Essen gelangen, ist er unter anderem hygienischer und rostet langsamer, da er demnach nicht oft abgewaschen werden muss. Im Gegensatz zum Top-Cut Öffner fällt der Deckel beim Schneiden nicht in das Essen und muss somit auch nicht wieder herausgefischt werden. Dazu muss man erwähnen, dass einige „Top- Cutter“ einen Magneten integriert haben, der das Hineinfallen des Deckels genauso verhindern soll.

Wie lange hält eine Automatik-Dosenöffner

Leider sind sie nicht allzu lange haltbar. Das Schneideblatt wird schnell stumpf, wodurch Metallsplitter in ihr Essen gelangen können. Zudem ist es schwieriger nach dem Schneiden, den Deckel abzubekommen. Aus diesem Grund wird meist eine Zange mitgeliefert. Besonders beliebt sind diese dennoch bei Eltern von Kleinkindern und Personen, die es bequem lieber haben.

Allgemein kann man sagen, dass ein guter Dosenöffner widerstandsfähig sein und diverse Arten von Dosen öffnen können muss – von groß bis klein und von rund zu eckig. Er sollte sich zudem ohne große Bemühungen an dem Dosenrand befestigen lassen. Wenn Sie jetzt anfangen zu schneiden, darf dieser nicht den Halt verlieren und nach kurz oder lang abrutschen.

Bei dem manuellen Dosenöffner sollte man auch beim Greifen einen guten Halt haben und nicht zu viel Kraft aufwenden müssen. Das heißt zum Beispiel, eine schwer zu drehende Kurbel ist kein Indiz für einen guten Öffner. Wichtig, auch für ihre eigene Sicherheit, ist, dass keine Metallsplitter in das Essen gelangen. Schnell rostig werdende oder stumpfe Schneideblätter, die den Deckel nicht ganz oder gar nicht aufschneiden können, sind daher eine Gefahr. Vergewissern sie sich, dass das Schneidemesser scharf und von hoher Qualität ist.

Fazit – den passenden Dosenöffner kaufen

Es kommt natürlich wie immer auf ihre eigenen Wünsche und Vorlieben an, wenn sie sich für ein neues Küchenequipment entscheiden. Man sollte sich gut überlegen, welches Produkt man wirklich braucht, und nicht nur nach Lust und Laune einkaufen. Das wäre einfach zu schade, um ihre Zufriedenheit und ihr Geld.

 


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar