Für Alltag und Notfall – Wie finde ich den passenden Stromerzeuger oder Generator?

Manchmal lohnt es sich, über einen eigenen Stromerzeuger zu verfügen. In einem Notfall aber auch in anderen Situationen ist ein Generator fast überlebenswichtig.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hypotheken.fmh.de zu laden.

Inhalt laden


 

Oft beim Bau eines Eigenheims, vor allem aber bei Stromausfällen aufgrund von Gewittern oder durch sonstige äußere Einflüsse, ist ein Stromgenerator sehr sinnvoll. Nicht zuletzt beim Campen oder wenn man im Urlaub in der Natur unterwegs ist, können transportable Stromaggregate hilfreich sein.

Wodurch sich ein Notstromaggregat auszeichnet

Ein solcher Stromerzeuger kann entweder transportabel oder auch fest installiert sein – etwa als Notstromaggregat in Kliniken oder Fabriken. Feuerwehr, THW (Technisches Hilfswerk) oder Bundeswehr nutzen bei ihren verschiedenen Einsätzen fast immer ihr eigenes Notstromaggregat, das sie mitführen. Betrieben werden solche mobilen Stromerzeuger durch:

  • Benzin
  • Diesel
  • Gas

Durch den Kraftstoff wird ein Generator angetrieben, dessen mechanische Energie vom Gerät dann in elektrischen Strom umgewandelt wird. Welches Stromaggregat für welchen Zweck geeignet ist, darüber geben unter anderem Ratgeber im Internet detailliert Auskunft.

Mobile Notstromaggregate – wozu man sie einsetzen kann

Die Stromerzeuger werden nicht nur in Notfällen verwendet. Sie eignen sich auch zum Einsatz bei Festen und Veranstaltungen. Darüber hinaus können Stromaggregate auf Montage- und Baustellen, auf einem Boot oder während Urlaubstouren genutzt werden. Sie sind so praktisch, weil es sich bei den Geräten um sehr kompakte Aggregate handelt, die sich sehr leicht bewegen und transportieren lassen.

Viele dieser Geräte sind nicht größer als ein Trolley-Koffer für die Kabine eines Flugzeugs. Nutzen kann man solche Stromaggregate zum Beispiel für Pumpen, Hochdruckreiniger, Motorsägen oder Kreissägen, denen die Aggregate den notwendigen Anlaufstrom bereitstellen können. Die meisten dieser Geräte liefern sehr zuverlässig Strom, allerdings kann die Stromfrequenz Schwankungen unterliegen. Als Lösung bieten sich hier sogenannte Wechselrichter an.

Inverter-Stromerzeuger für konstante Frequenz

Diese auch als Inverter-Generatoren bezeichneten Aggregate sind eine spezielle Variante der Notstromaggregate. Sie zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass der von einem solchen Gerät produzierte Strom eine konstante Stromfrequenz aufweist. Diese ist vor allem für sehr empfindliche Geräte notwendig, als etwa für:

  • TV-Geräte
  • Musikanlagen
  • Laptops
  • Messinstrumente

Ein weiterer Vorteil von Inverter-Stromerzeugern besteht darin, dass sie sehr geräuscharm arbeiten. Das prädestiniert sie für den Einsatz bei Angelausflügen, auf Campingplätzen mit vielen Nachbarn oder für die Verwendung auf einem kleinen Boot. Einiger dieser Aggregate verfügen zudem auch über einen ECO-Modus, in den die Geräte bei einer niedrigen Belastung schalten und so Kraftstoff sparen. Die Geräte sind mit sehr empfindlicher Elektronik ausgestattet, wodurch sie sich für den Betrieb verschiedener Geräte, die einen hohen Anlaufstrom benötigen, nicht so gut eignen.

Fest installierte Stromaggregate für den Notfall

Es gibt Bereiche, in denen ein längerer Stromausfall verheerende Auswirkungen haben könnte. Zu diesen Bereichen zählen vor allem:

  • Chemieanlagen
  • Kernkraftwerke
  • Krankenhäuser
  • Serverräume

Diese Einrichtungen sollten fest installierte Notstromaggregate besitzen, die bei einem Ausfall des extern gelieferten Stroms automatisch anspringen und die Stromversorgung nach wenigen Sekunden wieder sicherstellen, im Idealfall bis zur Rückkehr des normalen Stroms. Auf diese Weise gewinnt man Zeit für notwendige Reparaturen.

Solche Stromerzeuger findet man darüber hinaus auch überall dort, wo eine Versorgung durch das öffentliche Stromnetz nicht möglich ist – also etwa auf weit oben gelegenen Berghütten oder bei abseits gelegenen Ferienunterkünften.

Stromerzeuger für Induktive bzw. Ohmsche Verbraucher

Damit sind Geräte gemeint, die den vom Stromerzeuger gelieferten Strom direkt in eine andere Form von Energie umwandeln, meistens in Wärme oder Licht. Solche Ohmschen Verbraucher sind etwa Elektroheizungen, Glühbirnen oder auch Herdplatten. Es gibt aber auch die durch einen Elektromotor betriebenen „induktiven Verbraucher“, beispielsweise Bau-, Garten- oder Haushaltsmaschinen (Rasenmäher, Bohrmaschinen, Pumpen oder Druckreiniger).

Welche Leistung muss ein Stromaggregat erbringen?

Wie groß die vom Gerät zu erbringende Leistung sein muss, ist vor allem davon abhängig, wofür man den Strom verwenden möchte. Will man beispielsweise nur hin und wieder an einem Laptop mit 200 Watt arbeiten, muss der Stromerzeuger nicht besonders leistungsstark sein, sollte aber möglichst schwankungsfreien Strom liefern.

Soll hingegen ein „Verbraucher“ (Gerät) angetrieben werden, der z. B. mit 600 Watt betrieben wird, muss das Stromaggregat wenigstens 3.600 Watt zur Verfügung stellen können. Auch die Anzahl der Geräte, die durch den Stromerzeuger versorgt werden sollen, spielt eine große Rolle bei der Auswahl des Gerätes. Müssen auf einer Baustelle z. B. mehrere Baumaschinen gleichzeitig mit Strom versorgt werden, sollte das Stromaggregat zumindest 6,5 kW liefern. Sehr leistungsstarke Geräte bringen es sogar auf 8,0 bis 9,9 kW, womit sich mehrere Verbraucher störungsfrei betreiben lassen.

Verschiedene Stromaggregate miteinander vergleichen

Der Markt für hochwertige Stromerzeuger bzw. Notstromaggregate ist inzwischen groß und es gibt zahlreiche Anbieter für mobile und stationäre Stromerzeuger. Zu den bekanntesten Herstellern gehören beispielsweise:

  • Brigges& Stratton
  • Einhell
  • Fuxtec
  • Güde
  • Honda
  • Hyundai
  • Makita
  • Mercure
  • Rotek

Neben den hier genannten Unternehmen gibt es weitere Anbieter, die man einfach im Internet ausfindig machen kann. Vor dem Kauf sollte man die einzelnen Anbieter und die von ihnen angebotenen Stromerzeuger miteinander vergleichen, um das Stromaggregat zu finden, dass am besten zu den Anforderungen passt. Auf den verschiedenen Verbraucher- und Textportalen findet man immer wieder Vergleiche und Bewertungen für solche Stromerzeuger bzw. Notstromaggregate.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hypotheken.fmh.de zu laden.

Inhalt laden


 

Tipps, Empfehlungen und Informationen

Unsere Finanzrechner helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung


ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar