Küchengestaltung: Die besten Tipps für jeden Stil

Wer die eigene Wohnung oder das Haus einrichten möchte, der sollte sich besonders über die Küchengestaltung viele Gedanken machen. Die besten Tipps für jeden Geschmack oder jeden Stil.

Nicht nur der Stil muss weise gewählt werden. Egal, ob eine moderne Küche, eine im Landhausstil oder eine im Shabby Chic Style – dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Am Ende können Sie so sicher sein, dass Sie sich wohlfühlen und gerne Zeit in der Küche verbringen. Und: Die Küche ist immer Teil des Ganzen. Bei der Einrichtung ihrer Wohnung oder Ihres Hauses sollten Sie dies berücksichtigen.

Küche einrichten: Vorüberlegungen zur Küchengestaltung

Die Bedeutung der Küche als Treffpunkt für gemeinsame Mahlzeiten, harmonische Gespräche und besondere Abende mit Freunden nimmt ständig zu. Weil sich hier viele Tagesabläufe abspielen, ist es wichtig, dass die Einrichtung nicht nur so gewählt wird, dass sie praktisch ist, etwa mit einem modernen und Energie sparenden Herd, sondern auch für ein wohliges Ambiente sorgt. Gerade zu Beginn sollte man sich einige Fragen stellen und ein paar Dinge abklären.

Soll der Boden aus Laminat oder Fliesen bestehen?

Dadurch, dass der Boden in der Küche meist sehr stark belastet wird (durch Dampf, Speisen, die auf den Boden fallen, oder Getränke, die ausgeschüttet werden), sollte er gut ausgesucht werden. Nur so kann man sichergehen, dass er für eine längere Zeit schön aussieht. Im besten Fall ist der Boden hitzeunempfindlich und sehr robust. Zudem ist es gut, wenn man ihn einfach abwischen kann.

AngebotBestseller Nr. 1 Gorenje EC 5341 WG Elektro-Standherd mit Glaskeramik-Kochfeld / HomeMade Backofenform /...

Fliesen

Fliesen sind insofern sehr praktisch, da man die Lebensmittel, die runterfallen, einfach aufwischen kann. Es bleiben keine Flecken auf dem Boden. Zudem ist dieser Bodenbelag deshalb so gut für die Küche geeignet, da er sehr widerstandsfähig und robust ist. Das ist besonders dann praktisch, wenn man kleine Kinder hat, die immer mal wieder etwas runterwerfen. Auch die Optik überzeugt viele Menschen – Fliesen sind in vielen verschiedenen Designs erhältlich und passen so in jede Küche. Der einzige Nachteil ist, dass die Fliesen gerade barfuß sehr kühl sind. Aufpassen muss man auch, wenn schwere oder zerbrechliche Gegenstände runterfallen: Es kann passieren, dass die Fliesen springen oder das Gefäß kaputt geht.

Laminat

Wegen der Optik bevorzugen viele Menschen Laminat, dieser sieht nämlich wie ein Holz- oder Parkettboden aus. Gerade in Küchen im Landhausstil passt Laminat deutlich besser als Fliesen. Der Vorteil vom Laminat ist, dass er sehr günstig ist und schnell selbst verlegt werden kann. Wer Kinder hat und dauernd Essen vom Boden aufwischen muss, der ist mit Laminat nicht so gut bedient. Er darf nämlich nur feucht abgewischt werden.

Linoleum

Viele Personen entscheiden sich auch für Linoleum. Anders als PVC besteht dieser Bodenbelag aus natürlichen Rohstoffen. Weil Linoleum in unterschiedlichen Optiken erhältlich ist, passt es theoretisch in jede Küche. Es ist rutschsicher, strapazierfähig und pflegeleicht. Dieser Boden kann anders als Laminat nicht selbst verlegt werden.

Küchengestaltung: Arbeitsflächen und Geräte

Wer die Küche neu einrichtet, der darf sich fragen, ob er eine Kücheninsel wünscht oder lieber eine in L-Form. Daneben ist auch der Punkt, welche Geräte die Küche enthalten soll, wichtig. Viele Menschen wünschen sich ein Backofen, der in einer bequemen Höhe eingebaut ist, während der Herd beispielsweise auf der Kücheninsel Platz findet. Andere wiederum entscheiden sich für ein Kompaktgerät, wo alles in einem ist. Was besser ist, muss jeder für sich entscheiden. Natürlich spielt dabei auch die preisliche Komponente eine Rolle. Bei der Küchenplanung hilft es häufig, im Internet vorab das Preis-Leistungsverhältnis von Haushaltsgeräten zu testen und zu vergleichen. Auch die Einplanung der anderen Geräte (wie Mixer, Küchenmaschine, Kühlschrank, Mikrowelle) ist wichtig, um später genussvoll kochen zu können.

Wie kann die Wand in der Küche gestaltet werden?

Anders als in anderen Räumen reicht es in der Küche nicht, wenn Sie hinter dem Herd oder Waschbecken nur pure Wand haben. Deshalb sollten Sie sich entscheiden, ob Sie sich für einen Fliesenspiegel oder eine dekorative Wand entscheiden.

Der Vorteil der Fliesenspiegel ist, dass sie leicht abwischbar sind und dank der verschiedenen Optiken gut in jede Küche passen. Gerade in eine Küche im Landhausstil passen Fliesen perfekt hinein. Wer in einer modernen Küche lieber auf Fliesen verzichten möchte, der kann dies tun. Mittlerweile gibt es auf dem Markt gute Alternativen.

So können Sie zum Beispiel folgende Möglichkeiten ausprobieren:

  • Abwaschbare Farbe (Hierbei handelt es sich um einen Spritzschutz, der die Wand vor Essensresten oder Spritzern bewahrt. Es gibt verschiedene Farben, die man aufsprühen kann – zum Beispiel Acryllack, Latexfarbe oder Elefantenhaut).
  • Tapeten (Wer es lieber bunt oder gemustert mag, der kann sich für eine dekorative, abwaschbare Tapete entscheiden. Diese ist in verschiedenen Mustern erhältlich.)
  • Metall (In modernen Küchen könnte auch Metall zur Anwendung kommen. Das sorgt für einen ganz besonderen Style und überzeugt mit hoher Belastbarkeit.)
  • Glas (Viele Menschen entscheiden sich auch für Glas als Schutz vor Essenresten und Spritzern.)

Küchen Idee 1: Die moderne Küche

Die moderne Küche zeichnet sich durch zeitgenössische Möbel und qualitativ hochwertige Geräte aus. Wer es in Bezug auf Farben, Formen und Geräte gern modern hat, der wählt diesen Stil aus. Neben einem Backofen, der meist separat in einer bestimmten Höhe eingebaut wird, findet der Herd häufig in der Küchenzeile Platz. Auch die Abzugshaube wird nach den neuesten technischen Standards ausgesucht. Diese ist in vielen Fällen nicht mehr oberhalb der Platte angebracht, sondern direkt am Herd. Die Farben sind dezent und gut aufeinander abgestimmt.

Bestseller Nr. 1 Samsung RB29HER2CSA/EF Kühl-/GefrierKombination, 178 cm Höhe, 194 L Kühlteil, 108 L...

Die Kombination unterschiedlicher Materialien spielt eine wichtige Rolle. So wird zum Beispiel Marmor gern mit cremefarbenen Fronten und einer roten Wandfarbe kombiniert. Für die Fronten können auch andere Farbtöne gewählt werden: weiß, hellbraun oder mint. Die Entscheidung liegt natürlich beim Bewohner des Hauses oder der Wohnung. In einer modernen Küche findet alles Platz, was gefällt.

Oftmals werden Glasfronten als Spritzschutz an der Wand eingesetzt. Als Material für die Arbeitsplatten werden häufig Hartholz oder Granit verwendet. Diese sind praktisch und ein echter Hingucker in Ihrer Küche. Wer Ideen für kleine Küchen sucht, der sollte sich für einen integrierten Kühlschrank entscheiden, der nicht viel Platz braucht. Hängeschränke sorgen für viel Stauraum und sind gleichzeitig mit Glasfronten ein echter Hingucker. Wer hingegen eine große Küche hat, der kann auch einen frei stehenden Kühlschrank mit mehreren Türen wählen. Besonders für Personen, die gern Eiswürfel haben, kann sich die Investition in ein solches Gerät lohnen.

Küchen Idee 2: Küche im Landhausstil

Wer sich lieber eine gemütliche Landhausküche einrichtet, der kann auf folgende Punkte achten. Hier kommen vor allem natürliche Materialien zum Einsatz, die für ein wohliges Ambiente sorgen. Holz und Stein werden mit verschiedenen Dekorationselementen kombiniert, um einen angenehmen alpenländischen Stil zu zaubern. Gerade die Tischdecke, Vorhänge und die Dekoration sollten im urigen Stil mit Mustern wie Karo bestechen. In einer Landhausstilküche sind Haken, die an die Wand der Küchenzeile montiert werden, ideal, um die Küchenutensilien aufzuhängen.

Die Farben sind frisch und im Pastellspektrum. Daneben kommen aber auch Naturfarben wie Braun oder Dunkelrot zum Einsatz. Gerade bunte Muster mit Blumen oder Karos sind hier gang und gäbe. Die Möbel bestehen vorwiegend aus Vollholz und stechen hervor mit romantischen und verspielten Mustern an den Fronten. Hier erkennt man die Liebe zum Detail und das warme Flair. Zudem kommen in Landhausküchen viel mehr Holzelemente zum Tragen. Genauso wie in der modernen Küche kann hier der Herd separat vom Backofen verbaut werden. Das hängt immer von den individuellen Wünschen ab. Der Kühlschrank wird in den meisten Landhausstil-Küchen direkt verbaut und steht nicht frei herum. Wer einen frei stehenden großen Kühlschrank bevorzugt, der sollte auf die schlichte Optik achten.

Küchen Idee 3: Retro Küche

Wer noch auf der Suche nach Einrichtungsideen für eine Küche im Retro-Stil ist, der wird sich über die nachfolgenden Tipps sehr freuen. Die Retro-Küche besticht mit einigen sehr kraftvollen Einrichtungsstücken. So könnte beispielsweise ein knalliger, frei stehender Kühlschrank für einen echten Farbtupfer in der Küche sorgen. Zudem ist auch hier die Kombination unterschiedlicher Farben sehr wichtig. In Küchen im Retro-Stil halten bunte Farben Einzug. Hier kann man nicht nur dezente Pastellfarben (Babyblau, Apfelgrün, Türkis usw.) wählen, sondern auch grelle Orange-, Gelb-, Grün- oder Rottöne. Besonders auffallend ist das Kirschrot, das in sehr vielen Retro-Küchen eingesetzt wird. Die Dekorationselemente (Vasen, Besteck, Blumen usw.) können genau in diesem Ton wieder aufgegriffen werden. Sind Sie ein Freund von Retro? Dann sollte der Boden in Ihrer Küche unbedingt aus Linoleum bestehen – das schwarz-weiß Muster ist typisch für diesen Stil.

Die Tapeten hinter der Küchenzeile bestechen mit Blumenmustern. Neben dem bereits sehr auffallenden Kühlschrank können Sie auch noch andere Geräte im Retro-Stil einbringen. So passt eine Küchenmaschine in Babyblau oder Rosa perfekt hinein. Wer auf knallige Farben setzt, der kann sie auch in Orange oder Grün bestellen. Daneben vervollständigen ein Toaster, eine Kaffeemaschine und ein Wasserkocher im Retro-Stil das Konzept von einer behaglichen Küche. Der Herd und Backofen sollten natürlich auch im passenden Stil gewählt werden.

Küchen Idee 4: Küche im Shabby Chic Style

Sind Sie noch auf der Suche nach Tipps, um die Küche einrichten zu können? Zahlreiche Ideen für den noch nicht so bekannten Shabby Chic Style finden Sie im nachfolgenden Abschnitt.

AngebotBestseller Nr. 1 Bosch Küchenmaschine MUM5 Styline MUM56340, Schüssel 3,9 L, Mixer 1,25 L, Fleischwolf,...

Der Shabby Chic Style zeichnet sich durch die ideale Kombination aus alten Möbeln mit kreativen neuen Elementen aus. So könnte beispielsweise eine alte Kommode mit dem richtigen Lack und der passenden Tischdecke darauf eine ideale Aufbewahrungsmöglichkeit für Geschirr und andere Utensilien in einer kleinen Küche sein. Hier können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen – auch, wenn Sie alte Teile vom Flohmarkt finden, passen diese perfekt in Ihre Shabby Chic Küche hinein.

Die Merkmale dieses Stils:

  • Die Möbel sehen abgenutzt aus (wenn sie das noch nicht sind, dann wird das beispielsweise mit einem Schleifpapier extra herbeigeführt)
  • Erbstücke aus der Verwandtschaft können ideal eingebunden werden
  • Meistens werden matte Farben gewählt (zum Beispiel Violett, Rosé, Himmelblau usw.)
  • In der Küche dieses Styles werden viele Dekorationselemente aufgestellt (Vasen, Kissen mit Pailletten und Glitzer)
  • Als Leuchte eignet sich beispielsweise ein Kristallleuchter hervorragend

Im Prinzip sind die Küchen in diesem Style immer sehr individuell – das heißt, dass es gerade für Menschen, die gern ihre Persönlichkeit in die Einrichtung bringen möchten, ideal ist. Die Geräte sind meist modern und entsprechen hohen technischen Standards. Durch die Einbettung in das wohlige Gefühl des Shabby Chic Styles kommen sie nicht mehr so zur Geltung. Der Boden kann entweder aus Laminat in Holzoptik oder auch aus Fliesen bestehen.

Küchen Idee 5: Skandinavische Küche

Wenn Sie den Stil der nordischen Länder lieben, dann können Sie auch Ihre Küche entsprechend dem skandinavischen Style einrichten. Der Stil zeichnet sich durch sehr simple Möbel in eleganten Formen aus. Meist wird durch das Einbinden von viel Holz eine angenehme Atmosphäre geschaffen. Es werden vorwiegend Fichte, Kiefer oder auch Birke für die Produktion der Möbel verwendet. Dadurch, dass der Stil so einfach und nicht aufdringlich ist, passt er in viele Küchen. Anders als in der Landhausstil-Küche finden hier keine romantischen Verzierungen Platz. So sind auch die Fronten glatt und sehr einfach gehalten.

Wer auf Geradlinigkeit und klare Formen steht, der ist hier genau richtig. Zudem kommen natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen zum Einsatz. Die Farbpalette reicht von schlichten Farben wie Pastelltönen bis hin zu starken Tönen. Wenn Sie in der Küche einen Vorhang aufhängen möchten, dann kann dieser aus Baumwolle bestehen und mit typisch skandinavischen Motiven bedruckt sein. Auch auf den Dekorationselementen finden sich die Tiere oder andere Naturelemente, die für Skandinavien typisch sind, wieder. Der Boden kann aus Holz bestehen, und die Geräte sind sehr modern. Der Herd und der Backofen können auch in dieser Küche als Kombinationsgerät gewählt werden oder separat.

Fazit

Egal für welchen Stil Sie sich entscheiden – wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen und gern in der Küche sind. Wer auf der Suche nach Einrichtungsideen für die Küche ist, der sollte sich alle Stile anschauen. So kann man den passenden auswählen. Wichtig ist, dass gerade in kleinen Küchen der Platz bestmöglich genutzt wird. Durch Hängeschränke und tiefe Arbeitsflächen hat man genügend Stauraum und Platz zum Kochen. Möchte man einen simplen und sehr geradlinigen Stil, dann ist der skandinavische und moderne Style der Richtige. Falls man hingegen auf Individualität Wert legt, dann ist der Retro Stil und Shabby Chic Style passend.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar