Wohnzimmerlampen – Arten & Möglichkeiten

Beleuchtung ist in jedem Haushalt ein wichtiges Thema. Wohnzimmerlampen zum Beispiel sollten schon etwas ganz Besonderes sein und zum Ambiente daheim perfekt passen.

Klar  ist:  Die richtige Beleuchtung in einer Wohnung oder in einem Haus ermöglicht es, Stimmungen und Atmosphären in Räume zu zaubern. Da wundert es nicht, dass der Umsatz im Segment Lampen und Leuchten im Jahr 2021 in Deutschland pro Kopf voraussichtlich bei 86,80 Euro liegen wird. Ein kräftiger Anteil daran wird im Bereich der Wohnzimmerbeleuchtung verbraucht. Denn die wenigsten Verbraucher haben nur eine einzige Lampe im Wohnzimmer.

Von der Deckenleuchte über die indirekte Beleuchtung in der Schrankwand bis hin zu Stehleuchten und Wandleuchten – das Wohnzimmer ist in den meisten Wohnungen der Ort, in dem mit Licht und Beleuchtung die meisten Experimente gemacht werden. Ob nun eine Wohnzimmer Lampe mit Farbakzente, eine dimmbare Lampe im Wohnzimmer oder eine andere Art der Beleuchtung – mit der richtigen Wohnzimmerlampe können Sie Ihren Wohnraum elegant gestalten und Ihre liebsten Ecken von deren besten Seite zeigen. In diesem Ratgeber haben wir Ihnen einmal eine Reihe von Tipps und Tricks zusammengetragen, wie Sie verschiedene Lampentypen sinnvoll einsetzen können, um in Ihrem Wohnzimmer starke Akzente zu setzen.

Lampen im Wohnzimmer aufeinander abstimmen

Im besten Fall haben Sie die Beleuchtung in Räumen wie dem Wohnzimmer schon beim Bau Ihres Hauses in die Planung mit einbezogen. Denn so haben Sie die Möglichkeit, von vornherein die notwendigen Leitungen zu legen und die passenden Schalter zu verbauen. Doch auch im Nachgang haben Sie noch eine Menge Möglichkeiten, Ihre Beleuchtung im Wohnzimmer an Ihre ganz persönlichen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.

Wichtig ist dabei, dass Ihre Wohnzimmerlampen aufeinander abgestimmt sind. Vor allem, wenn Sie neben einer einfachen Deckenleuchte auch eine Stehleuchte und andere Beleuchtungsarten im Wohnzimmer verwenden und diese Lichtquellen parallel zueinander verwenden, sollten Sie gut zueinanderpassen. So kommen beispielsweise einzelne Farben und Wärmetöne bei einer falschen Kombination kaum richtig zur Geltung. Außerdem sollten Ihre Lampen optisch zur Einrichtung Ihres Wohnzimmers passen.

Deckenleuchten im Wohnzimmer

Die Deckenleuchte ist im Wohnzimmer in der Regel die primäre Lichtquelle. Sie sollte so eingerichtet sein, dass sie den ganzen Raum problemlos ausleuchten kann. Das bedeutet, dass sie mit ausreichend starken Birnen und genug Leistung daherkommen muss. Dabei ist es egal, ob es sich um LED- oder Halogenbirnen handelt. Nach wie vor sind hier Kronleuchter und Hängelampen die beliebtesten Modelle. Natürlich sollte vor allem Ihre Deckenlampe von der Optik her zu Ihrem Wohnzimmer passen, da diese in den meisten Fällen ein echter Blickfänger ist.

Bei niedrigen Räumen empfiehlt es sich, eine Deckenlampe zu verbauen, die direkt unter der Decke montiert werden kann. Wenn Sie höhere Räume haben, wie beispielsweise in einem Altbau, dann können Sie auch problemlos Deckenlampen an längeren Seilen nutzen. Wenn Sie eine Lampe mit mehreren Birnen verwenden, kann diese auch mit einem Schienensystem ausgestattet sein. So bietet sich Ihnen die Möglichkeit, durch eine unterschiedliche Platzierung einzelner Leuchten in Ihrem Lampensystem den kompletten Raum optimal auszuleuchten.

Wandleuchten im Wohnzimmer

Wandleuchten sorgen für eine optimale Beleuchtung in einem bestimmten Teil des Raumes. Dabei müssen Sie unterscheiden zwischen Wandleuchten, die ihr Licht direkt in den Raum abgeben und Modellen, die das Licht an die Wand strahlen und den raum so nur indirekt beleuchten. In Wohnzimmern kommt eher die zweite Kategorie zum Einsatz, da Variante eins in der Regel verwendet wird, um Räume oder Bereiche komplett auszuleuchten.

Eine Wandleuchte im Wohnzimmer kann beispielsweise bestimmte Wandbereiche besser zur Geltung bringen. Sie haben eine Natursteinwand oder einen Wandbereich, der mit Steinriemen versehen ist und daher eine ganz besondere Stilnote in den Raum bringt? Mit einer eleganten Wandleuchte, die genau zu dieser Wand passt, rücken Sie Ihre besondere Wand stilvoll ins richtige Licht.

Spot & Einbaustrahler

Gerade in modernen Wohnzimmern in vielen Neubauten kommen Einbaustrahler mit entsprechenden LED- oder Halogenspots zum Einsatz. Diese bringen die Möglichkeit mit, den Raum in verschiedene Beleuchtungszonen einzuteilen. So können Sie beispielsweise die Einbaustrahler so schalten, dass jeweils nur eine bestimmte Gruppe von Strahlern angeht. Mit einem entsprechenden Zwischenschalter vor dem jeweiligen Trafo für die einzelnen Strahlergruppen ist es sogar möglich, Ihre komplette Deckenbeleuchtung mit einer Fernbedienung zu steuern.

Wenn Sie das gesamte Wohnzimmer mit solchen Einbaustrahlern ausgestattet haben, benötigen Sie keine klassische Deckenlampe mehr. Doch die Deckenspots bieten noch eine andere spannende Möglichkeit. So können Sie mithilfe entsprechender Einbaustrahler in einzelnen Bereichen Ihres Wohnzimmers für eine besondere Beleuchtung sorgen. Ein Rollladenkasten kann beispielsweise mit Einbaustrahlern von unten versehen eine angenehme indirekte Beleuchtung in den Raum bringen und parallel dazu im Sommer auch optimal als Lichtquelle für die Terrasse genutzt werden.

Stehleuchten im Wohnzimmer

Eine weitere wunderbare Möglichkeit, indirekte Beleuchtung in Ihr Wohnzimmer zu bringen, sind Stehleuchten im Wohnzimmer. Diese wirken meist als Deckenfluter und beleuchten direkt die Decke in dem Bereich des Raumes, in dem sie stehen. Zuweilen sind solche Stehleuchten auch mit einer zusätzlichen Leselampe versehen. Dann können sie besonders gut neben einem Sessel oder einem Sofa aufgestellt werden, um an gemütlichen Leseabenden für die passende Beleuchtung zu sorgen.

Ein besonderes Highlight in Ihrem Wohnzimmer können Stehleuchten vom Designer sein. Entsprechende Varianten gibt es für jeden Einrichtungsstil von Vintage über Landhausstil bis hin zu modernen Ausführungen in edler und eleganter Optik – die passende Stehleuchte vom Designer bietet für Ihr Wohnzimmer den optimalen Blickpunkt.

Indirekte Beleuchtung von Schrankwand & TV

Ein weiterer Faktor in der Beleuchtung der meisten Wohnzimmer, ist die indirekte Beleuchtung des Wohnzimmerschranks. Viele Schrankwände, die als Komplettmodelle verkauft werden, haben bereits eine interne Beleuchtung. Wenn Sie sich Ihre Schrankwand mit TV-Nische selbst zusammengestellt haben, bieten sich LED-Bänder an, um hier für eine entsprechende indirekte Beleuchtung zu sorgen. Je nach Fernseher und sonstiger Beleuchtung in Ihrem Wohnzimmer kann eine indirekte Beleuchtung beim Fernsehen die Bildqualität erheblich verbessern.

Fazit

Es gibt viele Möglichkeiten, die optimale Beleuchtung in Ihre Wohnzimmer zu zaubern. Mit der einen Wohnzimmer Lampe ist es dabei meistens nicht getan. Doch gepaart mit einigen zusätzlichen Beleuchtungselementen kann die eine hervorstehende Lampe im Wohnzimmer die Optik des Raumes erheblich verändern. Wenn dazu auch noch die Lichtfarbe auf Ihre Einrichtung abgestimmt ist und Sie die Möglichkeit haben, je nach Stimmung und Aktivität das Licht ein wenig zu verändern, haben Sie optimale Voraussetzungen geschaffen, um Ihr Wohnzimmer durch die passende Beleuchtung perfekt in Szene zu setzen.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar