Neue Duschabtrennung – darauf sollte vorher geachtet werden

Das Badezimmer stellt in der Wohnung einen überaus wichtigen Raum dar, schließlich wird in diesem der vergangene Tag ausklingen gelassen und in einen neuen Tag gestartet. Auf eine ästhetische und stilvolle Gestaltung kommt es im Bad daher in besonders hohem Maße an.

Einen wichtigen Faktor im Badezimmer stellt die Dusche dar, denn diese wird in der Regel täglich genutzt. Glasduschen, beispielsweise individuelle Glasduschen aus Leipzig, bieten eine besonders tolle Möglichkeit, das Bad modern zu gestalten und es in eine wahre Wohlfühloase zu verwandeln.

Diejenigen, die ihr Badezimmer in neuem Glanz erstrahlen lassen möchten und auf der Suche nach einer neuen Duschabtrennung sind, sollten vor dem Kauf allerdings einige Kriterien bei der Auswahl beachten.

Unterschiedliche Varianten der Duschtrennwände

Bei dem Kauf einer neuen Duschtrennwand kommt es nicht nur auf die individuelle Einbausituation an, sondern ebenfalls auf die Bauform hinsichtlich des Rahmens. Erhältlich sind so beispielsweise Modelle mit Teil- und auch mit Vollrahmen, wobei jede Variante über ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile verfügt.

Diese sollten vor der finalen Kaufentscheidung bekannt sein, ebenso wie die verschiedenen Möglichkeiten hinsichtlich der Beschläge.

Duschabtrennungen mit Vollrahmen

Vollrahmen-Duschabtrennungen zeichnen sich dadurch aus, dass bei jedem Element ein umlaufender Rahmen vorhanden ist. Diese Variante besticht durch eine optimale Dichtigkeit, da angestautes Dusch- und Spritzwasser durch die soliden Profile zuverlässig zurückgehalten wird.

Daneben profitiert auch die Stabilität der Trennwand durch den durchgehenden Rahmen. Sind Unebenheiten an den Wänden vorhanden, die ausgeglichen werden müssen, ist es besonders empfehlenswert, vollgerahmte Duschtrennwände zu wählen.

Hinsichtlich der Pflege und Reinigung ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Profile der Verbindungen mit den Schiebe- oder Gleittüren zum Teil nur schwer zu erreichen sind und die Beseitigung von Kalk, Schmutz und Seifenresten so aufwändiger ausfallen kann.

Duschabtrennungen mit Teilrahmen

In der Regel werden bei teilgerahmten Duschabtrennungen Profile genutzt, um diese an der Wand zu befestigen. Auf Profile im Einstiegsbereich der Dusche wird bei der Teilrahmenkonstruktion vornehmlich verzichtet. Dadurch wird ein komfortabler barrierefreier Zugang geschaffen, unter dem jedoch die Dichtigkeit der Dusche leiden kann.

Elemente, die nicht gerahmt sind, bieten einen geringeren Spritzschutz als die soliden vollgerahmten Äquivalente. Durch absenkbare Türen mit transparenten Dichtungen kann dieser Nachteil jedoch ausgeglichen werden. Der Schwallschutz wird außerdem durch zusätzliche Wasserabweisprofile verstärkt.

Duschabtrennungen ohne Rahmen

Rahmenlose Duschabtrennungen sind besonders bei designbewussten Käufern überaus beliebt. Die Wände werden bei diesen lediglich durch Beschläge fixiert. Einer fachgerechten Installation kommt bei dieser Variante eine besonders große Bedeutung zu, da gänzlich auf Profile verzichtet wird.

Wie auch bei den teilgerahmten Duschabtrennungen wird durch die rahmenlosen Modelle ein barrierefreier Zugang zur Dusche ermöglicht. Mithilfe eines Abziehers können die Scheiben unkompliziert und schnell gereinigt werden.

Die Beschläge der Duschabtrennungen

Eingesetzt werden bei den rahmenlosen Duschabtrennungen statt den Profilen Winkel, Verbinder und Beschläge. Durch die Beschläge wird sichergestellt, dass die Elemente, insbesondere die Türen, ihre Flexibilität behalten. Auf die Pflege der Dusche wirkt sich die Nutzung glasbündiger Beschläge besonders positiv aus, da sich Verschmutzungen nicht in zusätzlichen Ecken absetzen können.

Für die verschiedenen Konstruktionen stehen unterschiedliche Beschlagsvarianten zur Auswahl. Zwar bieten Beschläge für Schwingtüren eine zuverlässige Dichtigkeit, jedoch können die Türen dann lediglich nach außen geöffnet werden. Eine höhere funktionale Flexibilität bieten dagegen Pendeltürbeschläge. Mit diesen können die Türen sowohl nach außen als auch nach innen geöffnet werden.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar