Das DIY-Upgrade für Ihren Garten – ein Gartenhaus aus Holz mit einem Untergrund ohne Beton

Der Garten ist die Wohlfühloase direkt vor der Haustür. Für ein erholsames Sonnenbad, einen geselligen Abend mit Freunden oder einen naturnahen Kurzurlaub öffnen Sie einfach die Terrassentür und stehen in Ihrer eigenen Ferienanlage.

Jetzt sagen Sie vielleicht zu recht: Der kennt wohl meinen Garten nicht. Wie soll ich denn aus meinem Garten etwas Besonderes machen?

Neue Beete, vielleicht ein gepflasterter Weg oder ein frisch angelegter Rasen sind zwar etwas Kosmetik für den Garten, einen praktischen Nutzen erfüllen sie aber nicht.

Anders ist das bei einem Gartenhaus. Die kleinen Hütten dienen schon lange nicht mehr nur als Abstellkammer: Garden-Office, Grillpavillon oder eine Gartensauna – all das können Sie ziemlich einfach in Ihrem eigenen Garten aufbauen. Namhafte Hersteller bieten praktische Bausätze für das eigene Gartenhaus aus Holz.

Für wen ist ein DIY Gartenhaus aus Holz ideal?

Trauen Sie sich zu, ein Regal aus dem Möbelhaus aufzubauen? Wenn Sie das schaffen, sind Sie Heimwerker genug für Ihr eigenes, selbstgebautes Gartenhaus. Genau wie die Möbel kommen auch die Bausätze für das Gartenhaus aus Holz mit allen Einzelteilen und einfachen Schritt für Schritt Anleitungen. So können Sie allein, oder noch leichter zusammen mit einem Helfer, Ihren Traum vom nutzbaren Gartenhaus realisieren.

Vom Grundriss über die Fenster und Türen bis hin zur Dachpappe werden Sie learning by doing alle Herausforderungen lösen können. Worüber Sie sich vorab informieren sollten: den idealen Untergrund für das Gartenhaus.

Das Schraubfundament als idealer Untergrund für Ihr Gartenhaus

Genau wie das Gartenhaus aus Holz gibt es auch für den Gartenhausuntergrund inzwischen clevere Lösungen für Heimwerker. Damit auch als Einsteiger der Aufbau schnell und einfach funktioniert, wird ein Gartenhaus-Fundament ohne Beton empfohlen.

Eine innovative Lösung hat zum Beispiel ein deutschsprachiges Unternehmen aus Estland entwickelt: ein einfacher Untergrund für Gartenhaus.  Für das Fundament ohne Beton nutzt das System Holzrahmen, die schnell und einfach passend zum Grundriss miteinander verschraubt werden können. Genau wie bei den Gartenhäusern gibt es auch beim Untergrund für Gartenhäuser praktische Bausätze, die perfekt zu den Maßen Ihres neuen Häuschens passen.

Der Holzrahmen wird einfach auf die Wiese gelegt und dient so als belastbarer und trockener Untergrund. Damit das Gartenhausfundament stabil steht, wird der Holzrahmen mit feuerverzinkten Stahlfüßen in den Erdboden gerammt.

Das Highlight beim Schraubfundament ist aber nicht nur der Aufbau, sondern auch das einfache Ausrichten. Die tellergroßen Auflagescheiben an den Erdspießen können einfach gedreht werden. Durch das Schrauben wird der Fuß und damit das Fundament angehoben bzw. gesenkt. So können Sie mit dem Schraubfundament auch kleine Unebenheiten im Boden ganz einfach ausgleichen.

Mit der Kombination aus schnellem Aufbau und praktischen Funktionen ist das Schraubfundament die smarte Alternative zu Platten- oder Punktfundamenten als Untergrund fürs Gartenhaus.


ähnliche Beiträge

1 Gedanke zu „Das DIY-Upgrade für Ihren Garten – ein Gartenhaus aus Holz mit einem Untergrund ohne Beton“

Schreibe einen Kommentar