Badezimmer einrichten – die besten sechs Ideen für eine schöne Badgestaltung

Auch, wenn bei der Einrichtung eines Hauses oder der Wohnung der Fokus meist auf andere Zimmer liegt, darf die Badgestaltung nicht vernachlässigt werden. Unser Ratgeber zum Badezimmer einrichten.

Die Zeit, die Menschen im Badezimmer verbringen, ist bei vielen natürlich geringer als jene, die sie im restlichen Teil der Wohnung leben, die sie mit viel Liebe eingerichtet haben. Laut Studien kommt ein Deutscher durchschnittlich dennoch auf etwa drei Jahre Zeit im Badezimmer. Der Grund der langen Aufenthaltsdauer liegt zumeist darin, dass ein entspannendes Bad vom Alltag abschalten lässt und sich deshalb viele Menschen regelmäßig ein Bad gönnen. So sollte die Atmosphäre des Raumes, in dem wir auf die Toilette gehen, baden und uns für das Leben draußen schick machen, passend sein. Zahlreiche Badgestaltung Ideen helfen Ihnen bei der Einrichtung.

Badezimmer einrichten: Vorüberlegungen zur Badgestaltung

Bevor Sie mit der Badezimmer Einrichtung und der Auswahl der schönen Accessoires loslegen, sollten in erster Linie die Basics besprochen werden. So können Sie sich fragen, ob Sie eine Badewanne im Raum haben möchten. Vielleicht kann aus Platzgründen auch nur eine Dusche montiert werden. Daneben müssen auch die richtigen Fliesen und eine passende Beleuchtung ausgewählt sowie die Überlegung angestellt werden, ob sich die Montage eines Bidets lohnt. Der nachfolgende Abschnitt hilft Ihnen, die ersten Entscheidungen zu treffen. Die Gestaltung des Bades hängt natürlich immer von der Größe des Raumes und den individuellen Wünschen ab.

Badgestaltung: Badewanne oder Dusche?

Wer ein großes Bad hat, der kann sich ohne weiteres für eine Dusche und eine Badewanne entscheiden. Ist hingegen wenig Platz, dann lohnt sich die Montage einer Dusche. Der Platz, der gespart wurde, kann stattdessen für ein kleines Badkästchen, ein Bidet oder ein größeres Waschbecken genutzt werden. Hat man genügend Platz, dann bietet sich auch der Einbau einer Badewanne an, da sie ein idealer Ort zum Entspannen ist. Viele Menschen haben das Gefühl, dass das Duschen in einer Badewanne nicht so praktisch ist. Dieser Irrglaube geht meistens darauf zurück, weil viele Badewannen mit einem Duschvorhang ausgestattet sind, der nicht ideal zum Duschen ist. Doch mithilfe diverser Badewannenaufsätzen können auch Sie in Ihrer Badewanne duschen.

AngebotBestseller Nr. 1 Tubble® Royale Air Bath - Aufblasbare Badewanne für Erwachsenen, Neue verbesserte...

Der neue Trend geht dahin, dass man eine frei stehende Badewanne sowie eine Walk-in-Dusche einbaut – das lässt sich aber nur in großen Räumen umsetzen. Gerade moderne Bäder sind häufig mit begehbaren Duschkabinen ausgestattet. Sie sind nicht nur total praktisch, sondern wirken zudem sehr modern und trendig. So können Sie aus einem kleinen Raum, in dem keine Badewanne Platz hat, dennoch einen optischen Hingucker machen. Auch das Duscherlebnis ist in den Walk-in-Duschen ganz besonders.

Die richtige Fliesengestaltung für Ihr Traumbadezimmer

Viele moderne Bäder wählen die Kombination aus weißen, cremefarbenen bzw. dunklen Grautönen. Je nachdem, wie groß der Raum ist, können die richtigen Farben ausgewählt werden. Dunkle Töne sehen edel aus, aber sollten in einem zu kleinen Bad nicht unbedingt ausgewählt werden – sonst kann das Badezimmer am Ende sehr düster aussehen und optisch kleiner wirken. Dank der immer größer werdenden Auswahl findet jeder die passenden Muster für das eigene Badezimmer.

Egal, ob Sie große, dunkle, helle, einfarbige, mehrfarbige oder jene Fliesen mit Muster bevorzugen – diverse Anbieter halten ein großes Sortiment für jeden Wunsch bereit. Beim Kauf der Fliesen sollte nicht nur die Optik eine Rolle spielen, sondern auch die Rutschfestigkeit. Gerade an besonders rutschigen Stellen ist die Sicherheit durch spezielle rutschfeste Fliesen wichtig. Wer sich unsicher ist, der sollte bei den Fliesen im Duschbereich auf Rutschhemmungsklasse R11 achten, während im restlichen Raum auch R9 ausreichend ist.

Gemütliche Stimmung durch die richtige Beleuchtung

Eine moderne Badbeleuchtung sorgt dafür, dass Sie im Raum alles tun können, was Sie möchten. Wer beispielsweise viel Zeit mit Schminken oder mit Rasieren verbringt, der braucht ein gutes Licht. Wenden Bewohner für diese Tätigkeiten weniger Zeit auf und genießen stattdessen entspannende Bäder, dann tut es auch ein gedimmtes Licht.

Bei der richtigen Beleuchtung spielt nicht nur die Lichtstärke eine Rolle, sondern auch die Wasserbeständigkeit. Je nachdem, wo die Lampen installiert werden, müssen diese wasserfest sein. Anhand von der sogenannten IP Werte können Sie herausfinden, ob eine Leuchte für das Bad geeignet ist oder nicht. Ein Wert von IP 44 ist beispielsweise gut für Außenräume und für Badezimmer. IP 68 bezeichnet Lampen, die unter Wasser leuchten können.

AngebotBestseller Nr. 1 LE Deckenlampe 15W, LED Deckenleuchte IP54 Wasserfest, 3000K 1500LM Badezimmer Lampe, Rund...
Bestseller Nr. 2 Badlampe 24W LED Deckenleuchte Bad Airand LED Deckenlampe IP44 Wasserdicht Badezimmer...

Grundsätzlich gilt: Je höher die Zahl ist, desto besser sind sie vor Wasser geschützt. Im Bad sollten Sie gerade über der Badewanne oder der Dusche am besten Lampen mit einem Wert von IP 65 montieren. Wenn Sie zum Beispiel inmitten des Raumes an der Decke eine Beleuchtung haben möchten, die keinen Zugang zum Dampf oder direkter Feuchtigkeit hat, dann können Sie eine Lampe mit IP 21 kaufen.

Um Strom zu sparen, sollten Sie sich unbedingt für LED-Leuchten entscheiden, die mit ihrer Haltbarkeit, dem geringeren Stromverbrauch und dem Design punkten. Zudem sind auch die Lumen wichtig. Diese stehen dafür, wie hell eine Lampe leuchtet. Die Empfehlungen gehen hierbei natürlich auseinander. Aber grundsätzlich lohnt sich die Montage einer Lampe von mindestens 4000 Lumen. Des Weiteren ist auch die Wärme oder Kälte des Lichts wichtig. Wer eine gemütliche Stimmung haben möchte, der sollte sich im Badezimmer für warmes Licht entscheiden.

Badezimmer Idee #1: ausgefallenes Badezimmer

Wer sein Badezimmer besonders gestalten möchte, der braucht ein paar verrückte Bad Ideen. Hier möchten wir Sie auf die Reise zu Ihrem ganz individuell gestalteten Badezimmer mitnehmen.

Je nach Geschmack können in diesen Badezimmern bunte Fliesen Einzug halten. Mosaikfliesen zum Beispiel sorgen für eine ganz spezielle Atmosphäre. Wer ein ausgefallenes Badezimmer haben möchte, der kann eine Walk-in-Dusche einbauen lassen, die mit einer milchigen Glaswand angeliefert wird. Die Fliesen, die an der Wand montiert werden, können richtig knallig sein. In einem ausgefallenen Badezimmer passt auch eine große und frei stehende Badewanne sehr gut. Diese ist ein absoluter Hingucker und auch das Gefühl, inmitten des Raumes zu baden, ist ungewöhnlich und schön.

Bestseller Nr. 1 MUPAI Badspiegel mit Beleuchtung,Badezimmerspiegel mit Beleuchtung,badezimmerspiegel LED...
Bestseller Nr. 2 s'bagno 600 x 800 mm Badspiegel - LED beleuchteter Badezimmerspiegel [IP44 Rated]...

Daneben ist eine Spiegelfront hinter den Waschbecken ein echtes Highlight für Ihr einzigartiges Badezimmer. Die Waschbecken können in einer runden, ovalen oder eckigen Form bestellt und montiert werden. Das Tolle ist, dass man sich beim Händewaschen und Zähneputzen beobachten kann. Hinter der Spiegelwand könnte ein Schrank verbaut werden, der dazu dient, Handtücher und andere Utensilien im Bad zu verstauen. So braucht man keinen gewöhnlichen Badschrank mehr. Hängeregale, die an den bunten Fliesen montiert wurden, dienen dazu, alle weiteren Badezimmerutensilien zu verstauen. Daneben machen die Accessoires einen Raum zu etwas ganz Besonderem. So kann das Aufhängen eines Kronleuchters in diesem Badezimmer das I-Tüpfelchen sein.

Badezimmer Idee #2: modernes Badezimmer

Dieser Stil ist in der heutigen Zeit sehr leicht umzusetzen. Die modernen Badezimmer zeichnen sich durch zeitgenössische Möbel und Einrichtungen aus. Heutzutage sind Aufsatzwaschbecken beispielsweise in vielen Formen und Größen erhältlich. So können Sie dem Raum ein ganz besonderes Ambiente verleihen. Der Waschtischunterschrank kann in einem dunklen Braunton und mit flachen, schlichten Fronten gekauft werden. Beim modernen Stil kommen die Möbel meist ohne Verzierungen aus. Die Größe des Schrankes hängt davon ab, wie viel Stauraum Sie benötigen. Dank großer Schubladen hat hier viel Platz. Dieser bietet einen schönen Kontrast zum cremefarbenen bzw. weißen Waschbecken. Ein großer runder oder eckiger Spiegel an der Wand sorgt für ein abgerundetes Bild. In modernen Badezimmern passen frei stehende Badewannen oder Walk-in-Duschen. Sie sorgen für ein besonderes Dusch- und Badeerlebnis und sind auch optisch ein echter Hingucker. Eine Regendusche ist ein absolutes Muss.

Bei den Fliesen können Sie dunkle Töne (beispielsweise grau, braun oder blau) mit cremefarbenen Tönen kombinieren. Auch die Fliesen am Boden können in einem dunkleren Ton gewählt werden. Diese sind gerade dann passend, wenn der Raum an sich selbst groß und lichtdurchflutet ist. Ansonsten ist es gut, wenn man hellere Fliesen wählt. Daneben sorgen ein paar Pflanzen für ein einzigartiges Flair, in dem man gerne seine Zeit verbringt.

Badezimmer Idee #3: Badezimmer im Landhausstil

Möchten Sie ein etwas uriges Badezimmer haben? Dann ist der Landhausstil mit einem Boden in Holzoptik, einer frei stehenden Badewanne und karierten Handtüchern genau das Richtige für Sie. Wenn Sie noch auf der Suche nach Tipps sind, um das Badezimmer zu gestalten, dann lesen Sie die nachfolgenden Tipps.

  • Die Fliesen werden in Holzoptik oder mit Karos eingebaut.
  • Die Badewanne kann frei stehend sein, das wirkt urig und schön.
  • Das Badezimmer wird mit einigen Pflanzen und einigen Accessoires aus Holz dekoriert. Die Pflanzen könnten zum Beispiel auf einen Hocker aus Holz mit verschiedenen Verzierungen hingestellt werden.
  • Der Spiegel, der an der Wand hängt, wirkt mit einem Holzrahmen richtig authentisch.
  • Die Fliesen können weiß, rot oder braun sein. Zudem sorgen Blumenverzierungen auf den Fliesen für das perfekte Gefühl in einem alten Bauernbadezimmer zu sein. Die Bodenfliesen können auch eine Musteroptik aufweisen (Karos usw.).
  • Die Beleuchtung kann entweder in Holz- oder Keramikoptik gekauft werden.
  • Der Wäschekorb, der im Badezimmer steht, kann in einer Flechtoptik gekauft werden.
  • Die Handtücher können in rot-weiß-Tönen aufgehangen werden. So wird die Stilrichtung nochmals unterstrichen.

Badezimmer Idee #4: Badezimmer nach Feng Shui

Immer mehr Menschen möchten die Badezimmer nach der chinesischen Lehre einrichten. Dadurch, dass in diesen Räumen, die nach dem Feng-Shui gestaltet sind, die Energie besser fließen kann, fühlen sich die Bewohner hier meistens deutlich wohler. Im Badezimmer spielt das Element Wasser eine große Rolle. Durch die vielen Abflüsse, in denen Wasser den Raum verlassen, verliert auch der Raum an Energie. Werden aber Holzelemente in das Badezimmer eingebettet, dann steigt die Energie wieder an.

Die Fliesen können demnach in Holzoptik eingebaut werden. Zudem kann auch eine Wand aus Holz für eine ausgleichende Wirkung sorgen. Experten empfehlen die Verwendung der Farbe  Grün. So können sich zum Beispiel grüne Fliesen oder ein grüner Streifen an der Wand gut auf das Ambiente im Raum auswirken.

Doch nicht nur die Farbe Grün sollte ausreichend vorkommen. Auch andere Farben wie Rot- oder Orange-Töne wirken sich harmonisierend aus. Der Spiegel an der Wand sollte so aufgehangen werden, dass im Spiegelbild etwas Schönes zu sehen ist. Das könnte zum Beispiel eine Pflanze oder ein Bild mit einem Wald an der gegenüberliegenden Wand sein. Die Dusche kann entweder normal eingebaut werden – doch auch eine Walk-in-Dusche passt gut.

Daneben ist auch die Beleuchtung sehr wichtig. Die Lichtquellen sollen stark sein und gleichzeitig auch gedimmt werden können.

Badezimmer Idee #5: High Tech Bad

Technikliebhaber möchten auch im Bad alles auf dem neusten technischen Stand haben. In diesem Zusammenhang sollte auf jeden Fall die Beleuchtung mithilfe der Smart-Home-Technik so funktionieren, dass sie bereits beim Betreten des Raumes einschaltet. Die Dimm-Funktion des Lichts kann dank Sprachbefehlen gesteuert werden. So kann man auch von der Badewanne aus, das Licht ein- und ausschalten. Im Idealfall werden im Badezimmer auch Boxen installiert, sodass Sie während des Badens Musik hören können.

Weil der Blick im Spiegel nicht nur das eigene Spiegelbild zeigen sollte – ganz im Sinne der hochmodernen Technik können Sie sich einen modernen Spiegel mit vielen High-Tech-Funktionen einbauen lassen. Auch, wenn dieser optisch ganz normal aussieht, hält er zig Überraschungen bereit. So können Sie damit Musik und Nachrichten hören, Gespräche mit Freunden via Skype führen und schauen, wie das Wetter im Urlaub sein wird. Zudem wird damit auch die Temperatur im Badezimmer geregelt.

Bestseller Nr. 1 Wasserfall Wasserhahn Bad Chrom Einhandmischer Waschtischarmaturen Waschbecken für...
Bestseller Nr. 2 VILSTEIN Keramik Waschbecken Hängewaschbecken Aufsatzwaschbecken Waschtisch rechteckig...

Die Möbel im High-Tech-Bad sollten auch modern und zeitgenössisch sein. Ein Aufsatzwaschbecken auf einem Holzunterschrank oder aus Metall fügt sich perfekt in den Raum ein. Je nach Geschmack kann dieser Schrank sehr einfach gehalten sein oder auch mit diversen Verzierungen bestellt werden. Die Badezimmer Einrichtung ist damit noch nicht abgeschlossen. Auch eine Walk-in-Dusche oder eine frei stehende, luxuriöse Badewanne, die ein Wellnessprogramm inkludiert, sollte hier nicht fehlen.

Badezimmer Idee #6: Das barrierefreie Bad

Wer sich aus bestimmten Gründen für ein barrierefreies Bad entscheidet, der sollte sich über die wichtigsten Punkte informieren. So ist die Installation einer breiten Walk-in-Dusche praktisch, da es hier keine Stufen zu überwinden gibt. Zudem sind Haltegriffe in der Dusche sehr wichtig, daran kann man sich festhalten. Wenn das Badezimmer auch für einen Rollstuhl ausgerichtet werden soll, dann muss der Raum groß genug sein, dass man mit dem Rollstuhl hinein fahren kann. In diesem Zusammenhang sollte auch das Waschbecken entsprechend höhenverstellbar sein. Wer ein barrierefreies Bad einrichten möchte, der sollte sich fragen, wer sich dort aufhalten möchte. Es gibt natürlich Unterschiede, ob das barrierefreie Bad für einen Senior oder einen Menschen konzipiert wird, der im Rollstuhl sitzt.

Die wichtigsten Punkte, worauf Sie achten müssen:

  • Die Bewegungsfläche sollte groß genug sein
  • In der Dusche, am Waschbecken und bei der Toilette müssen Haltegriffe montiert werden.
  • Die Fliesen müssen rutschfest sein
  • Der Waschtisch darf nicht zu hoch sein, damit man ihn auch mit einem Rollstuhl gut benützen kann.
  • Die Leuchten sollten so montiert werden, dass man alles gut sieht. So vermeidet man es, hinzufallen oder sich zu stoßen.
  • Es sollte genügend Stauraum vorhanden sein (dieser kann durch separate Badschränke geboten werden). Unter dem Waschbecken sollte, wenn möglich, kein Möbelstück montiert werden, da man sonst mit dem Rollstuhl das Waschbecken nicht gut erreichen kann.
  • Licht, das sich anhand der Bewegungen einschaltet, ist besonders praktisch für Menschen, die den Lichtschalter nicht sofort finden.
  • Der Spiegel sollte gut ausgeleuchtet sein und in der richtigen Höhe aufgehangen werden.

Fazit

Viele Menschen vernachlässigen bei der Einrichtung das Badezimmer – denkt man doch, dass man hier nicht so viel Zeit verbringt. Das ist aber falsch, der Raum sollte so gestaltet werden, dass man sich richtig wohlfühlen kann. Dank der richtigen Möbel, der passenden Beleuchtung und kleinen Highlights schaffen Sie eine echte Wohlfühloase. Die Badezimmer Gestaltungsideen sind sehr vielfältig und dank der großen Auswahl an verschiedenen Möbeln, Waschbecken, Fliesen und Leuchten findet jeder das Passende für sich.


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar