Fertighaus Erfahrungen – was müssen Bauherren beachten?

Viele Bauherren haben mit dem Fertighaus positive Erfahrungen. Dies ist das Ergebnis einer nicht repräsentativen Umfrage unter Fertighauskäufern.
Inhalt

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hypotheken.fmh.de zu laden.

Inhalt laden


 

81 ehemalige Bauherren gaben an, ein solches Fertighaus wieder bauen zu lassen. Nur 14 Befragte würden beim nächsten Mal eine andere Variante wählen. Für eine deutliche Mehrheit der in der Umfrage angesprochenen Personen war der Kauf bzw. Bau eines Fertighauses also ein Projekt, bei dem die positiven Erfahrungen überwogen.

Der Wunsch nach einem Eigenheim ist bei vielen Menschen vorhanden. Und nicht wenige entscheiden sich für ein Fertighaus. Wer diese Variante eines Eigenheims bevorzugt, verlässt sich zu einem großen Teil auf das Unternehmen, das das Fertighaus herstellt, anbietet und errichtet. Aus diesem Grund sollte der Bauherr bestimmte Dinge unbedingt beachten.

Vor- und Nachteile beim Fertighaus abwägen

Fertighäuser zeichnen sich ja vor allem dadurch aus, dass die sozusagen im Baukastensystem hergestellt werden. Bei der Errichtung müssen die einzelnen vorgefertigten Module (auch Bauteile genannt) des Hauses – also Wände, Decken und Böden – lediglich auf dem vorher zu errichtenden Fundament platziert werden. Auch die Energie- und Wasserversorgung ist durch die vorinstallierten Anschlüsse ohne Zeitverzögerung möglich. Ein auf Fertighäuser spezialisiertes Unternehmen nimmt dem Bauherren während eines solchen Projekts den Großteil der Arbeit ab. Eine wichtige Frage in diesem Zusammenhang sollte immer lauten: Möchte man dem ausführenden Unternehmen so viel Freiheit gewähren, denn dadurch bleiben einem eventuell wichtige Details verborgen.

Die wichtigste Erfahrung – ohne Grundstück kein Fertighaus

Man kann sich sein Fertighaus so schön ausmalen, wie man möchte. Besitzt man nicht ein Grundstück, auf dem die eigenen vier Wände ihren Platz finden, wird der Traum nicht zur Realität. Wer also ein Fertighaus errichten lassen möchte, der sollte sich zuerst ein geeignetes Grundstück sichern. Auf diese Weise können auch die Eigenarten des Grundstücks mit in die Planung des Hauses einfließen. Damit das geplante Fertighaus auch rechtlich auf sicherem Grund steht muss man sich bei der zuständigen Baubehörde über eventuell existierende und zu berücksichtigende Bebauungspläne informieren.

Fertighaus kaufen – Finanzierung sicherstellen

Die Kosten für ein Fertighaus hängen nicht unwesentlich vom Grundstückspreis, von der Größe des Eigenheims, der gewählten Ausführungsvariante sowie vom ausführenden Bauunternehmen ab. Wie bei einem klassischen Bauprojekt sollte der Bauherr über Eigenkapital verfügen. Die kreditgebende Bank bietet bessere Konditionen an, wenn man – wie von Experten empfohlen – mindestens 20 Prozent der Baukosten bzw. des Kaufpreises selbst aufbringt.


Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.awin1.com zu laden.

Inhalt laden


Da man auch für ein Fertighaus meist eine hohe Kreditsumme benötigt, für deren Tilgung eine lange Laufzeit notwendig ist, spielt auch die Dauer der Zinsbindung eine wesentliche Rolle bezüglich der Gesamtkosten. In Zeiten niedriger Bauzinsen kann sich eine lange Zinsbindung von bis zu 20 Jahren lohnen. Übrigens ist es immer ratsam, einen finanziellen Puffer einzuplanen. Durch diesen können Mehrkosten gedeckt werden, ohne dass der Bauherr in finanzielle Bedrängnis gerät.

Vertrag zum Fertighaus prüfen – das trägt zu einer guten Erfahrung bei

Bevor der Kaufvertrag für ein Fertighaus unterzeichnet wird, sollte sich der Bauherr diesen sehr genau anschauen. Vor allem hinsichtlich der vom Vertrag abgedeckten Arbeiten ist größte Aufmerksamkeit gefordert. Prüft man ihn nämlich nicht gewissenhaft, kann einem beispielsweise entgehen, dass die Kosten für das Fundament, den geplanten Keller oder sonstige Arbeiten gar nicht Bestandteil des Vertrags sind, sondern extra berechnet werden. Vor allem bei der fast immer angebotenen Standard-Ausstattung sparen Fertighaus-Unternehmen gern durch Verwendung minderwertiger Materialien. Man sollte vor der Unterzeichnung des Vertrages unbedingt eine Auflistung der finalen Kosten verlangen.

Darüber hinaus raten Experten, eine detaillierte Übersicht aller auszuführenden Tätigkeiten zu fordern. So lässt sich feststellen, was im Vertrag enthalten ist und was das Unternehmen nicht als seine Aufgaben ansieht. Ist das Bauunternehmen nicht willens oder in der Lage, eine Übersicht der Baunebenkosten zu geben, wäre es eventuell ratsam, sein Fertighaus von einem anderen Unternehmen bauen zu lassen. Denn Intransparenz ist leider allzu oft der Startlinie für Probleme.

Experten können bei der Vertragsprüfung und Baubegleitung helfen

Wer sich mit Verträgen nicht auskennt und auch nicht beurteilen kann, ob eine Baumaßnahme korrekt ausgeführt ist, beauftragt am besten einen Sachverständigen bzw. Fachanwalt vor der Unterschrift mit der Prüfung des Kaufvertrags. Auch das frühzeitige Hinzuziehen eines Architekten, Bauingenieurs, Statikers oder sonstigen Fachmanns kann hilfreich sein, wenn es um die Vermeidung oder Reklamation von Baumängeln geht. Sie besitzen alle notwendigen Fachkenntnisse im Bereich Hausbau und sind in der Lage, die vom Fertighaus Anbieter durchgeführten Arbeiten kompetent zu beurteilen. Dann machen Fertighaus Käufer tatsächlich oft gute Erfahrungen.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hypotheken.fmh.de zu laden.

Inhalt laden


 

Tipps, Empfehlungen und Informationen

Unsere Finanzrechner helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung

Weitere Artikel zum Thema

TitelInhalt
Die Vorteile von MassivhäusernDamals wie heute zählen das Massivhäuser zu den attraktivsten Bautypen. Aber weshalb ist das so? Die Antworten. Zahlreiche Bauinteressenten entscheiden …2021-05-03 10:13:11
Immobilienvisualisierung – moderner Weg zu dynamischen EntwürfenDie rasanten Fortschritte in der Technologie wirken sich positiv auf alle Bereiche unseres Privat- und Berufslebens aus. Modernste Innovationen erleichtern …2021-04-16 11:10:05
Haus selber planen – Vermeiden Sie diese FehlerEs gibt aktuell eine ganze Reihe guter Gründe für den Bau eines eigenen Hauses. Wer eine eigene Immobilie anstrebt, wird …2021-03-16 09:59:39
Negativzinsen: Hausfinanzierung bald zum Nulltarif?Verkehrte Welt, Negativzinsen und Strafzinsen für Sparer und Anleger. Hauskäufer und Bauherren freuen sich.  In der Banken- und Kreditwelt waren …2021-03-12 15:44:00
Checkliste: die besten Tipps zum Eigenkapital beim HausbauZum Hausbau zählt ein solides finanzielles Fundament mit ausreichend Eigenkapital. Der Kassensturz bringt Klarheit über die Höhe des Eigenkapitals beim …2020-06-23 09:43:39
Fertighaus oder Massivhaus? Vor- und Nachteile im ÜberblickFertighaus oder Massivhaus? Das ist hier die Frage. Der Ratgeber gibt einen Überblick über die Vor- und Nachteile. Angesichts stetig …2020-06-09 09:57:17
Kreative Verbindungen beim Haus bauen oder renovierenWer sein Haus mit besonderen Materialkombinationen renovieren möchte, der findet in den Fachgeschäften oder Baumärkten der Republik zahlreiche Baustoffe. Inhalt …2020-02-18 20:44:00
Checkliste: Wie Sie beim Hausbau die Nebenkosten berechnenBeim Hausbau fallen Nebenkosten fast in jeder Phase an. Sie nicht zu berechnen kann zu bösen Überraschungen führen. Die Checkliste …2019-12-13 20:54:08
Checkliste Hausfinanzierung: Tipps für die Beratung bei Ihrer BankOhne Hausfinanzierung kein eigenes Heim. Hier die Checkliste mit den besten Tipps für die Beratung durch Ihre Bank, Sparkasse oder …2019-12-13 09:30:23
Checkliste Hausbau: Tipps für das Finanzierungsgespräch mit der BankBeim Hausbau ist die Vorbereitung auf das Finanzierungsgespräch mit der Bank sehr wichtig. Auf was es beim Finanzierungsgespräch ankommt, zeigt …2019-11-05 08:14:23
Checkliste Hausbau: die besten Tipps zu EigenleistungenBanken und Sparkassen verlangen beim Hausbau meist 20 Prozent Eigenkapital oder mehr, wovon ein Teil durch Eigenleistungen ersetzt werden kann. …2019-10-24 10:46:55
Baukindergeld und mehr: Mit 25 nützlichen Tipps entspannt ins EigenheimDas Baukindergeld ist nur ein wichtiger Aspekt beim Erwerb von Wohneigentum. In unserem Leitfaden finden Sie 25 nützliche Tipps, mit …2019-03-03 18:54:07
Hauskauf-Rechner: Kann ich mir eine Immobilie leisten?Zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen bisweilen Welten. Dies bedeutet: Nicht jeder, der sich von seinem Vermieter verabschieden möchte, kann sich …2018-11-29 18:49:29

ähnliche Beiträge

1 Gedanke zu „Fertighaus Erfahrungen – was müssen Bauherren beachten?“

Schreibe einen Kommentar