Yucca Palme richtig pflegen – ein Zimmerpflanzen Ratgeber

Die Yucca Palme ist eine beliebte Zimmer- und Terrassenpflanze. Dieser Ratgeber gibt Tipps, wie Sie die Yucca Palme richtig pflegen.

Die ursprüngliche Heimat der Yucca Palme ( Palmlilie ) sind die trockenen Gebiete der Halbwüsten von Mittelamerika. Weltweit gibt es vierzig verschiedene Arten. Obwohl die Bezeichnung eine Verwandtschaft mit Palmen vermuten lässt, gehört sie zur Familie der Spargelgewächse.

Yucca Palmen sind dekorative und ausdauernde Zimmerpflanzen. Dort wo sie stehen, verbreiten sie einen Hauch von Exotik. Die beliebteste Sorte bildet einen kräftigen Stamm und mindestens einen gleichmäßigen, grünen Blätterbüschel. Die Einzelblätter sind länglich, breit und spitz zulaufend.

Die Zucht variiert zunehmend. Manche Sorten haben eher glatte, andere raue, strukturierte Stämme und einen verdickten Fuß. Neben einfarbigen grünen Blättern gibt es auch farbige Blattzeichnungen.

Die Yucca Palme wächst relativ langsam und bringt unterschiedliche Größen hervor. Stimmen die Bedingungen, kann sie auch in der Kübelkultur eine Höhe von über zwei Metern erreichen.

Während die Zimmerpflanze nicht winterhart ist, gedeihen die Gartenarten ganzjährig im Freien. Die Yucca Palme Pflege ist einfach und auch für Anfänger erfolgversprechend.

Der Standort der Yucca Palme

Wie alle Pflanzen richtet sich auch die Yuccapalmen nach dem Licht aus und benötigt einen hellen Standort. Bekommt sie zu wenig Helligkeit, wächst sie nicht wie gewollt aufrecht, sondern kann sich krumm und schief entwickeln.

Steht sie im Sommer im Freien, etwa im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse, sollte sie nicht zu viel Sonne abbekommen. Vor allem bei Feuchtigkeit wirken die Sonnenstrahlen wie ein Brennglas und verursachen unschöne Brandflecken auf den Blättern. Es ist ratsam, die Pflanze langsam an den veränderten Standort zu gewöhnen.

Pflanzgefäß und Substrat

Befindet sich die Yucca Palme beim Neukauf in einem zu kleinen Topf, sollte sie sogleich umgetopft werden. Zu kleine Gefäße engen die Pflanze ein und bremsen ihr eher geduldiges Wachstum erheblich. Da sie sehr starke Wurzeln ausbildet und aufgrund der einseitigen Gestaltung einen sicheren Stand haben muss, benötigt sie einen breiten und hohen Topf.

AngebotBestseller Nr. 1 greemotion Pflanzkübel Fiona, UV-Beständiger Blumentopf aus Kunststoff, Pflanzgefäß...

Das Substrat ist bei einer idealen Yucca Palmen Pflege nährstoffreich, locker und durchlässig. Es genügt eine normale Erde für Zimmerpflanzen. Um die Erde selber herzustellen, ist normale Gartenerde mit etwas Sand und Humus das richtige Gemisch.

Wassergabe und düngen

Die Wassergabe bei der Yucca Palme Pflege sollte regelmäßig, aber mäßig erfolgen. Da die Pflanze Trockenheit mag und keine nassen Füße verträgt, eignet sich eine Drainage aus Tonscherben oder Blähton. Alternativ kann auch Hydrokultur verwendet werden. Bei einer Sommerhaltung im Freien benötigt sie mehr Wasser als im Zimmer.

Bestseller Nr. 1 Gardoflor 50 Liter Pflanzton Blähton Körnung 8-16 mm Kultursubstrat Hydrokultur

Wichtig ist, dass das Substrat nicht ganz und gar austrocknet und immer ein wenig feucht bleibt. Der richtige Moment zum Gießen lässt sich mit einer Fingerprobe feststellen. Dazu wird ein Finger ungefähr zwei Zentimetern tief in die Erde gesteckt. Wenn sich die Erde trocken anfühlt, braucht die Yucca Wasser.

Das Überbrausen der Blätter in regelmäßigen Abständen sorgt für eine angenehme Luftfeuchtigkeit. Es sollte das ganze Jahr über erfolgen. Sammelt sich überschüssiges Gießwasser in der Unterschale, ist dieses immer gleich zu entfernen.

Zwischen April und Oktober befindet sich die Yucca Palme in der Wachstumssphase. In dieser Zeit benötigt sie einen Dünger für Grünpflanzen. Die Gabe sollte im Abstand von zwei Wochen stattfinden. Am einfachsten Hand zu haben ist ein Flüssigdünger, der zusammen mit dem Gießwasser verabreicht wird. Alternativ bietet sich auch ein guter Langzeitdüngers an.

Umtopfen der Yucca Palme und frische Erde

Auch das Umtopfen gehört zu einer guten Yucca Palme Pflege. Den richtigen Zeitpunkt für einen größeren Topf und frische Erde zeigt die Pflanze selbst an. Wachsen die Wurzeln aus dem Wasserablaufloch des Gefäßes, ist der Topf zu klein geworden und muss gewechselt werden.

Das Umtopfen sollte vorsichtig durchgeführt und die alte Erde bis zum Kern des Wurzelballens abgestreift werden. Wichtig ist, dass die Wurzeln beim Umtopfen unverletzt bleiben und weiterhin intakt sind. Der beste Zeitpunkt ist im Frühjahr und im Abstand von drei Jahren.

Schneiden und Vermehren der Yucca Palme

Im Allgemeinen muss kein Yucca Palme Abschneiden erfolgen. Falls sie doch mal zu groß wird, kann der Stamm entsprechend gekappt werden. Anschließend treiben neue Triebe aus.

Die entstandenen Schnittwunden sollten mit einem speziellen Verschlussmittel bestrichen und geschlossen werden. Die Vorsichtsmaßnahme verhindert das Eindringen von Bakterien und Keimen und die daraus resultierenden Krankheiten.

Um aus einer einzigen Yucca zwei zu machen, ist die Vermehrung einfach. Sie erfolgt entweder durch ein bewurzelten Stück Stamm oder aber durch einen Seitentrieb. Für das Vermehren über den Stamm wird ein Stück davon abgenommen und in ein Glas mit Wasser gestellt. Treiben Wurzeln aus, kann die Einpflanzung erfolgen.

Eine andere Möglichkeit, um die Yucca Palme vermehren zu können, ist jene über einen Wedel. Dieser wird der Mutterpflanze vorsichtig entnommen und in einen extra Topf mit spezieller Anzuchterde gesetzt.

Oftmals bilden die schon älteren Yuccas an der Stammbasis selbst einen Ableger. Dieses sogenannten Kindel wird vorsichtig abgetrennt und ebenfalls in Anzuchterde gesetzt. Auch über mäßige Seitentriebe können entfernt und in einen Topf mit Erde gesetzt werden.

Bestseller Nr. 1 COMPO SANA Anzucht- und Kräutererde mit 6 Wochen Dünger für alle Jung- und...

Eine frisch eingepflanzte Yucca Palme wurzelt bald und wächst rasch an. Sobald sie etwas größer geworden ist, kann sie in einen größeren Topf mit normaler Blumenerde.

Ein deutlich schnelleres Wachstum bei einer kleinen Yucca gelingt im Treibhausklima. Dabei steht der neue Trieb an einem warmen Ort und hat eine Kunststoffhaube übergestülpt. Unter der Haube entwickelt sich eine hohe Luftfeuchtigkeit, welche die Bewurzelung und das Wachstum deutlich antreibt.

Die Zimmerpflanze überwintern

Sobald die Yucca Palme eine stattliche Größe erreicht hat, wirkt sie an einem Standort im Freien besonders reizvoll. Doch es handelt sich um keine winterharte Art. Zwar kann sie in einem warmen Frühling, Sommer und warmen Herbst draußen stehen, muss aber bei Kälteeinbruch zurück in die Wohnung.

Ein geeignetes Winterquartier sollte hell und trocken sein. Die Temperatur darf nicht unter 10 ° Celsius fallen.

Krankheiten und Schädlinge bei der Yucca Palme

Auch die beste Yucca Palme Pflege kann den Befall von Schädlingen und den Ausbruch einer Krankheit nicht immer verhindern. Es kommt vor, dass sich schon beim Kauf Schädlinge im Pflanzenboden befinden. Ebenso kann zu viel Feuchtigkeit und Kälte das Immunsystem der Palmlilie schwächen und einen Befall von Schädlingen begünstigen.

Die beliebtesten Jahreszeiten für Schädlinge sind das Frühjahr und der Frühsommer. Zu den meisten Plagegeistern gehören: Spinnmilben und Wollläuse bzw. Schmierläuse. Für die erfolgreiche Bekämpfung bietet der Gartenhandel einfache Gegenmaßnahmen wie z. B. Gelbtafeln zum Vertreiben der Insekten an. Diese werden einfach an die Pflanze angebracht.

Bestseller Nr. 1 Neudorff 33433 Gelb-Sticker 10 Stück

Krankheiten treten vor allem während den Wintermonaten auf, wenn die Yucca Palme Pflege nachlässt. Auslöser sind: zu wenig Licht, zu viel oder zu wenig Wasser und Zugluft.

Erscheinen an der Palmlilie braune Blattspitzen, erhält diese zu wenig Wasser oder der Standort ist zu dunkel.

Nach der Lösung des Problems erholt sich die Yucca in der Regel rasch und wird wieder schön grün.

Eine Yucca Palme draußen halten

Zu den ganzjährigen und winterharten Gartenkulturen zählen: Kerzen-Palmlilie und Fädige Palmlilie. Beide Arten vertragen Temperaturen bis -15 ° Celsius. Sie gedeihen hervorragend an einem geschützten Standort im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse. Erfolgt ein sehr harter Winter, können auch diese Arten leiden. Ein Kälteschutz ist ratsam.

Vor allem junge Garten-Yuccas sind empfindlich gegenüber Kälte und zu viel Nässe. Um Krankheiten zu vermeiden, sollten diese zu Beginn ihrer Entwicklung ins Winterquartier. Ein geeigneter Stellplatz ist frostfrei, aber kühl und hell.

Auch die Gartenarten brauchen eine gute Yucca Palme Pflege. Der geeignete Gartenboden ist durchlässig, locker und nährstoffreich. Staunässe ist unbedingt zu vermeiden. Da die Arten stark in die Bereite gehen können, sollte der Abstand zu den Nachbarn weit genug sein.

Sind Yucca Palmen giftig?

Yucca Palmen enthalten Saponine in den Zellen. Dabei handelt es sich um Substanzen (Tenside), die möglicherweise Vergiftungserscheinungen hervorrufen können. Diese treten weniger beim Menschen, sondern vor allem bei Tieren bzw. Haustieren auf.

 


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar