Nachbarschaftsstreit. So können Sie sich wehren.

Nachbarschaftsstreitigkeiten – was tun bei Ärger mit den Mietern nebenan?

Leider hat nicht jeder das Glück, in einer harmonischen Nachbarschaft zu wohnen. Immer wieder hört man von eskalierenden Nachbarschaftsstreitikeiten, die sich über Jahre hinziehen. So können Sie sich wehren und ihre Rechte durchsetzen.
Inhalt


Fühlt man sich vom Verhalten seines Nachbarn gestört, hat man unterschiedliche Möglichkeiten, sich zur Wehr zu setzen. Einen kleinen Ratgeber zum Thema Nachbarschaftsstreit hat die Detektei A Plus veröffentlicht. Hier die wichtigsten Fakten für Sie in der Zusammenfassung, was Sie im Zusammenhang mit Lärmbelästigung wissen müssen.

Kommunikation als erste Maßnahme

Egal, ob der Nachbar lärmt, das Treppenhaus verdreckt oder auf dem Balkon Kette raucht. Als erste Maßnahme bei Nachbarschaftsstreitigkeiten ist immer die Kommunikation zu empfehlen. Häufig lässt sich durch ein freundliches Gespräch das Problem schon aus der Welt schaffen. Dabei sollte man den Nachbarn höflich und unmissverständlich klar machen, wie sehr das Verhalten stört. Ruft man direkt die Polizei oder droht mit juristischen Maßnahmen, ist die Bereitschaft für eine friedliche Lösung meistens schon nicht mehr gegeben.

Lärm und Ruhestörung

Wann Ruhezeiten sind, bestimmt unter anderem die Hausordnung. Von Bundesland zu Bundesland gibt es unterschiedliche Vorschriften. Meistens liegen die Ruhezeiten von 13 bis 15 und 22 bis 7 Uhr. Herrscht auch in diesen Zeiten Lärm, sollte der Mieter ein Lärmprotokoll mit Datum, Uhrzeit und Art des Lärms anfertigen. Auf Grundlage des Lärmprotokolls kann er sich beim Vermieter bzw. der Hausverwaltung beschweren.

Alternativ kann auch die Polizei oder das Ordnungsamt hinzugezogen werden. Hilft das alles nichts, hat ein Mieter die Möglichkeit, die Miete zu mindern. Spätestens dann wird ein Vermieter eingreifen.

Ständiges Rauchen

In den vergangenen Jahren hat die Rechtsprechung das Rauchen immer häufiger als Störung anerkannt. So hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass das Rauchen auf dem Balkon verboten werden darf, sofern es den Nachbarn erheblich beeinträchtigt. Eine verrauchte Wohnung darf außerdem nicht über die Haustür zum Treppenhaus gelüftet werden.

Mieter, die sich vom Raucher nebenan gestört fühlen, haben Anrecht auf rauchfreie Zeiten für konkrete Zeitabschnitte laut Urteil des Bundesgerichtshofs.

Dreck, Müll und Gerümpel

Ist das Treppenhaus durch den Nachbarn stark verschmutzt worden, sollte der Vermieter oder die Hausverwaltung benachrichtigt werden. Auch hier ist eine Mietminderung möglich. Gerümpel darf nicht im Treppenhaus abgestellt werden, da es als Fluchtweg frei gehalten werden muss. Die Miete kann ebenfalls gemindert werden, wenn der Nachbar Unrat auf den Balkon eines anderen fallen lässt oder Vögel füttert, die den Nachbarbalkon verdrecken.

Geruchsbelästigung

Strömt aus der Nachbarwohnung ein Geruch von Müll, Urin oder Fäkalien oder der Dunst einer Großküche, stört das den Hausfrieden und führt zu Nachbarsxhaftsstreitigkeiten. Dies gilt es, dem Vermieter zu beweisen. Dauer, Häufigkeit und Intensität des Gestanks sollten dabei so genau wie möglich geschildert werden. Dem Vermieter kann man eine Frist zur Beseitigung setzen. Passiert nichts, kann der Mieter einen Geruchsgutachter beauftragen und dessen Kosten dem Vermieter in Rechnung stellen oder die Miete mindern.

Grillen

Auch Grillen wird oft als störend empfunden, ist grundsätzlich auf dem Balkon aber nicht verboten, sofern der Mietvertrag keine Regelung oder ein Verbot enthält. Der Nachbar darf jedoch nicht permanent grillen. Nach geltender Rechtsprechung ist das Grillen auf Balkon oder Terrasse von Mehrfamilienhäusern in den Monaten April bis September einmal (Amtsgericht Bonn) oder zweimal (Landgericht Aachen) im Monat erlaubt. Andere Gerichte haben noch eine andere Auffassung gehabt.

Wer eine Wohnung mietet und dann im Garten oder auf dem Balkon grillen möchte, liest besser zunächst den Mietvertrag. Ist das Grillen dort nicht verboten, steht dem Grillen nichts im Wege, falls es die Nachbarn nicht mit Rauch belästigt.

Störungen beweisen

Insbesondere wenn man als Mieter die Miete mindern möchte, muss man die Störungen beweisen können. Ist man die einzige Mietpartei, die sich gestört fühlt, steht ein Wort gegen das andere. Ausschließlich ein Lärmprotokoll zum Beispiel wäre in diesem Fall nicht ausreichend. Wer keine neutralen Zeugen benennen kann, der hat die Möglichkeit, einen Privatdetektiv zu beauftragen. Dieser gilt als unbefangen, neutral und kann somit eine beweiskräftige Aussage machen.

Tipps, Empfehlungen und Informationen

Unsere Finanzrechner helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung

Weitere Artikel zum Thema

TitelInhalt
Nachbarn: Hundsgemeine AngelegenheitGegen seinen Nachbarn, der sechs Hunde hielt, wollte ein Mann vorgehen. Er verlangte von der Bauaufsichtsbehörde, dem Nachbarn die Hundehaltung …2019-03-15 01:45:04
Wenn die Nachbarn zur Säge greifen…Grün kennt keine Grundstücksgrenzen. Schert sich der Eigentümer nicht um den Zuwachs,  greifen Nachbarn gern mal zur Säge. Was jedoch …2019-03-13 04:01:51
Dürfen Rasen-Roboter fast den ganzen Tag mähen?R2D2 arbeitet immer häufiger in unseren Gärten. Leider hat aber auch Zoff am Zaun besonders in dicht besiedelten Gegenden ganzjährig …2019-03-12 03:10:07
Grundstückskauf: Betreten erlaubt, weil das Wegerecht bleibtWer ein Grundstück kauft und ein damit verbundenes Erbbaurecht im Zuge des Erwerbs aus dem Grundbuch löschen lässt, behält dennoch …2019-03-08 03:52:20
Grundstück: Freie EinfahrtManch einer möchte am liebsten mit seinem Auto im Wohnzimmer parken und nimmt dabei auch auf seinen Nachbarn keine Rücksicht. …2019-03-07 06:57:26
Überwuchs: Schranke für Stutzer an der GrundstücksgrenzeWeil mancher Eigentümer sich wenig um den Überwuchs seiner Bäume und Sträucher schert, greifen genervte Nachbarn gern einmal zum Werkzeug. …2019-03-03 05:11:13
Grundstücksgrenze: Grüne KriseZwei Nachbarn stritten sich über eine Efeupflanze an der Grundstücksgrenze, konkret an Garagenwand der Klägerin. Die Eigentümerin verlangte, dass ihre …2019-03-02 01:02:58
Nachbarrecht: Tief verwurzelt an der GrundstücksgrenzeBis vor den Bundesgerichtshof (BGH) schaffte es eine Nachbarstreitigkeit über die Wurzeln eines Kirschbaums. Die waren über die Grundstücksgrenze hinaus …2019-03-01 01:15:20
Grundstück: Haftung mit GrenzenImmobilieneigentümer sind für die Sicherheit auf ihrem Grund und Boden verantwortlich, nicht aber für die umliegende Gegend. Die Haftung für …2019-02-28 01:12:23
Nachbarn: So viel Überbau ist akzeptabelVerrechnet hatte sich ein Grundstückeigentümer mit seinem Begehren, den nachbarlichen Überbau im Grenzabstand beseitigen zu lassen. Nachdem der Anbau des …2019-02-27 05:26:45
Nachbarrecht: Nächtlicher Lärm durch BäckereiEin kurzer Weg zum Bäcker garantiert zwar warme Brötchen zum Frühstück. Wer aber in unmittelbarer Nachbarschaft zu einer Bäckerei wohnt, …2019-02-26 03:25:10
Lärmbelästigung durch spielende Kinder erlaubtKinder drücken sich häufig etwas lautstärker aus als Erwachsene. Daher musste sich einmal mehr ein Gericht um die Klage verärgerter …2019-02-25 03:51:37
Lärmbelästigung durch Windkraftanlagen: Viel Wind um LärmWindkraftanlagen verursachen oft Lärm. Wie viel davon sich Anwohner gefallen lassen müssen, hängt hauptsächlich davon ab, ob sie in reinen …2019-02-24 00:11:56
Grundstücksgrenze: Nadelige AngelegenheitWachsen Äste über die Grundstücksgrenze, darf der Nachbar verlangen, dass das herüberhängende Geäst beseitigt wird. Anders sieht es aus, wenn …2019-02-23 05:56:19
Nachbarn: Lärmbelästigung an der GrenzeEine Gartenfläche in einem Wohngebiet sollte in eine Außenspielfläche für eine genehmigte Kindertagesstätte umgewandelt werden. Die Nachbarn fürchteten eine erhebliche …2019-02-22 02:07:38
Nachbarn: Keine Lärmbelästigung durch KinderWenn Kinder spielen, kann es schon mal etwas lauter zugehen – manchmal zum Ärger der Nachbarn. Wie intensiv die Kleinen …2019-02-21 00:33:51
Wenn der Nachbar zur Baumsäge greift: Kein Schadenersatz von der Privat-HaftpflichtversicherungWer zur Baumsäge greift, um den Garten herzurichten, braucht je nach Größe der Gartenbepflanzung einiges an Geschick.Das muss sich auch …2019-02-19 05:21:02
Nachbarrecht: Störende AltglascontainerWer in der Nähe von Altglascontainern wohnt, muss als Nachbar den Lärm, den der Einwurf von Flaschen verursacht, hinnehmen. Jedenfalls …2019-02-17 06:17:34
Nachbarrecht: Lästiger OfengeruchAuch wenn es moderne Haustechnik gibt, dürfen Eigenheimbesitzer einen Holzofen zum Heizen des Hauses benutzen. Der Nachbar muss den Ofengeruch …2019-02-16 06:59:39
Nachbarschaftsstreit um die SolaranlageÖkologisch orientierte Bauherren und Hausbesitzer schonen die Umwelt und werden dafür vom Staat belohnt. Doch manchmal hat ihre an sich …2019-02-15 06:25:57
Nachbarschaftshilfe: Zahlt die gesetzliche Unfallversicherung nach tödlichem Unfall?Steht Nachbarschaftshilfe unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung? Darüber entschied das Bayerische Landessozialgericht (LSG) unter dem Aktenzeichen L 3 U …2019-02-12 00:31:15
Nachbar: Griff zur Schere erlaubtImmobilieneigentümer brauchen vom Nachbargrundstück aus herüber wachsende Zweige nicht zu tolerieren. Falls das Geäst erheblich stört, darf der Nachbar zur …2019-02-11 04:18:58
Nachbarrecht: Wilder WuchsNicht allen gefällt, was in Nachbars Garten wächst und gedeiht. Vor dem Landgericht (LG) Coburg stritten zwei Grundstückseigentümer um die …2019-02-10 01:50:39
Abwasserrohre: Nachbarrecht sogar unter der ErdeEin Grundstückseigentümer verlangte von seinem Nachbarn die Beseitigung der auf seinem Terrain knapp einen Meter unter der Erde verlegten Abwasserrohre …2019-02-09 06:28:57
Baumhaus: Nachbarrecht auch in luftiger HöheWer ein Baumhaus errichten will,  sollte vorab in jedem Fall einen Blick in das für sein Bundesland gültige Nachbarschaftsgesetz werfen, …2019-02-08 04:56:11
Nachbarn: Abstand von der Grundstücksgrenze beim Bau einer TerrasseWer den Sommer gern auf der eigenen Terrasse genießt, muss beim Bau einer solchen Außenanlage den im Landes-Nachbarrechtsgesetz geltenden Mindestabstand …2019-02-07 06:36:38
Nachbarn: Roboter darf den Rasen mähenSich auf der Terrasse sonnen, derweil ein Roboter den Rasen mäht? Das ist ganz einfach. Doch leider sehen manche Nachbarn …2019-01-27 02:34:55
Videoüberwachung mal erlaubt und mal nichtImmer mehr Hauseigentümer haben ein großes Verlangen nach Sicherheit und setzen auf  Videoüberwachung. Verständlich. Andere sehen das nicht so eng. …2019-01-26 02:50:41
Nachbarn: Fensterln oder Heimwerken am Schlafzimmer Wenn Nachbarn beim Heimwerken zu nah an die Grundstücksgrenze rücken, ist Nachbarschaftsstreit programmiert. Besonders, wenn sie den Bewohnern nebean dabei …2019-01-22 04:38:48
Nackt im Garten nebenanGegen Hüllenloses nebenan können Nachbarn nicht in jedem Fall vorgehen. Saunieren in einem durch eine Hecke geschützten Garten und dabei …2019-01-18 05:49:31
Winterfreuden: Wenn der Nachbar mit dem Schnee zickt…Sobald Nachbarn und Schnee aufeinander treffen, gibt’s oft Zoff. Ob Herr Saubermann ungestraft Schnee vom eigenen aufs Grundstück nebenan schaufeln …2019-01-12 00:13:38
Anmerkung der Redaktion: Der Autor dieses Textes ist kein Steuerberater und auch kein Rechtsanwalt, sondern Wirtschafts- und Finanzjournalist. Finanzjournalisten ist rechts- und steuerberatende Tätigkeit per Gesetz untersagt. Der Text dient lediglich der Information von Steuerzahlern und (angehenden) Bauherren oder Immobilienkäufern. Eine Beratung oder gar konkrete Empfehlungen enthält der Text nicht. Diese sind auch nicht beabsichtigt. Obwohl die für den Text verwendeten Quellen als zuverlässig gelten, wird keine Garantie für die Richtigkeit übernommen. Die Ausführungen und Erklärung können und sollen das Gespräch mit einem Steuerberater und/oder Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.