Lichtplanung beim Hausbau – Auch an die Beleuchtung im Wohnzimmer denken

Im Idealfall erfolgt die Lichtplanung bereits beim Hausbau. Damit kann sichergestellt werden, dass ausreichend Lichtanschlüsse und Steckdosen im gesamten Heim vorhanden sind, um dieses optimal ausleuchten zu können. Welche unterschiedlichen Lichtquellen dafür zur Verfügung stehen, verrät dieser Beitrag.

Die Beleuchtung im Wohnzimmer stellt viele Menschen vor eine Herausforderung. Häufig werden Leuchten nach ihrem Design ausgesucht. Diese sollten allerdings in das Raumkonzept passen und bestimmte Punkte separiert beleuchten. Deshalb bietet sich im Wohnzimmer ein Mix aus mehreren Lampen an. Wie diese am besten miteinander kombiniert werden, ist jetzt zu lesen.

Bestseller Nr. 1 LED Deckenleuchte Dimmbar ,Wohnzimmerlampe mit Fernbedienung Farbwechsel ,Schlafzimmer...
AngebotBestseller Nr. 2 Briloner Leuchten - LED Deckenleuchte, Deckenlampe dimmbar, inkl. Fernbedienung,...

Deckenleuchten

Dabei handelt es sich in erster Linie um ein funktionales Beleuchtungsobjekt, welches primär eingesetzt wird, um das Wohnzimmer von oben zu erhellen. Dabei wird jedoch unterschieden: Es gibt Leuchten, welche einen direkten und einen indirekten Lichtkegel erzeugen.

Im Rahmen der Lichtplanung beim Hausbau bieten sich Einbaustrahler an, welche gezielt bestimmte Bereiche wie etwa Arbeitsflächen beleuchten. Deckenleuchten sind dagegen meist mit einem Schirm ausgestattet, welcher im Gegensatz zu Einbaustrahlern nur gleichmäßiges und dezentes Licht spendet.

Werden die Deckenleuchten in Kombination mit weiteren Lichtquellen eingesetzt, können diese ihre Schönheit vollkommen entfalten und dem Raum mehr Tiefe verleihen. Wird im Wohnzimmer viel Wert auf Erholung gelegt, bietet sich eine indirekte Deckenbeleuchtung an.

Der Kronleuchter

Richtig opulent wird es mit einem Kronleuchter, der in unterschiedlichster Form dem Raum Glanz verleihen kann. Die Könige unter den Leuchten gelten als stilvolle und dekorative Wohnaccessoires, welche keineswegs nur für die Beleuchtung im Wohnzimmer, sondern für einige andere Räume und sogar für den Außenbereich mitunter geeignet sind.

Der Kronleuchter lässt sich in die Kategorie Pendelleuchten einsortieren und stellt immer eine schöne Zierde dar. Ursprünglich stammen die prunkvollen Leuchter aus der feudalen Wohnkultur. Das hindert die Hersteller aber nicht daran, diese in der heutigen Zeit vor allem modern zu gestalten. Neu konzipierte Produkte weisen ein entsprechendes Design auf und beleuchten den Wohnraum auf angenehme Weise.

Es gibt die feierlichen Lüster in u. a. diesen Formen:

  • Antike Kronleuchter
  • Moderne Kronleuchter
  • Rustikale Kronleuchter
  • Weiße Kronleuchter
  • Kristallene Kronleuchter
  • Kronleuchter mit Schirm

Die Pendelleuchte

Pendelleuchten sind nicht nur funktional, sie stellen auch ein modernes Deko-Element dar, welches vor allem im Wohnzimmer eine gute Figur macht. Hier zeichnen sich sogar regelmäßige Trends ab. Seit längerem bereits sind sehr tiefhängende Leuchten gefragt. Diese werfen gleichmäßiges Licht herab und eignen sich vor allem zur Aufhängung über großen Esstischen und noch längeren Küchentheken.

Die Stehleuchte

Wer in seinem Heim für eine entspannte Wohlfühlatmosphäre sorgen, aber nicht auf den Blickfang-Effekt verzichten möchte, ist mit einer Stehleuchte gut beraten. Diese Lampen entfalten ihre volle Schönheit am besten in großzügigen Räumen, in denen sie gut platziert wurden.

Handelt es sich um ein lichtdurchlässiges Material und einen Lampenschirm, welcher nach oben geöffnet ist, wird das Wohnzimmer in ein sanftes Licht getaucht. Wer die Stehleuchte als Leselampe verwenden will, sollte beim Kauf darauf achten, dass der Schirm nach unten offen ist, um fokussiertes Licht zu spenden.

Die Wandleuchte

Wandleuchten könnte man auch als elegante Stimmungskünstler bezeichnen. Ihre Aufgabe besteht einzig und allein darin, das Licht sanft an den Wänden zu reflektieren. Es gibt allerdings auch Modelle, mit denen sich ganz gezielt Lichtakzente setzen lassen. Damit können dann einzelne Gemälde oder ein Teil der Architektur speziell in Szene gesetzt werden.

Die Wandleuchte lässt sich ideal im Wohnzimmer platzieren und macht aufgrund ihrer platzsparenden Eigenschaften auch im Flur eine gute Figur.

Die Tischleuchte

Tischleuchten bestechen in der Regel durch ihren extravaganten Look und stellen deshalb auch im Nichtbetrieb ein tolles Deko-Element dar. In der Regel werden Tischleuchten eingesetzt, um den Raum mit einer Extraportion warmem und indirektem Licht zu fluten. Dies macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn die Tischleuchte als Hintergrundbeleuchtung eingesetzt wird oder nur als Accessoire fungiert.

Schlüpft die Tischleuchte in die Rolle einer Schreibtisch- oder Leselampe, profitieren wir von fokussiertem und direktem Licht. Diese Form der Akzentbeleuchtung verleiht dem Wohnzimmer außerdem mehr Tiefe.

Lichterketten

Dabei handelt es sich zwar nicht unbedingt um anerkannte Lichtquellen, jedoch werden Lichterketten gern zu Dekozwecken eingesetzt. Damit können beispielsweise große Grünpflanzen punktuell beleuchtet werden. Alternativ bieten sich Lichterketten am, um einzelne kleine Lichtpunkte zu setzen. Beispielsweise hinter unregelmäßigen Wandverkleidungen mit Kunst-Efeu.

AngebotBestseller Nr. 1 Qedertek Solar Lichterkette Lampion Außen 6 Meter 30 LED Laternen 2 Modi Wasserdicht...
Bestseller Nr. 2 Lichterkette Außen FOCHEA Lichterkette Glühbirnen G40 11m 30er Globe LED Birnen...

LED Bänder

Die selbstklebenden LED Bänder sind im Handumdrehen auf die benötigte Länge gekürzt und ebenso einfach installiert. LED Bänder lassen sich bequem mit der Fernbedienung steuern, wobei theoretisch mehr als 16 Millionen Farben gemischt werden können.

Auf diese Weise lässt sich das Beleuchtungskonzept an die jeweilige Stimmung anpassen. Viele Modelle lassen sich nicht nur in den unterschiedlichen Farben, sondern auch mit auffallenden Lichteffekten einstellen.

 


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar