Entrümpelung Kosten – Preise & Tipps im Check

Viele Menschen sehnen sich danach, einmal so richtig Ordnung in ihr Leben und in ihre eigenen vier Wände zu bringen. Eine Entrümpelung scheint sinnvoll. Und wie hoch sind die Kosten?

Man muss tatsächlich schon einen gewissen Punkt erreicht haben, um einen so rigorosen Schnitt zu machen. Das Leben zu entrümpeln ist dabei keine gänzlich neue Idee. Schon im Jahr 2009 hatte ein Künstler in Großbritannien die Idee, sein gesamtes Hab und Gut zu verkaufen, um sein Leben freier zu gestalten und den ganzen Ballast loszuwerden.

Was nach dem Verkauf seiner Dinge aus dem Künstler geworden ist, ist nicht bekannt – es ist auch letztlich nicht wichtig. Der Künstler stand und steht aber für eine Idee von Freiheit, weg vom ständigen Konsumdrang unserer Zeit. Kein Wunder, dass neben den Freunden des ausgiebigen Shoppings vor allem Minimalisten einen nicht mehr unerheblichen Anteil der Bevölkerung ausmachen.

Im folgenden Artikel wollen wir einmal zeigen, welche Arten von Entrümpelung es gibt und mit welchen Kosten Sie für eine solche Entrümpelung rechnen müssen.

Welche Arten von Entrümpelungen gibt es?

Tatsächlich gibt es eine ganze Reihe verschiedener Arten der Entrümpelung. Die Übergänge zwischen mögen fließend sein – im Endeffekt kann es aber einen großen Unterschied machen, welche Art von Entrümpelung Ihnen vorschwebt oder nötig ist. Zumindest in Bezug auf die Kosten der Entrümpelung ist der Unterschied erheblich. Wir können dabei zum Beispiel zwischen den folgenden Arten der Entrümpelung unterscheiden:

  • Entrümpelung einer Messi-Wohnung
  • Haushaltsauflösung
  • Teilentrümpelung (beispielsweise Keller oder Garten)
  • Beseitigung von Bauschutt
  • Auszugsentrümpelung

Wer beispielsweise eine neue Wohnung bezieht, hat oft nicht das Bedürfnis, alles aus der bisherigen Wohnung mitzunehmen. Da ist der Umzug der perfekte Zeitpunkt, sich einmal wieder neu einzurichten und alles, was sich im Laufe der Jahre angesammelt hat, zu sichten und dann vielleicht auch los zu werden.

Entrümpelung Kosten

Je nachdem, welche Art der Entrümpelung es werden soll, gestalten sich auch die Kosten für eine solche Entrümpelung unterschiedlich. Bei den oben aufgeführten Unterscheidungen kommt es bei den Entrümpelung Kosten vor allen Dingen darauf an, wie aufwendig die Arbeit tatsächlich sein wird und wie viele Gegenstände, Dinge und wie viel Müll entsorgt werden müssen. So ist die Entrümpelung einer Messi-Wohnung natürlich mit deutlich mehr Arbeit verbunden als die Teilentrümpelung einiger weniger Kellerräume.

Die zweite Möglichkeit, die Varianten der geplanten Entrümpelung zu unterscheiden, ist die Art und Weise, wie es angegangen werden soll. Auch hier bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Diese sind insbesondere:

  • Entrümpelung vom Profi
  • Selbst Entrümpeln

Wie hoch im Endeffekt die Kosten der Entrümpelung ausfallen, ist sehr stark abhängig davon, ob Sie die Entrümpelung selbst vornehmen oder von einem Profi erledigen lassen möchten.

Entrümpelung Preise – so viel kostet der Profi

Wer eine Entrümpelung in Essen oder in einer anderen Region der Bundesrepublik plant, der findet eine ganze Reihe verschiedener Unternehmen, die ihre Dienste anbieten. Die Preise können dabei deutlich auseinandergehen. Daher ist ein Preisvergleich auf jeden Fall zu empfehlen. Dennoch kann man ungefähre Richtwerte für die Entrümpelung einer Wohnung aufstellen und sich bei der Auswahl des richtigen Anbieters daran orientieren.

Bei solchen Richtwerten geht es oft um die Frage, wie groß der zu entrümpelnde Bereich ist und wie viel Müll oder Sperrmüll hier zu finden und zu entsorgen sein wird. Dabei ergeben sich in etwa die folgenden Durchschnittswerte:

  • Kellerentrümpelung (ca. 15 qm): Kosten zwischen 300 Euro – 700 Euro
  • Garagenentrümpelung (ca. 30 qm): Kosten zwischen 400 Euro – 800 Euro
  • Wohnungsentrümpelung (ca. 50 qm): Kosten zwischen 700 Euro – 900 Euro
  • Entrümpelung einer größeren Wohnung (ca. 90 qm): Kosten zwischen 1.300 Euro – 2.800 Euro
  • Hausentrümpelung (Einfamilienhaus ca. 100 qm): Kosten zwischen 1.900 Euro – 4.300 Euro

Wenn Sie einen Profi beauftragen möchten, lassen Sie sich als erstes ein unverbindliches Angebot unterbreiten. Wichtig ist, dass ein Mitarbeiter des Unternehmens den zu entrümpelnden Bereich einmal in Augenschein genommen hat. Nur so kann ein wirklich realistisches Angebot unterbreitet werden. Viele Firmen bieten Ihnen für die Entrümpelung einen Festpreis an – eine gute Möglichkeit, die Kosten von Anfang an für Sie planbar zu gestalten.

Kosten einer Entrümpelung in Eigenregie

Hier gibt es unterschiedliche Kostenaspekte. Diese können je nach Region und tatsächlichem Bedarf stark voneinander abweichen. Die folgenden Punkte sollten Sie auf jeden Fall bei Ihrer Planung berücksichtigen:

  • Anschaffung von Müllsäcken und ggfls. Umzugskartons oder Kisten
  • Müllcontainer zur Entsorgung von Müll und Sperrmüll
  • Entsorgung von Abfall, der nicht über den Container entsorgt werden kann/darf
  • Beauftragung von Helfern, die Sie bei der Arbeit unterstützen
  • Verköstigung von Helfern

Je nachdem, welche dieser Kostenpunkte tatsächlich für Sie relevant werden, kann auch die eigenständige Entrümpelung eines Einfamilienhauses zwischen 500 – 1.000 Euro kosten. Damit liegen Sie allerdings noch immer deutlich unter den Kosten, die im Rahmen der Beauftragung eines Unternehmens anfallen.

Tipp

Überschätzen Sie sich nicht! Einen Keller zu entrümpeln ist eine Sache – ein ganzes Haus von der Anstrengung und dem Zeiteinsatz her eine ganz andere. Wenn Sie sich nicht zu 100 Prozent sicher sind, dass Sie diese Aufgabe meistern können, sollten Sie sie zumindest teilweise in die Hände von Experten geben.  

Kann ich die Kosten der Entrümpelung von der Steuer absetzen?

Die Entrümpelung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses gilt als haushaltsnahe Dienstleistung, da Sie diese Arbeiten auch ohne größeres Fachwissen selbst ausführen können. Das bedeutet, dass Sie die Kosten einer Entrümpelung steuerlich absetzen können – allerdings nur, wenn Sie damit eine Firma beauftragen und die entsprechende Rechnung per Überweisung bezahlen. Im Fall einer Barzahlung oder einer Erledigung in Eigenregie werden die Kosten vonseiten des Finanzamtes nicht berücksichtigt.

Fazit

Eine Entrümpelung kann eine Menge Zeit und Nerven kosten. Wer die Arbeit dennoch auf sich nehmen will, kann im Gegenzug einiges an Geld sparen. Eine steuerliche Absetzung der Kosten ist jedoch nur im Fall der Beauftragung eines professionellen Entrümpelungsunternehmens möglich. Wichtig ist, bei der Auswahl des richtigen Dienstleisters auf jeden Fall Preise zu vergleichen und sich vorher genau zu informieren, welche konkreten Leistungen im Angebotspreis enthalten sind.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar