in ,

Rigipsplatten streichen – Das musst du beachten

Rigips kann einfach gestrichen werden © envato elements

Rigips kann einfach gestrichen werden © envato elements

Gipskarton ist aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Häufig wird Gipskarton in Form von Gipskartonplatten verkauft, auch unter dem verbreiteten Markennamen „Rigips“ bekannt.

Solche Platten bestehen aus einem Gipskern, der mit einem beidseitigen Kartonage-Bezug überzogen ist. Dadurch erhält die Bauplatte ihre Stabilität.

Im Innenbereich können Gipskartonplatten in verschiedenen Ausführungen vielseitig angewendet werden, zum Beispiel als:

  • Feuerschutzplatte in Produktionsstätten oder Küchen
  • Imprägnierte Gipskartonplatte in Feuchträumen oder Kellern
  • Schallschutzplatte in Schlafzimmern
  • Und natürlich als Trockenbauwand im gesamten Wohnbereich

Die Sichtflächen einer Gipskartonplatte sind in geschlossener oder in gelochter Ausführung vorhanden. Durch die vielen Designs ist die Gipskartonplatte beliebter denn je.

Bestseller Nr. 1
Reiß Rigips Kantenhobel, Fasenhobel, Gipskartonhobel und kleiner Handhobel
  • 2 in 1: Ein Trockenbau Kantenhobel für präzise Schnittkanten an Gipskartonplatten mit Rigips Fasenhobel zum...
  • Einsatzbereich: Der Handhobel ist klein und handlich. Somit eignet sich der Hobel ideal für Rigips und...
  • Durchführung: Ziehen Sie den Trockenbau Hobel einfach zum Körper und im Handumdrehen ist die Fase oder der...
AngebotBestseller Nr. 2
Knauf Schraubvorsatz mit Bit-Halter für Akku-Schrauber und Hand-Bohrmaschinen –...
  • Verschrauben leicht gemacht: Der Schrauben-Vorsatz von Knauf vereinfacht das Schrauben und dient ideal zum...
  • Vorteile beim Arbeiten: Durch automatisches Auskuppeln gewährleistet der Tiefen-Anschlag eine exakte...
  • Vielfältige Bit-Verwendung: Mit Hilfe des austauschbaren Aufsatzes passt der Schrauber-Bit auf viele gängige...

Im Wohnbereich werden Rigipsplatten in der Regel nach dem Verarbeiten tapeziert oder gestrichen. Insbesondere das Streichen bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, einer Wand aus Rigipsplatten ein wohnliches Ambiente zu verleihen. In diesem Ratgeber wollen wir uns genau mit dieser Methode etwas näher beschäftigen.

Siehe auch  Sanierungskosten – das gilt es zu beachten

Welche Farbe für Rigipsplatten?

Rigipsplatten sind aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit sehr saugfähig. Es muss also darauf geachtet werden, dass diese nicht zu viel Feuchtigkeit aufnehmen, wodurch es beispielsweise zur Schimmelbildung kommen kann. Aber auch beim Streichen mit Farbe kann es durch die hohe Saugfähigkeit der Platten zu Problemen kommen. Du solltest daher darauf achten, eine möglichst hochwertige Dispersionsfarbe zu wählen.

Alternativ können die Rigipsplatten vor dem Streichen mit einem Tiefengrund behandelt werden (wir kommen gleich darauf zu sprechen), um die Saugfähigkeit zu verringern. In diesem Fall eignet sich nahezu jede Wandfarbe dafür, den Rigipsplatten durch Streichen den letzten Schliff zu verpassen.

Rigipsplatten vorbereiten

Die Rigipsplatten werden in der Regel verschraubt. Um die Übergänge zu kaschieren, solltest du Spachtel verwenden. Dazu haben wir einen eigenen Artikel erstellt, der sich mit dem Verspachteln von Rigips näher beschäftigt.

Gleiches gilt für den Auftrag von Tiefengrund. Dieser sorgt dafür, dass die Farbe auf der Rigipsplatte besser haftet und das Material nicht zu viel davon aufsaugt. Auch hierfür haben wir einen eigenen Artikel für dich erstellt.

Wie oft muss ich Rigipsplatten streichen?

Wie oft Rigipsplatten überstrichen werden müssen, damit sich ein komplett deckender Farbauftrag ergibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ist die Platte vorbehandelt? Welche Farbe wird verwendet? Bei der Behandlung mit Tiefengrund und der Verwendung einer hochwertigen Wandfarbe genügt mitunter schon ein einziger Anstrich, damit die Farbe komplett deckt. Im Zweifel kannst du jederzeit weitere Anstriche hinzufügen.

Rigipsplatten streichen

Um Rigipsplatten zu streichen, benötigst du das übliche Material, welches zum Aufbringen von Wandfarbe von Nöten ist. Hierzu zählen beispielsweise verschiedene Farbrollen und Pinsel, ein Abstreifgitter oder eine Farbwanne aus Kunststoff, Abdeckmaterial und Klebeband usw. Nachdem alle unerwünschten Bereiche abgeklebt sind (dazu zählen auch Steckdosen, Lichtschalter etc.), kann es an das Streichen gehen.

Siehe auch  Altbau oder Neubau - Heimwerken in den eigenen vier Wänden

Am besten streichst du zunächst die Randbereiche mit einem Pinsel, so dass du anschließend den großen inneren Bereich schnell und einfach mit der Rolle streichen kannst, ohne dass es dabei zu unerwünschten Flecken auf angrenzenden Bereichen kommt. Verwende zum Streichen am besten die W-Technik und beginne in der rechten oder linken oberen Ecke – je nachdem, welchen Arm du zum Arbeiten bevorzugst. Anschließend arbeitest du dich in die Gegenrichtung und nach unten vor.

Fazit

Das Streichen von Rigipswänden ist eine einfache Möglichkeit, diesen ein wohnliches Flair zu verleihen. Mit der richtigen Vorbereitung und einer hochwertigen Farbe geht diese Arbeit in der Regel schnell und einfach von der Hand und stellt auch den Laien bzw. Heimwerker vor keinerlei Probleme.

Viele Wandfarben können übrigens auch mit einem elektrischen Farbsprühgerät verarbeitet werden. Der Vorteil hierbei liegt darin, dass du mit einem solchen Gerät meist einen deutlich gleichmäßigeren Auftrag der Farbe erzielst, als wenn diese per Hand verstrichen wird. Ein Nachteil ist allerdings die aufwändigere Vorbereitung.

Für den Farbauftrag mit dem Sprühgerät musst du nicht nur die Randbereiche der Wand abkleben, sondern auch alle anderen Bereiche im Raum – also die Decke, den Boden, Heizkörper, Fenster usw. Grund dafür ist, dass das Farbsprühgerät große Mengen an Farbnebel verursacht, der sich anschließend auf den unerwünschten Bereichen niederschlägt. Hier ist also entsprechende Vorsorge zu treffen.

AngebotBestseller Nr. 1
Einhell Akku-Farbsprühsystem TC-SY 18/60 Li-Solo Power X-Change (Li-Ion, 18 V,...
  • Power X-Change - Das Akku-Farbsprühsystem TC-SY 18/60 Li-Solo ist Teil der Einhell Power X-Change Familie, in...
  • Handgeführtes System - Das Akku-Farbsprühgerät ist geeignet zum Sprühen von Lacken und Lasuren, Wasch- und...
  • Leistung und Regulierung - Der Motor des 18 Volt Akku-Farbsprühgeräts fördert bis zu 650 ml pro Minute. Die...
Bestseller Nr. 2
Scheppach ACS3000 Airless Farbsprühsystem 750W max. 207bar 7,6m Radius Durchflussmenge...
  • Ein 750 Watt Elektromotor erzeugt bis zu 207 bar und sorgt damit für einen Durchfluss von bis zu 1,1 L/min,...
  • Geiegnet für verschiedene Farben und Flüssigkeiten auf wasser- oder synthetischer Basis ohne feste...
  • Ein extra langer Sprühschlauch mit 7,60 m für großen Arbeitsradius und eine leichte Sprühpistole mit...
AngebotBestseller Nr. 3
Farbsprühsystem, 700W 1200 ML HVLP Elektrisches Lackierpistole, 4 Düsen und 3 Muster...
  • 【4 Düsen und 3 Sprühmuster】Der 700W Farbsprayer ist mit 4 verschiedenen Düsengrößen (1mm, 1,5mm, 2mm,...
  • 【Einzigartige Blas- und Reinigungsfunktionen】Bevor Sie sprühen, können Sie das Staubblasgelenk mit dem...
  • 【Einfach zu bedienen und zu reinigen】Der Farbsprüher kann ohne Werkzeug leicht zusammengebaut werden....
Der Autor Hajo Simons

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert