in

Terrasse mediterran gestalten – Ideen & Inspiration

Eine mediterrane Terrasse wie im Bilderbuch. Foto: © pkazmierczak / stock adobe

Eine mediterrane Terrasse wie im Bilderbuch. Foto: © pkazmierczak / stock adobe

Eine mediterrane Terrasse wie im Bilderbuch. Foto: © pkazmierczak / stock adobe

Im mediterranen Raum hat sich in punkto Leben und Wohnen ein ganz besonderer Stil entwickelt, der die uralte Kultur mit der Leichtigkeit modernen Lebens verbindet. Warum nicht auch die eigene Terrasse mediterran gestalten?

Kreativ sind die mediterranen Designer in jedem Fall – sie lassen Innovation auf antiken Charme treffen. Anregungen finden sie in nächster Umgebung schließlich in Hülle und Fülle. Innerhalb geliebter und gelebter Geschichte werden so viele neue Trends geboren. Hier finden sich mit viel Tradition behaftete Mosaike, die oftmals für die komplette Dekoration von Interieur und Exterieur verwendet werden.

Oder an Venedigs Karneval angelehnte maskenhafte Elemente, die zu den Accessoires des mediterranen Wohndesigns selbstverständlich dazu gehören – die Kreativität der Designer kennt schließlich keine Grenzen.

Architektur des mediterranen Landhauses       

Das mediterrane Landhaus steht in einer zumeist heißen, trockenen Umgebung. Kühle Innenräume sind daher eine der wichtigsten Anforderungen an die Architektur. Durch geschickte und völlig natürliche Luftzirkulation wird dieses Problem schon seit vielen Jahrhunderten gelöst.

Das Ganze setzt sich natürlich auf der Terrasse fort. Auch hier wird im mediterranen Raum stets darauf geachtet, dass die heiße Nachmittagssonne nicht ungehindert darauf brennen kann – zum Beispiel durch die Installation einer Pergola oder eines Vordachs. Das Schlagwort „Terrassenüberdachung Holz“ liest man immer öfter in den Werbeanzeigen – hier scheint sich hinsichtlich der Materialien etwas zu tun!

Was sonst noch bei der Gestaltung einer wunderschönen mediterranen Terrasse zu beachten ist und welche Ideen Sie sofort umsetzen können, all das erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Was zeichnet eine mediterrane Terrasse aus?

Zum mediterranen Wohnen passen natürliche Materialien. Die typische opulente Polsterung der Terrassenmöbel besteht daher meist aus reiner Baumwolle. Die Möbel selbst sind aus massivem Holz, rustikale Natursteinfliesen oder Terrakotta unterstützen die Kühlung von unten. Mehr dazu gleich.

Siehe auch  Bettwäsche Sets – Diese Möglichkeiten gibt es

Die Farben einer mediterranen Terrasse sind in der Regel warm und erdig. Typische Farben sind verschiedene Schattierungen von Braun, Beige, Terrakotta, Gelb und Blau, die an das Meer und den Himmel erinnern.

Zudem sind mediterrane Terrassen oft von üppigem Grün umgeben. Pflanzen wie Zypressen, Olivenbäume, Lavendel, Rosmarin und Bougainvillea sind typisch für mediterrane Gärten und tragen zu dieser ganz besonderen Atmosphäre bei.

Der richtige Terrassenboden

Mediterrane Terrassenböden sind bekannt für ihren charmanten und zeitlosen Stil, der an die sonnenverwöhnten Küsten des Mittelmeerraums erinnert. Diese Art von Bodenbelag zeichnet sich durch seine natürliche Schönheit und Langlebigkeit aus. Typische Materialien, die für mediterrane Terrassenböden verwendet werden, sind zum Beispiel Terrakottafliesen, Naturstein oder auch Holzdielen. Diese Materialien verleihen der Terrasse einen rustikalen und gleichzeitig eleganten Look, der sich gut in eine mediterrane Landschaft einfügt.

Die warmen Farben und natürlichen Texturen schaffen eine gemütliche Atmosphäre und laden zum Entspannen im Freien ein. Mediterrane Terrassenböden sind daher perfekt für Menschen, die das warme Flair und die Schönheit der Natur in ihrem Außenbereich genießen möchten.

Die richtigen Pflanzen

Eine mediterran gestaltete Terrasse lässt sich wunderbar mit Pflanzen ergänzen, die dem warmen Klima und der ästhetischen Atmosphäre des Mittelmeerraums entsprechen. Dazu gehören beispielsweise:

  • Olivenbäume sind ein Symbol des Mittelmeerraums und verleihen der Terrasse eine authentische mediterrane Note. Sie benötigen viel Sonnenlicht und gut durchlässigen Boden.
  • Mit seinen duftenden Blüten und graugrünen Blättern ist Lavendel eine klassische mediterrane Pflanze. Er bevorzugt trockene und sonnige Standorte.
  • Zypressen sind hohe, schlanke Bäume, die das mediterrane Flair verstärken. Sie bieten auch Sichtschutz und Struktur auf der Terrasse.
  • Die blühende Bougainvillea mit leuchtenden Blüten in verschiedenen Farben ist ein echter Blickfang auf mediterranen Terrassen. Sie benötigt viel Sonnenlicht und regelmäßiges Gießen.
  • Rosmarin ist nicht nur ein beliebtes Gewürzkraut, sondern auch eine dekorative Pflanze mit duftenden Nadeln. Er gedeiht gut in mediterranem Klima und benötigt wenig Wasser.
  • Agaven sind sukkulente Pflanzen mit beeindruckenden Blättern und einer starken Präsenz. Sie sind trockenheitstolerant und passen gut in mediterrane Landschaften.
Siehe auch  Hamster halten - Tipps für artgerechte Haltung in der Wohnung

Pergola oder Vordach?

Sowohl eine Pergola als auch ein Vordach können eine schöne Ergänzung für eine mediterrane Terrasse sein. Beide Varianten bieten Schutz vor Sonne und Regen und schaffen ein angenehmes schattiges Plätzchen im Freien. Die Wahl zwischen einer Pergola und einem Vordach hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Eine Pergola verleiht der Terrasse einen rustikalen und natürlichen Charme. Mit ihren Holzbalken und der offenen Struktur passt sie gut zum mediterranen Design. Ein Vordach hingegen wirkt moderner und eleganter – je nach Material und Gestaltung.

Ein Vorteil der Pergola liegt wiederum darin, dass sie die Möglichkeit bietet, Kletterpflanzen wie Weinreben oder Bougainvillea zu züchten, die Schatten spenden und das mediterrane Flair verstärken. Ein Vordach ist dagegen eine fest installierte Struktur, die weniger flexibel ist, wenn es um die Anpassung an verschiedene Pflanzen oder Veränderungen im Garten geht.

Wichtig für Menschen, die schnell Sonnenbrand bekommen: Ein Vordach schützt effektiver vor der Sonne, da es eine vollständige Überdachung bietet. Eine Pergola hingegen bietet eine teilweise Beschattung, da sie meist mit offenen Streben versehen ist.

In Bezug auf Kosten und Wartung ist eine Pergola schließlich aufgrund ihrer natürlichen Materialien wie Holz meist etwas teurer. Ein Vordach wird dagegen oft aus langlebigen und pflegeleichten Materialien wie Metall oder Glas hergestellt und etwas günstiger angeboten.

Fazit

Letztendlich hängt die Wahl der Elemente für eine stilechte mediterrane Terrasse von Ihren individuellen Vorlieben, dem verfügbaren Platz, dem gewünschten Stil und dem geplanten Nutzungszweck ab. All unseren Ideen gemeinsam ist das Bestreben, eine mediterrane Terrasse zu schaffen, auf der Sie die Schönheit dieses Lebensstils in vollen Zügen genießen können.

Siehe auch  Balkon und Terrasse für die Selbstversorgung nutzen
Der Autor Hajo Simons

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert