Kaminöfen – Was ist bei der Auswahl zu beachten?

Ein Kaminofen bringt Behaglichkeit in jedes Haus. Foto: ©RealPeopleStudio / stockadobe

Ein Kaminofen bringt Behaglichkeit in jedes Haus. Foto: ©RealPeopleStudio / stockadobe

Ein Kaminofen bringt Behaglichkeit in jedes Haus. Foto: ©RealPeopleStudio / stockadobe

Kaminöfen stehen für Gemütlichkeit und wohlige Wärme. Immer mehr Menschen bevorzugen die Wohlfühl-Atmosphäre, die ein Kaminofen ausstrahlt.

Es gibt unterschiedliche Kriterien bei der Auswahl eines Kaminofens, um sicherzustellen, dass er Ihren Bedürfnissen und Anforderungen entspricht. Dieser Artikel stellt diese Aspekte vor.

Einen Kaminofen kaufen – Welche Faktoren sind wichtig?

Wenn Sie einen Kaminofen für Zuhause anschaffen möchten, haben Sie eine große Auswahl an Produkten:

  • So müssen Sie zunächst darauf achten, dass die Bauart und Funktion des Kamins zur gewünschten Nutzungsweise passen.
  • Danach können eher optische Faktoren wie die Form des Kaminofens beachtet werden.

Luft- oder wassergeführte Kaminöfen

Meist unterscheiden sich Kaminöfen in luft- und wassergeführte Varianten. Die Unterschiede bestehen in der Funktionsweise, der Art der Wärmeübertragung und der Anwendungsbereiche.

Funktionsweise

Luftgeführte Kaminöfen: Bei luftgeführten Kaminöfen wird die Verbrennungsluft von außen angesaugt und im Brennraum verbrannt. Der Kamin gibt die Wärme dann an den umliegenden Bereich ab.

Wassergeführte Kaminöfen: Wassergeführte Kaminöfen nutzen einen Wärmetauscher, um die erzeugte Wärme in das Wasser im Kaminofen zu übertragen. Das erhitzte Wasser wird über Rohrleitungen in das Heizungssystem geleitet, wo es die Wärme an die Heizkörper oder Fußbodenheizung abgibt.

Anwendungsbereiche

Luftgeführte Kaminöfen: Luftgeführte Kaminöfen eignen sich gut zur Raumbeheizung und können in verschiedenen Räumen ohne Anschluss an das Heizungssystem installiert werden. Sie sind ideal für die Schaffung einer gemütlichen Atmosphäre.

Wassergeführte Kaminöfen: Wassergeführte Kaminöfen sind optimal für die Heizungsunterstützung in einem größeren Wohnraum oder für die Versorgung des gesamten Hauses mit Wärme und Warmwasser.

Installation

Luftgeführte Kaminöfen: Luftgeführte Kaminöfen erfordern keine komplexen Installationsanforderungen wie den Anschluss an das Heizungssystem oder die Integration in die vorhandene Heizungsinfrastruktur. Sie benötigen jedoch ausreichend Platz für die Luftzufuhr und die Wärmeableitung.

Wassergeführte Kaminöfen: Wassergeführte Kaminöfen erfordern einen Anschluss an das Heizungssystem, in der Regel über Rohrleitungen. Es kann auch ein Pufferspeicher erforderlich sein, um die erzeugte Wärme zu speichern und bei Bedarf abzugeben.

Bei der Auswahl zwischen luftgeführten und wassergeführten Kaminöfen sollten Ihre spezifischen Anforderungen, das Heizverhalten, die baulichen Gegebenheiten und die individuellen Präferenzen berücksichtigt werden.

Anschluss des Rauchrohranschlusses

Die Position des Rauchrohranschlusses kann die Installation und Nutzung des Ofens maßgeblich beeinflussen. Der Rauchrohranschluss kann entweder oben, seitlich oder hinten am Kaminofen platziert sein.

  • Je nach Platzierung ist die Position des Kamins im Raum auf bestimmte Bereiche – wie die Nähe zu der Wand – eingeschränkt.
  • Auch visuelle Vorlieben können bestimmen, ob Sie sich wünschen, dass das Rohr mehr oder weniger stark sichtbar ist.
  • Andersherum gibt das bestehende Schornsteinsystem vor, wo das Rauchrohr angebracht werden muss und welche Position sich daher anbietet.

Optionale Funktionen

Neben der grundlegenden Funktionsweise können sich Kaminöfen auch durch optionale Funktionen unterscheiden. Ein Beispiel sind Kamine mit oder ohne Backfach:

  • Ein Ofen mit Backfach bietet ein Element, wie eine Schublade oder ein Fach, das zum Erwärmen oder Zubereiten von Speisen oder Getränken genutzt werden kann.

Formen und Farben

Haben Sie spezifische, ästhetische Vorlieben für Ihre Inneneinrichtung, können Sie den Kaminofen nach diesen Faktoren aussuchen, nachdem Sie bautechnisch und funktionell die geeignete Art von Kamin ermittelt haben.

Es gibt Kaminöfen in unterschiedlichen Formen – rund, eckig oder oval. Oft bildet die Kombination gemeinsam mit Farben und anderen Gestaltungselementen spezifische Designstile, wie traditionell, modern oder skandinavisch.

  • Ein moderner Kaminofen ist beispielsweise oft freistehend und kombiniert Glasflächen mit neutralen Farben und edlen Steinflächen oder Metallen.
  • Traditionelle Öfen nutzen häufiger Fliesen oder eine Gusseisen-Optik.

Es ist wichtig, dass Sie die Gestaltung des Kaminofens an Ihre restliche Einrichtung anpassen oder einen passenden Kontrast wählen.

  • Tendenziell bietet es sich an, für eine moderne Wohnung mit vielen klaren Linien auch eher ein modernes Kamindesign auszuwählen.

Sichtscheiben und Holzfächer

Elemente, die stark zu der Ästhetik von Kaminöfen beitragen, sind eine oder mehrere Sichtscheiben und Holzfächer.

  • Sichtscheiben sind entscheidend für das visuelle Erlebnis des Kaminfeuers. Wenn Sie sich den Kamin anschaffen, um ein gemütliches Setting zu erhalten, sollten Sie daher auch einen Kamin mit Sichtscheibe auswählen, damit Sie das Licht und Flackern des Feuers genießen können.
  • Ein Holzfach dient dazu, Holzscheite zu lagern. Diese müssen nicht zwangsweise für den Gebrauch des Ofens gedacht sein. Sie können auch eine Auswahl ästhetischer Scheite treffen, die als Dekoration dienen, während Sie den Ofen mit anderem Holz befeuern. Das trägt zu der Gesamtwirkung des Ofens bei.

Beide Faktoren können jedoch auch Einfluss auf die Nutzung des Ofens haben:

  • Eine Sichtscheibe bedeutet beispielsweise, dass Sie leichter überwachen können, ob und wie stark das Feuer noch brennt und wann Holz nachgelegt werden muss.
  • Allerdings müssen Sie ab und zu etwas Zeit aufwenden, um die Scheiben zu reinigen, da Ruß sie mit der Zeit verdunkelt oder Fingerabdrücke sie verunreinigen können.
  • Ein Holzfach wiederum kann praktisch sein, wenn Sie während eines gemütlichen Abends bereits Material zum Nachlegen zur Hand haben.
  • Andererseits kann ein Holzfach mit seiner Füllung auch zu etwas Unruhe führen, wenn es nicht aufgeräumt ist.

Weitere wichtige Faktoren bei der Auswahl eines Kaminofens

  1. Leistung: Die Leistung eines Kaminofens wird in Kilowatt (kW) angegeben und bestimmt die Wärmeabgabe des Ofens. Die Leistung sollte an die Größe des Raumes angepasst sein, um eine angemessene Beheizung zu gewährleisten.
  2. Wirkungsgrad: Der Wirkungsgrad gibt an, wie effizient der Kaminofen die Energie des Brennstoffs in nutzbare Wärme umwandelt. Ein höherer Wirkungsgrad bedeutet eine effizientere Verbrennung und weniger Brennstoffverbrauch.
  3. Emissionswerte: Es ist wichtig, auf die Emissionswerte des Kaminofens zu achten, insbesondere auf den Ausstoß von Schadstoffen wie Partikeln und Kohlenmonoxid. Niedrigere Emissionswerte bedeuten eine umweltfreundlichere Verbrennung.
  4. Brennstoffoptionen: Kaminöfen können für verschiedene Brennstoffe wie Holz, Pellets oder Gas ausgelegt sein. Die Wahl des Brennstoffs sollte auf persönlichen Präferenzen, Verfügbarkeit und Umweltauswirkungen basieren.
  5. Sicherheitsstandards und Zertifizierungen: Achten Sie auf Kaminöfen, die den geltenden Sicherheitsstandards entsprechen und über Zertifizierungen wie das CE-Kennzeichen oder das Qualitätssiegel des Ofen- und Luftheizungsbauer-Handwerks verfügen.

Fazit

Die Auswahl eines Kaminofens erfordert ein wenig Mühe und Zeit. Zu Beginn sollten Sie sicherstellen, dass die Bauart und Funktion des Kamins zu Ihren Nutzungswünschen passen. Anschließend können Sie Aspekte wie Formen, Farben und optionale Funktionen berücksichtigen, um den ästhetischen und praktischen Wert des Ofens zu bestimmen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
5 kW Kaminofen EWO X101 - Basic Holzofen für Zuhause - Kamin mit kleinem Holzfach
  • Nennwärmeleistung: 5 kW
  • Wirkungsgrad: 80 %
  • Raumheizvermögen: 80-125 m³
Bestseller Nr. 3
Kaminofen München XL Stahl weiß 7kw Speicherofen Panoramatür Holzofen Dauerbrand...
  • Energieeffizienzklasse A+ mit 7kw Nennwärmeleistung, BImSchV 2. Stufe
  • Dauerbrandofen mit automatischer Luftregulierung
  • moderner runder Kaminofen mit Bauart 1 (selbstschließende Tür), für Mehrfachbelegung zugelassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert