in

Richtig bohren – Anleitung & Tipps

Richtig bohren

Das Bohren ist eine Fertigkeit, die rund ums Haus immer wieder vielfältig zum Einsatz kommt. Foto: © princeoflove | stock adobe

Das Bohren ist eine Fertigkeit, die rund ums Haus immer wieder vielfältig zum Einsatz kommt. Foto: © princeoflove | stock adobe

Ohne Bohren könnten wir weder ein Haus bauen noch dieses einrichten. Das Bohren ist somit eine grundlegende Fertigkeit.

Egal, ob es darum geht, ein Bild aufzuhängen, Regale zu montieren oder Löcher für Elektroinstallationen vorzubereiten – fachgerechtes Bohren ist entscheidend dafür, ein sauberes und präzises Ergebnis zu erzielen.

In diesem Ratgeber werden wir uns mit den verschiedenen Arten von Bohrmaschinen und Bohrern befassen und Ihnen wertvolle Tipps an die Hand geben, worauf Sie beim Bohren achten sollten.

Die richtige Bohrmaschine

Bei der Auswahl einer Bohrmaschine stehen Sie gleich vor mehreren Entscheidungen. Eine Maschine mit oder ohne Akku? Hand- oder Tischbohrmaschine? Mit Schlagbohrfunktion oder ohne? Jede Bauart hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die wir im Folgenden etwas näher erläutern werden.

Mit oder ohne Akku?

Bohrmaschinen gibt es sowohl mit Netzanschluss als auch mit Akku. Die Wahl hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und den Anforderungen Ihrer Projekte ab. Akku-Bohrmaschinen bieten den Vorteil der unbegrenzten Mobilität. Sie sind kabellos und ermöglichen es Ihnen, an verschiedenen Stellen ohne Einschränkungen zu arbeiten. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie an Orten ohne Stromanschluss oder häufig an wechselnden Orten arbeiten. Akku-Bohrmaschinen sind in der Regel leichter und handlicher, was die Handhabung erleichtert. Allerdings sind sie von der Akkulaufzeit abhängig – wenn der Akku leer ist, können Sie erst weiterarbeiten, wenn dieser wieder aufgeladen ist.

Bestseller Nr. 1
CONENTOOL 21V Akkuschrauber Set, Akku bohrschrauber mit 2x 2000mAh Akkus, 45 N.m Max...
  • 【45N.m Max Drehmoment und 25+3 Drehmomenteinstellung】 - Der 21V akkubohrschrauber bietet ein maximales...
  • 【2x 2000mAh AKKUS】 - Dieser akkuschrauber set ist mit 2x 2000 mAh Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, jeder...
  • 【2 GESCHWINDIGKEITSEINSTELLUNG】 - Die Akkuschrauber kann auf 2 verschiedene Geschwindigkeitsbereiche...
AngebotBestseller Nr. 2
Akkuschrauber 21V, Akku Bohrschrauber mit mit 2 Akkus 2.0Ah, 42Nm Max, 25+3...
  • 【3-in-1 System & 42N.m Maximales Drehmoment】Unser Akkuschrauber Set ist mit 3 Arbeitsmodi konzipiert -...
  • 【Lange Batterie lebensdauer (2*2.0Ah Akku)& Batterie Indikator】Mit dem 2*2.0Ah Li-Ion Akku mit größerer...
  • 【2 Getriebe & 25 Drehmomentstufen】Unser elektrischer Akkuschrauber kann in zwei verschiedenen...

Kabelgebundene Bohrmaschinen besitzen eine konstante Stromversorgung und müssen nicht aufgeladen werden. Sie sind in der Regel leistungsfähiger als ihre akkubetriebenen Gegenstücke und eignen sich daher besser für anspruchsvollere Aufgaben und den Dauereinsatz. Allerdings sind sie weniger mobil, da sie an eine Steckdose angeschlossen werden müssen.

Siehe auch  Welche Trockenzeit hat Holzleim?

Hand- oder Tischbohrmaschine?

Die Wahl zwischen einer Hand- oder Tischbohrmaschine hängt ebenfalls von der Art der Bohrarbeiten ab, die Sie durchführen möchten. Handbohrmaschinen sind die gebräuchlichste Art von Bohrmaschinen, für die meisten Heimwerkerarbeiten reicht eine solche aus. Sie sind leicht, handlich und ermöglichen eine einfache Bedienung. Handbohrmaschinen sind vielseitig einsetzbar und eignen sich sowohl für das Bohren in Holz, Kunststoff und Metall als auch für das Eindrehen von Schrauben und anderen Befestigungselementen. Sie sind relativ kostengünstig und für den gelegentlichen Gebrauch geeignet.

Tischbohrmaschinen sind größer und leistungsstärker als Handbohrmaschinen. Sie werden auf einem Arbeitstisch oder einer Werkbank befestigt und ermöglichen präzises Bohren durch die Verwendung eines Bohrtisches mit Höhenverstellung. Solche Bohrmaschinen eignen sich ideal für Projekte, die eine hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit erfordern, zum Beispiel das Bohren von identischen Löchern in gleichmäßigen Abständen. Sie eignen sich auch gut für das Bohren von größeren Durchmessern und das Arbeiten mit härteren Materialien wie Stahl. Tischbohrmaschinen sind jedoch sperriger und erfordern mehr Platz in der Werkstatt. Zudem sind sie teurer als Handbohrmaschinen und eignen sich daher eher für regelmäßige und professionelle Anwendungen.

AngebotBestseller Nr. 1
Scheppach Tischbohrmaschine DP16VLS Standbohrmaschine Säulenbohrmaschine inkl....
  • Ein leistungsstarken 500 Watt Motor und 5 Geschwindigkeiten für Holz, Metall und alle gängigen Kunststoffe
  • Der Bohrfutterspannbereich des Zahnkranzbohrfutters liegt bei 3 bis 13 mm. Der maximale Bohrhub beträgt 50...
  • Robuste Stahl-Konstruktion mit höhenverstellbarem und schwenkbarem Arbeitstisch, der maximale Abstand zum...
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch Home and Garden Tischbohrmaschine PBD 40 (710 W, Max. Bohr-Ø in Stahl/Holz: 13...
  • Tischbohrmaschine PBD 40 - für punktgenaues Bohren bei einfacher Bedienung
  • Problemlose Ausführung von Reihenbohrungen dank Digitalanzeige für einfaches Ablesen der exakten Bohrtiefe
  • Exakte Bohrungen und gute Ausleuchtung des Arbeitsbereiches dank eines integrierten Lasers und einer LED

Materialien / Bohrerarten im Überblick

Beim Bohren in verschiedene Materialien müssen unterschiedliche Aspekte beachtet werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Wie sich die verschiedenen Bohrerarten unterscheiden, können Sie in unserem Artikel dazu nachlesen.
Im Folgenden haben wir darüber hinaus einige Tipps für das Bohren in verschiedene Materialien zusammengestellt:

Siehe auch  Schieferplatten bohren – nicht so schwierig, wie Sie glauben

Holz bohren

  • Verwenden Sie einen speziellen Holzbohrer mit scharfen Schneiden.
  • Achten Sie darauf, dass die Drehzahl der Bohrmaschine nicht zu hoch ist, um ein Ausbrennen des Holzes zu vermeiden.
  • Bohren Sie mit konstanter Kraft, damit das Holz nicht splittert.
  • Nutzen Sie eine stabile Unterlage, um ein Ausreißen des Holzes auf der Rückseite zu verhindern.

Metall bohren

  • Verwenden Sie einen Metallbohrer mit ausreichender Härte.
  • Stellen Sie die Bohrmaschine auf eine höhere Drehzahl ein.
  • Verwenden Sie Schneidöl oder Kühlmittel, um die Wärmeentwicklung zu reduzieren und die Standzeit des Bohrers zu verlängern.

Stein bohren

  • Verwenden Sie einen speziellen Steinbohrer mit Hartmetallspitze.
  • Stellen Sie die Bohrmaschine auf eine niedrige Drehzahl ein, um die Überhitzung von Bohrer und Material zu vermeiden.
  • Kühlen Sie den Bohrer, z. B. durch regelmäßiges Eintauchen in Wasser.
  • Üben Sie beim Bohren gleichmäßigen Druck aus, um das Material langsam zu durchdringen.
  • AngebotBestseller Nr. 1
    Bosch Accessories Bosch Professional 7-teiliges CYL-3 Betonbohrer Set (für Beton, Ø...
    • Betonbohrer-Set zum professionellen Bearbeiten von Beton, Mauerwerk und Kalksandsetin
    • Lieferumfang: Bohrer-Ø 4 / 5 / 6 / 6 / 7 / 8 / 10 mm
    • Kompatibilität: Einsetzbar in allen Schlagbohrmaschinen
    AngebotBestseller Nr. 2
    Bosch 7tlg. Mini-X-Line Steinbohrer-Set
    • Mini-X-Line Steinbohrer-Set geeignet für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten in Mauerwerk, Kalk-, Natur- und...
    • 7 Steinbohrer Ø 3/4/5/5,5/6/7/8 mm
    • Praktische Bosch Mini-X-Line Box sorgt für Ordnung und Übersichtlichkeit

Edelstahl bohren

  • Verwenden Sie spezielle Edelstahlbohrer mit hohem Kobaltanteil für erhöhte Härte.
  • Bohren Sie mit einer niedrigen Drehzahl, um Überhitzungen zu vermeiden.
  • Seien Sie geduldig und bohren Sie langsam, da Edelstahl ein anspruchsvolles und sehr hartes Material ist.
  • Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier.
Siehe auch  Porzellan bohren – so einfach klappt es

Granit bohren

  • Verwenden Sie einen Diamantbohrer speziell für Granit.
  • Granit benötigt eine niedrige Drehzahl, damit es nicht zu Überhitzungen kommt.
  • Verwenden Sie Wasser als Kühlflüssigkeit, um den Bohrer und das Material zu schützen.
  • Üben Sie gleichmäßigen Druck aus und arbeiten Sie langsam.
  • Hier haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Sie.

Fliesen bohren

  • Verwenden Sie einen speziellen Fliesenbohrer mit Hartmetallspitze.
  • Stellen Sie die Bohrmaschine auf die niedrigste Drehzahl ein, um ein Splittern der Fliese zu vermeiden.
  • Verwenden Sie Klebeband oder einen Keramikbohrschutz, um ein Abrutschen des Bohrers zu verhindern.
  • Bohren Sie langsam und mit wenig Druck.
  • Hier geht’s zur Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Fazit

Die richtige Bohrtechnik und der passende Bohrer sind entscheidend, um präzise und saubere Ergebnisse zu erzielen. Die Wahl der Bohrmaschine – sei es eine Akku- oder kabelgebundene Variante, eine Hand- oder Tischbohrmaschine – hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und den Anforderungen der Projekte ab. Akku-Bohrmaschinen bieten Mobilität, während kabelgebundene Maschinen eine konstante Stromversorgung gewährleisten. Handbohrmaschinen sind vielseitig einsetzbar und gut für den gelegentlichen Gebrauch geeignet, Tischbohrmaschinen ermöglichen im Gegenzug ein besonders präzises und kraftvolles Arbeiten.

Unabhängig von der Art der Bohrmaschine sollten Sie stets den richtigen Bohrer für das jeweilige Material verwenden und die Bohrstelle sorgfältig markieren sowie evtl. ankörnen. Wenn Sie jetzt noch auf die passende Geschwindigkeit und Bohrkraft achten, werden Sie bestmögliche Ergebnisse erzielen.

Der Autor Hajo Simons

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert