Lieferung frei Bordsteinkante – Was gibt es zu beachten?

Sie haben sich ein neues Elektrogroßgerät gekauft und warten nun auf die Lieferung Ihres Wäschetrockners, Ihrer Waschmaschine oder Ihrer Kühl- Gefrierkombination? Stellt sich immer die Frage, wie genau die Lieferung erfolgen wird. Vielleicht frei Bordsteinkante?

Nicht selten steht der Käufer bei der Lieferung vor dem Gerät, das vom Lieferanten an der Straße abgestellt wurde, und fragt sich, wie er das Gerät jetzt dahin bekommen soll, wo er hinhaben möchte. Generell ist die Frage nach der Art der Lieferung eine, die Sie schon beim Kauf eines Produktes klar beantworten sollten. Nur so können Sie sicher sein, dass Sie bei der Lieferung kein böses Erwachen erleben.

Tatsächlich gibt es Produkte, bei denen das Thema Lieferung noch komplizierter wird als bei einem einfachen Elektrogerät. Wenn Sie beispielsweise den Neubau einer Terrasse planen, werden dafür allerlei Baumaterialien benötigt. Vom Untergrund und gegebenenfalls dem Fundament bis hin zum Terrassenbelag und eventuell geplanten Aufbauten, Umrandungen oder Einfriedungen kann da schon einiges an Baumaterial zusammenkommen.

Bei den meisten Anbietern solcher Baustoffe wird eine Lieferung frei Bordsteinkante angeboten. Je nach geplantem Bauvorhaben benötigen womöglich Steine, Sand, Kies oder ähnliche Baustoffe. Dafür müssen noch nicht einmal große Umbauten geplant sein. Schon die Gestaltung eines einfachen Steinbeetes erfordert schnell mal bis zu einer Tonne Ziersteine oder eben noch mehr. Da ist es natürlich wichtig zu wissen, wie genau die bestellte Ware letztlich angeliefert wird.

Was bedeutet Lieferung frei Bordsteinkante?

Mit der Formulierung „Lieferung frei Bordsteinkante“ ist gemeint, dass der Lieferant die zu liefernde Ware neben der Straße vor der Lieferadresse abladen darf. In diesem Fall ist der Empfänger durch den Lieferanten darüber zu informieren, dass die Ware angekommen ist. Bei Privatpersonen erfolgt das in der Regel durch kurzes Anklingeln an der Tür und den Hinweis, dass die Ware jetzt auf dem Bürgersteig abgelegt wurde.

Mit einer Lieferung bis zur Bordsteinkante wird die zu liefernde Ware in der Regel nicht auf dem Grundstück des Käufers abgelegt. Das bringt direkt den Nachteil mit sich, dass Sie als Käufer den Weitertransport auf Ihr Grundstück sicherstellen müssen. Bei Geräten, die direkt im Haus aufgestellt werden sollen und die womöglich auch noch Anfälligkeit für Feuchtigkeit sind, kann auch die Witterung zu Problemen führen.

Baustoffe wie Paletten mit Steinen oder BigBags mit Sand oder Kies beispielsweise werden dabei auch direkt an die Straße gestellt. Das diese Situation gar nicht so selten auftritt, zeigt der Umstand, dass im Jahr 2017 Baustoffe im Wert von 3,15 Milliarden Euro an Privathaushalte verkauft wurden.

Rechtliche Würdigung – welche rechtlichen Folgen bringt eine Lieferung bis Bordsteinkante mit sich?

Bei einer Lieferung frei Bordsteinkante ist der Lieferant verpflichtet, die zu liefernde Ware vor dem Grundstück des Käufers abzuladen. Bis zu diesem Punkt trägt der Lieferant auch das Risiko eines Schadens an der Ware. Wurde die Ware unbeschädigt abgeladen, geht das weitere Risiko auf den Käufer über. Wird die Ware also beispielsweise beim Transport ins Haus hinein beschädigt oder kommt es zu einem Schaden, weil ein Gerät für eine Weile im Regen steht, bevor der Käufer es ins Haus transportiert, erfolgt hierfür keine Haftung mehr vonseiten des Lieferanten.

Außerdem ist der Käufer für die Beseitigung eines möglichen Hindernisses im öffentlichen Raum verantwortlich. Wenn Sie sich also beispielsweise Baustoffe wie Sand, kies oder mehrere Paletten Steine anliefern lassen, müssen Sie schnell dafür sorgen, dass diese vom Bürgersteig auf Ihr Grundstück gelangen. Andernfalls stellen sie ein nicht gesichertes Hindernis im öffentlichen Verkehrsraum dar. Im schlimmsten Fall kann das zur Verhängung eines Bußgeldes führen.

Schon gewusst?

Aus der ständigen Rechtsprechung geht hervor, dass die Lieferung frei Haus die gängige Lieferungsart im normalen Geschäftsverkehr zwischen Unternehmen und Privatpersonen ist. Eine Lieferung frei Bordsteinkante muss deshalb ausdrücklich im Kaufvertrag bzw. im Liefervertrag angegeben werden. Eine kurze Erklärung im Kleingedruckten reicht dazu nicht aus. Allerdings der Vermerk „Lieferung erfolgt frei Bordsteinkante“ direkt im Liefervertrag beim Passus „Lieferkosten“ beispielsweise.

Die Lieferung frei Bordsteinkante – Vor- und Nachteile im Überblick

Auch wenn die Nachteile der Lieferung frei Bordsteinkante auf den ersten Blick überwiegen, bringt diese Art der Lieferung doch einen großen Vorteil mit sich: Sie ist die mit Abstand günstigste Variante. Denn hier lassen sich Zeit und benötigte Arbeitskraft für den Lieferanten am einfachsten kalkulieren.

Die Nachteile sind bei dieser Lieferart zwar überschaubar, sollten aber jedem der Ware frei Bordsteinkante liefern lässt klar sein.

  • Das Risiko eines Schadens geht ab der Bordsteinkante auf den Käufer über
  • Die Ware wird an der Straße abgestellt und muss eigenverantwortlich von dort weitertransportiert werden
  • Sollte ein Lieferant so freundlich sein und die Ware doch ins Haus transportieren, ist der Weitertransport nicht versichert

Info!

Bei einem klassischen Einfamilienhaus wird die Ware direkt vor dem Haus auf dem Bürgersteig abgeladen. Wohnen Sie allerdings im Außenbereich und haben noch eine private Zufahrtsstraße von der öffentlichen Straße aus erfolgt die Ablage der Ware vor der Zufahrtsstraße. In einem solchen Fall kann es wirklich kompliziert werden, die Ware bis zu Ihrem Haus zu transportieren.

Gerade wenn größere Mengen Baustoffe womöglich über einen weiteren Weg transportiert werden müssen, ist es sinnvoll, für passende Hilfsmittel zu sorgen. Die Lösung kann das Mieten eines Staplers für den Zeitraum der Lieferung sein. 

Was bedeutet „Abholung frei Bordsteinkante“?

Die Abholung frei Bordsteinkante ist das Gegenstück zur Lieferung frei Bordsteinkante und wird in der Regel gewählt, wenn ein Elektrogerät von einem Hersteller oder Händler abgeholt werden soll. Das kann in Fällen eines Umtauschs oder einer Rückgabe eines gekauften Gerätes vorkommen. Aber auch bei der Mitnahme von Altgeräten beim Kauf eines neuen Gerätes.

Welche Alternativen gibt es?

Neben der Lieferung frei Bordsteinkante gibt es noch zwei gängige Varianten. Diese sind:

  • Lieferung frei Haus

Damit ist die Lieferung bis zur Haustür gemeint. Die Übergabe an den Kunden erfolgt dabei direkt an der Haustür. Der Käufer muss lediglich den Weitertransport im Haus sicherstellen.

  • Lieferung frei Verwendungsstelle

Hier liefert der Lieferant die Ware bis zu dem Punkt, an dem sie eingesetzt werden soll. Bei einem Elektrogerät ist das der Aufstellort. Bei Baustoffen ist das der Punkt im Haus oder Garten, an dem die Baustoffe benötigt werden.

Fazit

Wer sich Steine, Sand, Kies oder andere Baustoffe frei Bordsteinkante liefern lässt, spart bei der Lieferung im Vergleich zu den Alternativen frei Haus oder frei Verwendungsstelle oft eine Menge Geld. Gerade bei größeren Mengen an Baustoffen kann es allerdings kompliziert werden, selbst den Weitertransport auf das eigene Grundstück sicherzustellen. Hilfreich kann hier das Mieten eines Gabelstaplers für den Tag der Lieferung sein.

Anmerkung der Redaktion: Der Autor dieses Textes ist kein Steuerberater und auch kein Rechtsanwalt, sondern Wirtschafts- und Finanzjournalist. Finanzjournalisten ist rechts- und steuerberatende Tätigkeit per Gesetz untersagt. Der Text dient lediglich der Information von Steuerzahlern und (angehenden) Bauherren oder Immobilienkäufern. Eine Beratung oder gar konkrete Empfehlungen enthält der Text nicht. Diese sind auch nicht beabsichtigt. Obwohl die für den Text verwendeten Quellen als zuverlässig gelten, wird keine Garantie für die Richtigkeit übernommen. Die Ausführungen und Erklärung können und sollen das Gespräch mit einem Steuerberater und/oder Rechtsanwalt nicht ersetzen.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar