Gemütliche Terrasse – 5 einfache Gestaltungsideen

Wer es liebt, an der frischen Luft zu sein, und dafür nicht nach draußen gehen möchte, sollte sich eine gemütliche Terrasse gestalten. Dank der vielen Gestaltungstipps gibt es für jeden Geschmack etwas Passendes.

Und da ist es völlig egal, ob Sie sich eine urige und naturnahe Terrasse oder eine Terrasse mit romantischem Flair für wunderbare Momente zu zweit wünschen. In diesem Artikel lesen Sie die tollsten Tipps, um Ihre Terrasse genau nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Dazu zählen selbstverständlich auch die passenden Möbel für die Terrasse – etwa Loungemöbel von heuts.de. Gerade jene Menschen, die nicht so kreativ sind, tun sich mit ein paar Inspirationen deutlich leichter. Lassen Sie sich überraschen, was Sie aus Ihrer kahlen Terrasse alles machen können.

Gestaltungsidee 1 für eine gemütliche Terrasse: romantischer Outdoor Kamin

Wer liebt nicht das knisternde Gefühl des offenen Feuers? Damit es nicht gefährlich wird, kann ein Outdoor Kamin aufgebaut werden. Da wird eine Terrasse gleich zur Wohlfühloase. Doch nicht nur für romantische Abende eignet sich der Outdoor Kamin. Wer eine besondere Feier mit wunderbaren Dekorationselementen und ein paar echten Hinguckern gestalten möchte, ist mit einem Kamin für draußen bestens bedient.

Die angebotenen Kamine unterscheiden sich in ihrem Design sowie in der Funktion voneinander. Während die einen Outdoor Kamine mit Gas betrieben werden, gibt es jene, die auch mit Holz befeuert werden können. Möchten Sie den Kamin auch zum Grillen nutzen, dann sollten Sie sich für die zuletzt genannte Variante entscheiden. Zudem bietet der Kamin mit Holz auch die Möglichkeit, an kühleren Abenden draußen zu sitzen. Durch die Wärme der lodernden Flammen entsteht ein romantisches Ambiente – für Pärchen oder für Abende mit Freunden.

Ist man eher ein Freund von Einfachheit, dann ist ein Kamin mit Gas die bessere Alternative. Hier kann einfach einmal aufgedreht werden, und das Feuer brennt. Dadurch, dass hier kein Qualm sowie keine Asche entstehen, ist der Gas Kamin sehr sicher und sauber. Auch wenn jemand eine kleine Terrasse hat, ist mit dem Gas Kamin gut bedient. Er braucht meist nicht viel Platz, und die Flamme kann ganz nach den individuellen Wünschen eingestellt werden.

Die Kamine – egal in welcher Ausführung – passen auf moderne genauso wie auf einfach gehaltene Terrassen oder jene im Landhausstil. Am Rande der Terrasse sorgen sie für einen dezenten Hingucker, während sie in der Mitte als wahres Highlight fungieren. Freuen Sie sich auf schöne Abende mit Ihren Liebsten, umgeben vom knisternden Feuer des Kamins.

Gestaltungsidee 2 für eine gemütliche Terrasse: naturnahe Terrasse mit viel Grün

Wünschen Sie sich ein Paradies auf Erden, das umgeben ist von grünen Pflanzen, Blumen und Materialien, die aus der Region stammen? Wenn sich das gut anhört, dann wählen Sie doch eine Terrasse, die Natur und Gemütlichkeit miteinander vereint. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass Sie auf die passenden Materialien achten. Im Normalfall kommen zum Beispiel Bodenplatten aus Naturstein oder Splittbeläge zum Einsatz. Viele wünschen sich auch eine Terrasse mit Holzboden, da diese besonders gemütlich wirkt. Wer einen Bauer oder Förster in der Nähe hat, kann dort um das passende Holz fragen. Lärche sowie auch die Douglasie haben sich aufgrund der Witterungsbeständigkeit bewährt.

Bei der naturnahen Terrasse sind auch viele Pflanzen ein absolutes Muss. Wer es exotisch haben möchte, der wählt Palmen aus, die auch in unseren Breitengraden gedeihen. Ansonsten passen auch Wildblumen in einen ökologisch nachhaltigen Garten. Die Auswahl der Pflanzen hängt natürlich immer von den eigenen Vorstellungen ab. Wer jedoch auf Nachhaltigkeit Wert legt, sollte sich für Wildblumen entscheiden. Der Vorteil liegt nicht nur in der Pflegeleichtigkeit, sondern auch darin, dass sie ideal für Bienen sind.

Bestseller Nr. 1 Geranien-Samen, gemischte Farben, 50 Stück

Hochgezüchtete Pflanzen wie Geranien oder Ähnliches kommen von weither und sind auch nicht unbedingt nachhaltig. Zu den wohl bekanntesten Wildblumen, die Sie in Töpfen auf Ihrer Terrasse pflanzen können, gehören Kornblumen, Akelei mit ihren schönen violetten Blüten, Johanniskraut, Klatschmohn usw. Auch Efeu passt an die Wände einer naturnahen Terrasse. Zudem ist es schön, wenn auch der Tisch, die Stühle und Dekorationselementen aus natürlichen Materialien bestehen. Altholz sowie Mitbringsel aus dem Wald machen es zu einem herrlichen Paradies zum Entspannen.

Gestaltungsidee 3 für eine gemütliche Terrasse: Sonnensegel

Eine Terrasse, die der Sonne stark ausgesetzt ist, kann häufig nicht so genutzt werden, wie man es möchte. In diesem Zusammenhang sollte man sich über den Kauf eines Sonnensegels informieren. Diese gibt es bei verschiedenen Anbietern und in diversen Ausführungen – damit können Sie sicher sein, dass solche Sonnensegel zu jeder Terrasse passen. Dadurch dass das Anbringen auch relativ einfach funktioniert, können es auch Laien bewerkstelligen. Dank der modernen oder auch sehr schlichten Designs passen Sonnensegel zu modernen oder klassischen Terrassen sowie auch zu jenen im urigen Landhausstil.

Beim Anbringen ist es wichtig, dass die richtige Neigung sowie der richtige Winkel angepeilt werden. Nur so kann es am Ende vor der Sonneneinstrahlung richtig schützen.

AngebotBestseller Nr. 1 TOPLUS Sonnensegel Sonnenschutz Garten Balkon Wetterschutz wasserabweisend Rechteckig 420D...

Ein weiterer Vorteil, der mit dem Anbringen eines Sonnensegels einhergeht, ist, dass Sie Ihre Terrasse damit auch vor den Blicken neugieriger Nachbarn schützen können. Wer dies mit dem Sonnensegel umsetzen möchte, sollte auf die richtige Größe und den passenden Winkel achten. Wer möchte, kann sich auch für die sogenannten Seilspann-Sonnensegel entscheiden. Das Gute daran ist, dass sich diese zu- und aufziehen lassen. So kann es bei Bedarf auch einfach abgenommen werden.

Gestaltungsidee 4 für eine gemütliche Terrasse: die Dachterrasse

Die Dachterrasse hat einen ganz besonderen Charme. Hier ist man nicht ebenerdig, sondern blickt auf die Schönheit der Umgebung. Trotz des faszinierenden Charmes kann man noch vieles dazutun, um die Terrasse richtig schön herzurichten. Im Prinzip ist es egal, ob man eine Terrasse am Boden oder hoch in der Luft gestalten möchte – wichtig ist, dass es zum eigenen Stil passt. Meistens sind Dachterrassen recht groß, was sich wiederum positiv auf die Gestaltungsmöglichkeiten auswirkt. Hier haben Sie genügend Platz für einen großen Lounge-Bereich, den Sie mit passenden Möbeln gestalten können. Egal, ob Sie sich für die beliebten Möbel aus Rattan oder solchen, die aus Massivholz bestehen, entscheiden – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Auch bei der Dachterrasse sollte man an den Sonnenschutz denken. Meist ist dieser hier nämlich deutlich wichtiger, als wenn Sie die Terrasse am Boden gestalten möchten. Ein Sonnensegel oder eine Markise sollte deshalb unbedingt zum Schutz vor zu einer großen Sonneneinstrahlung angebracht werden. Neben dem Rückzugsbereich können Sie einen kleinen aufstellbaren Pool, eine Ecke für Pflanzen und Kräuter sowie ein kleines Gemüsebeet einplanen.

Damit die Terrasse schön und authentisch bleibt, sollte sie gut durchgegliedert werden. Zwischen dem Essbereich und dem Pool zum Beispiel können Sie Blumentöpfe aufstellen, die den Raum optisch trennen. In diesem Zusammenhang eignen sich große Pflanzen sehr gut – diese fungieren häufig als Raumtrenner. Auch Palmen passen super auf eine Dachterrasse.

Gestaltungsidee 5 für eine gemütliche Terrasse: Hängesessel

Was ist der Vorteil eines Hängesessels? Er ist nicht nur gemütlich, sondern zudem auch sehr platzsparend. Während eine Hängematte deutlich mehr Raum einnimmt, kann ein Hängesessel auch auf kleinen Terrassen angebracht werden. Dafür braucht es auch keine gegenüberliegenden Wände, sondern nur einen Ständer, an dem der Sessel befestigt ist, oder ein Vordach.

Es gibt viele verschiedene Modelle, d.h. es können jene Sessel ausgewählt werden, die ein festes Gestell haben oder auch die Stoffvarianten. Diese sind sehr ähnlich wie eine Hängematte und bieten ein wohliges Gefühl zum Entspannen.

Bestseller Nr. 1 Chihee Hängematte Stuhl Große Hängematte Stuhl Entspannung Hängesessel Baumwolle Weben...

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass das Material so gewählt ist, dass es auch verschiedenen Witterungsbedingungen standhält. Das hängt auch immer davon ab, ob der Sessel an einer Stelle aufgehangen wird, an dem es überdacht ist, oder ob er mit Gestell komplett unter freiem Himmel steht. Anders als ein Sonnenstuhl oder ein anderes Möbelstück beeindruckt der Hängesessel mit dem Gefühl zu schweben und ist deshalb nicht nur bei Kindern sehr beliebt.

Fazit

Um eine gemütliche Terrasse zu gestalten, gibt es verschiedene Tipps. In diesem Artikel erfahren Sie ein paar Möglichkeiten, wie Sie aus Ihrem Outdoorbereich nicht nur eine gemütliche Oase der Ruhe, sondern auch einen echten Hingucker schaffen. Gerade der Kamin sorgt für ein wohliges Gefühl und gleichzeitig für Wärme an kälteren Tagen. Bei der Gestaltung Ihrer schönen Terrasse sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar