in

Smart Home und Wellness: Saunasteuerung und Badezimmer-Gefühl ganz automatisch

Smart Home Wellness

Smart Home trifft Wellness: Mit smarten Integrationen sorgen Sie für noch mehr Entspannung. Foto: © adpePhoto | stock adobe

Smart Home trifft Wellness: Mit smarten Integrationen sorgen Sie für noch mehr Entspannung. Foto: © adpePhoto | stock adobe

Immer mehr Bereiche des Wohnens werden mit intelligenter Technik vernetzt. Warum also nicht auch auf einen vernetzten Wellnessbereich in den eigenen vier Wänden setzen?

Wenn Heizung, Klimaanlage, Türsprechanlage und Gartenbewässerung smart sind, dann ist es nur logisch, auch Nasszellen und Entspannungsorte in das Smart-Home-System zu integrieren.

Durch diese Integration können zum Beispiel Saunen und Infrarotkabinen bequem über eine zentrale Steuereinheit, über Handy und Tablet, gesteuert werden. Vorbei sind die Zeiten des manuellen Einstellens von Temperaturen und Timern und das damit verbundene Überprüfen, ob man auch den richtigen Knopf gedrückt hat.

Wellness daheim: diese Möglichkeiten gibt es

Wer sich gerne seine eigene kleine Wohlfühloase zu Hause einbauen will, hat verschiedene Möglichkeiten. Neben dem Außenpool (dazu finden Sie hier mehr) sind vor allem Saunen beliebt. So eine Sauna kann im Haus integriert sein oder als Gartensauna auch im Freien stehen. Es gibt verschiedene Arten:

  • Finnische Sauna: Sie ist 80 bis 100 Grad heiß und hat eine geringe Luftfeuchtigkeit von 10 bis 20 Prozent. Das bringt Sie anständig ins Schwitzen. Die Luftfeuchtigkeit wird nur während des Aufgusses erhöht. Dabei leert man Wasser über die Heizquelle, das sofort verdampft, und der Dampf verteilt sich in der Kabine.
  • Infrarotkabine: Spezielle Infrarotstrahler erhitzen direkt die Haut, statt nur die Luft zu erhitzen. Die Aufheizzeit solcher Kabinen ist kürzer.
  • Dampfbad: Die Luftfeuchtigkeit ist bedeutend höher, bis zu 100 Prozent. Dadurch muss die Temperatur nicht so hoch sein. Das ist weniger belastend für Menschen, die einen zu hohen oder zu niedrigen Blutdruck haben oder generell Hitze nicht so gut vertragen.
  • Biosauna oder Saunarium: Die Temperaturen liegen zwischen 50 und 60 Grad und die Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 50 Prozent. Die Biosauna gilt als milde Variante der Sauna, die Durchblutung, Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System schonend anregt.
Siehe auch  E-Fahrzeuge zu Hause laden – Mit der richtigen Technik einfacher als gedacht

Generell gilt nach dem Saunieren: Im Anschluss duschen Sie kalt. Diesen Wechsel von Heiß und Kalt wiederholen Sie ein paar Mal. Das stärkt die Abwehrkräfte und entspannt die Muskeln. Nach dem Saunagang sollten Sie sich auf Ihrer Couch oder in einer Ruhezone mit Liege ein wenig Entspannung gönnen.

Individuelle Einstellung Ihrer Sauna aus der Ferne

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen stressigen Tag in der Arbeit und denken sich: “Schnell noch in die Sauna und entspannen.” Dann können Sie vom Büro aus Ihre Sauna oder Infrarotkabine aufheizen. Wenn Sie nach Hause kommen, hat sie schon die optimale Temperatur. Und wenn Sie anschließend im Wohnzimmer entspannen, können Sie beobachten, wie sich die Kabine wieder abkühlt.

Sie mögen es nicht ganz so heiß in der Sauna, aber Ihr Partner oder Ihre Partnerin hat die Temperatur gerne auf Anschlag gedreht? Das ist kein Problem. Individuelle Sauna-Einstellungen sind mit einem Smart-Home-System ganz einfach möglich. Sie müssen dann eben hintereinander statt gleichzeitig saunieren.

Oft wird in der Sauna zusätzlich ein Infrarotmodul angebracht, welches nicht in der Saunasteuerung eingebunden ist. Dieses kann über das Siblik-Smart-Home-System angesteuert und sogar mit dem Saunaofen gemeinsam automatisiert werden.

Mit einem Smart-Home-System lassen sich sogar Aufguss und Aromatisierung kinderleicht automatisieren.

Im Notfall bietet das Smart-Home-System schnelle Hilfe. Über einen Alarmtaster können Sie im Bedarfsfall eine Meldung an bestimmte Personen weiterleiten. Zeitgleich wird Ihre Wellnesskabine abgeschaltet.

In Ihr Smart-Home-System können Sie in Ihrem Sauna-Bereich außerdem auch andere Heizsysteme wie eine Wandheizung integrieren.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Tragbare Dampfsauna Für Zuhause 1 Person, Mobile Dampfsauna SPA, Mini Sauna Mit Bluetooth...
  • ♨【Einfaches Bluetooth-Verbinden】 Unser tragbares Dampfbad kann mühelos über eine Fernbedienung oder...
  • ♨【Schnelle Aufheizzeit】 Mit einem 2,6-Liter-Dampftopf und 15 einstellbaren Temperatur-Einstellungen...
  • ♨【Tragbar und benutzerfreundlich】 Unser hochversiegeltes Dampfbad ist in weniger als 1 Minute...

Ihre Lieblingsmusik in der Sauna

Entspannende tibetische Klänge während des Saunaganges geben Ihnen das Gefühl eines Urlaubs im Fünf-Sterne-Hotel? Oder mögen Sie lieber sanfte Rockmusik – oder doch eher Klassik? Sie können Ihre Sauna in Ihr Multi-Room-System einbauen. Dafür nutzen Sie im Wellnessbereich einfach feuchtigkeits- und temperaturbeständige Lautsprecher.

Siehe auch  Smarte Lösungen für Wärme und Komfort: Heizung und Klimaanlage im Smart Home

Übrigens ist der Einbau solcher Lautsprecher nicht nur in einer Sauna oder einem Dampfbad möglich. Auch in Ihrer Dusche und Ihrem Bad können diese Lautsprecher eingebaut werden. So können Sie nach dem Saunagang bei der Kaltdusche eine schwungvollere Musik einstellen.

Und natürlich spricht nichts dagegen, dass Sie stundenlang in der Badewanne liegen und Ihren Lieblings-Podcast hören. Oder in der Früh zur Muntermacher-Musik unter der Dusche mitträllern.

Stimmungsvolle Beleuchtung in Ihrer Sauna

Sauna, Dampfbad oder Infrarotkabine passen in Ihrem Smart Home die Ambiente-Beleuchtung an die Innentemperatur an. Sehr beliebt sind spezielle Lichteffekte, die das körperliche Wohlbefinden sowie die Entspannung noch zusätzlich steigern.

Die Farben können außerdem zusätzliche Funktionen erfüllen. Kalte und warme Farben zeigen Ihnen die aktuellen Bedingungen an. So können Sie sich anzeigen lassen, wann Ihre Sauna die von Ihnen gewünschte Temperatur erreicht hat. Auf Ihrer App zeigen Ihnen die von Ihnen gewählten Farben auf einen Blick, ob die Luftfeuchtigkeit so ist, wie Sie es am angenehmsten empfinden.

Smart-Home-Intelligenz für alle Nassräume

Auch über den reinen Wellnessbereich hinaus – nämlich im täglichen Leben – spielt im Nasszellen- und Badbereich die Smart-Home-Integration eine wichtige Rolle. Mit einer intelligenten Vernetzung können Sie Ihr Licht passend für den jeweiligen Moment einsetzen.

Gedimmtes Licht während der Nacht: Wenn Sie nachts die Toilette aufsuchen, so müssen Sie sich nicht im Dunkeln an der Wand entlang hangeln und auch nicht die helle Festbeleuchtung einschalten. Mit gedimmtem Licht, das auf Ihre Bewegungen reagiert, finden Sie den Weg leicht und augenschonend, ohne ganz wach zu werden.

Im Bad selbst können Sie zwischen verschiedenen Lichtszenen wählen. Wenn Sie gerne lange in der Wanne liegen und – siehe oben – Ihre Musik hören, können Sie sich zusätzlich von sanften Lichteffekten entspannen lassen.

Siehe auch  Spiegelschrank aufhängen & montieren

Wenn Sie sich gerne ausgiebig schminken oder rasieren, stellen Sie das Licht einfach wärmer oder kälter ein, wie Sie es mögen.

AngebotBestseller Nr. 1
OTREN LED Deckenleuchte Dimmbar, Farbwechsel Deckenlampe LED Kompatibel mit Alexa Google...
  • 【Sprachsteuerung】 Die OTREN LED Deckenleuchte intelligente ist mit Amazon Alexa und Google Home...
  • 【Doppelseitige Beleuchtung】 Das Hauptlicht und die RGB-Hintergrundbeleuchtung können zusammen oder...
  • 【Speicherfunktion】 Obwohl der Wandschalter, die Fernbedienung und die Smart Life-App den LED-Kronleuchter...
AngebotBestseller Nr. 2
Govee Smart Tischlampe RGBICWW WIFI Nachttischlampe, funktioniert mit Alexa und Google...
  • DIY-Modus: Unser intuitiver DIY-Modus über die Govee Home-App ermöglicht es Ihnen, Lichteffekte zu...
  • Szenemodus: Mit 37 Szenenmodi können Sie Ihre romantischen Abendessen oder zwanglosen Zusammenkünfte...
  • Sprachsteuerung: Die smarte Tischleuchte ist kompatibel mit Alexa und Google Assistant. Machen Sie Ihre Hände...

Fazit

Mit einer smarten Integration wird Ihr Wellness-Erlebnis zu Hause auf eine ganz neue Stufe gehoben. Wir beraten Sie gerne und finden für Sie und mit Ihnen die beste Lösung.

Der Autor Hajo Simons

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater.
Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert