Home Mieter Rauchen in der Mietwohnung – was ist erlaubt, wann droht Schadensersatz?
Rauchen in der Mietwohnung – was ist erlaubt, wann droht Schadensersatz?
logo

Seit einigen Jahrzehnten geht der Anteil der Raucher in der Bevölkerung kontinuierlich zurück. Als Konsequenz kommt es wegen des Rauchens in der Mietwohnung und unter den Mitgliedern von Hausgemeinschaften oft zu Auseinandersetzungen. Diese enden nicht selten vor Gericht.
Inhalt

Mieter sollten wissen, was sie dürfen. Und Vermieter sollten sich darüber informieren, welche Rechte sie selbst und welche Rechte ihre Mieter haben. Ein Überblick.

Rauchen in der Mietwohnung ist grundsätzlich erlaubt

Das Rauchen in einer Mietwohnung zu verbieten gilt unter Rechtsexperten als ein massiver Eingriff in das mietvertragliche Nutzungsrecht des Mieters. Daher sind einschränkende oder verbietende Klauseln in sogenannten Formularmietverträgen nicht zulässig. Dabei ist es auch unerheblich, ob der Mieter Zigaretten, Zigarren oder Shisha-Pfeifen raucht oder, gekauft zum Beispiel bei https://e-liquidkaufen.com, die immer beliebter werdende E-Zigarette konsumiert. Erlaubt sind hingegen Formularklauseln, durch welche das Rauchen in Räumen und auf Flächen verboten wird, die einer gemeinschaftlichen Nutzung aller Hausbewohner dienen (beispielsweise der Hausflur, das Treppenhaus, der Wäsche- und Fahrradkeller, ein Gemeinschaftskeller oder der Dachboden).

Zigarettenkonsum von Mietern ist statthaft

Mit einem Urteil zum normalen Rauchen in der Mietwohnung hat der Bundesgerichtshof (BGH) bereits im Jahre 2006 die Rechte der Mieter gegenüber Vermietern gestärkt (Aktenzeichen VIII ZR 124-05). In der damaligen Urteilsbegründung wird angeführt, dass nur durch eine vertraglich festgehaltene, individuelle Vereinbarung zwischen Vermieter und Mieter letzterem das Rauchen in der Mietwohnung untersagt werden könne. Ein Anspruch auf Schadensersatz bestehe auf Seiten des Vermieters nicht. So muss der rauchende Mieter die Wohnung bei Mietvertragsende nicht extra Tapezieren oder Streichen, um Nikotinablagerungen zu beseitigen.

Wann Schadensersatzpflicht des Mieters entstehen kann

Das Rauchen in der Mietwohnung als solches ist laut geltender Rechtsprechung zunächst nicht dazu geeignet, einen Schadensersatzanspruch des Vermieters zu begründen. Etwas anderes ist es, wenn ein Raucher nach dem Ende des Mietverhältnisses die Mietwohnung zwar im vorgeschriebenen Maße renoviert, sich dadurch aber die Verschlechterung des Wohnungszustands durch die Ablagerung von Nikotin nicht beseitigen lassen. In diesem Fall, so ein Urteil des Bundesgerichtshofes aus dem Jahre 2008 (Aktenzeichen VIII ZR 37/07), kann dem Vermieter ein Recht auf Schadensersatz zustehen.

Bei Belästigung der Nachbarn droht Rauchern die Kündigung

Selbst exzessives Rauchen in der Mietwohnung kann dem Mieter von Seiten des Vermieters nicht verboten werden. Anders verhält es sich aber, sofern der Mieter nicht durch entsprechende Maßnahmen wie regelmäßiges Lüften oder die Entleerung der vorhandenen Aschenbecher dafür sorgt, dass der Rauch der Zigaretten nicht ins Treppenhaus gelangt und dadurch andere Bewohner oder Nutzer des Gebäudes massiv belästigt werden. Dazu gibt es ein höchstrichterliches Urteil, das der Bundesgerichtshof im Februar 2015 unter dem Aktenzeichen VIII ZR 186/14 veröffentlicht hat. Das den Hausfrieden störende Verhalten des Mieters, nicht sein Rauchen, kann nach Auffassung der Richter Anlass für eine fristlose Kündigung durch den Vermieter sein.

Streitzone Balkon – Rauchen kann zeitweise oder ganz untersagt werden

Während einem Mieter das Rauchen in der Mietwohnung nicht verboten werden kann, falls er niemanden durch den entstehenden Rauch belästigt, verhält es sich mit dem Rauchen auf dem Balkon anders. Unter dem Aktenzeichen V ZR 110/14 urteilte der Bundesgerichtshof 2015, dass es für nichtrauchende Mitbewohner nicht zumutbar sei, sich dem Rauch eines rauchenden Mieters auszusetzen und auf diese Weise einer Gesundheitsgefährdung ausgesetzt zu sein.

Stärkung von Mieter und Vermieter beim Thema Rauchen in der Mietwohnung

Wer als Mieter oder Vermieter mit diesem Thema konfrontiert wird, sollte sich an einen Fachanwalt für Mietrecht wenden. Er kann sowohl dem rauchenden Mieter, als auch dem Vermieter beratend zur Seite stehen und beide gegebenenfalls gerichtlich vertreten. Die bisherigen höchstrichterlichen Urteile des Bundesgerichtshofes zielen auf zweierlei ab.

Sie wollen einerseits die Rechte des Mieters stärken und seinen Anspruch auf persönliche Entfaltung wahren. Andererseits sollen auch dem Vermieter Mittel an die Hand gegeben werden, um sein Wohneigentum vor übermäßiger Abnutzung sowie vor Schäden durch den Nikotinkonsum eines Mieters zu schützen.

Tipps, Empfehlungen und Informationen

Unsere Finanzrechner helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung

Weitere Artikel zum Thema

TitelInhalt
Mietvertrag: Duschen und Baden auch nachts erlaubtWasser marsch – auch nach 22 Uhr. So lautet die Quintessenz eines schon etwas älteren Urteils vom Landgericht (LG) Köln …2019-11-22 03:46:16
Mietvertrag: Tierische AngelegenheitIn einem Verfahren vor dem Bundesgerichtshof (BGH) unter dem Aktenzeichen VIII ZR 340/06 stritten sich ein Mieter und sein Hauswirt …2019-11-17 03:20:32
Nebenkostenabrechnung: Einfache Post reicht bei Ehepartnern ausHaben beide Ehepartner den Mietvertrag unterschrieben, braucht der Vermieter die jährliche Betriebskostenabrechnung nur an einen der beiden zu senden. Das …2019-04-14 02:43:10
Nebenkosten: Fixe WasserkostenKönnen Fixkosten der Wasserversorgung wie Grundgebühren oder Zählermiete auf leer stehende Wohnungen nicht nach Verbrauch umgelegt werden, weil in ihnen …2019-04-12 00:01:02
Kündigungsausschluss: Nur zeitlich begrenzt wirksamEin Kündigungsausschluss laut Mietvertrag, der über die Dauer von vier Jahren hinaus geht, ist nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) …2019-04-06 05:23:35
Eigenbedarf: Kündigung wg. Eröffnung eines Gewerbes erlaubtWill der Vermieter eine Wohnung künftig gewerblich nutzen, muss der Mieter dies akzeptieren. Denn in einem solchen Fall kann eine …2019-03-30 05:41:34
Mieter dürfen in ihrer Wohnung Pornofilme fürs Internet drehenDass Mieter in ihrer Wohnung Pornofilme fürs Internet drehen, rechtfertigt nicht die außerordentliche Kündigung des Mietvertrags durch den Vermieter. So …2019-02-07 09:00:55
Kündigung: Störung des Hausfriedens nur innerhalb der eigenen ImmobilieDie Pflicht eines Mieters, den Hausfrieden zu wahren, endet an den Außenmauern seiner Wohnung.  Wer während der fünften Jahreszeit, sprich …2019-02-04 04:22:54
Modernisierung: Wann der Vermieter keine Fördermittel nennen mussVerlangt ein Vermieter nach einer Modernisierung mehr Miete, muss er regelmäßig angeben, in welcher Höhe er hierfür öffentliche Fördermittel erhalten …2019-01-17 03:35:15
Modernisierung: Einsparung von “Primärenergie” muss Mieter duldenMit neuer Heiztechnik lässt sich Primärenergie, sprich Energie, die mit den natürlich vorkommenden Energieformen oder Energiequellen wie Kohle, Gas oder …2019-01-15 02:15:43
Mieterhöhung: Erst prüfen, dann zahlenFordert der Vermieter mehr Miete, sollten Mieter dies genau prüfen. Wer erst zahlt und später nachrechnet, hat nämlich das Nachsehen. …2019-01-13 05:41:22
Mietmangel: Verborgene Schwachstellen sind Sache des VermietersHat eine Mietwohnung offensichtlich Mängel, muss das der Vermieter erfahren. Allerdings braucht sich ein Mieter nicht am Auffinden verborgener Schwachstellen …2018-12-18 04:46:31
Eigenbedarf: Gezielte Falschinformation schadenersatzpflichtigEin Vermieter darf seinem Mieter aus Gründen des Eigenbedarfs kündigen, falls er die Wohnung für sich, Angehörige seines Haushalts oder …2018-12-16 00:11:14
Eigenbedarf: Kurz und bündig reicht ausKündigt ein Vermieter seinem Mieter wegen Eigenbedarfs, reicht hierfür ein kurzer Kündigungsbrief. Daraus hervorgehen müssen die Person, für die die …2018-12-15 03:25:16
Eigenbedarf: Wann Vermieter Alternative anbieten müssenKündigt ein Vermieter dem Mieter wegen Eigenbedarfs, muss er ihm nur eine Alternativwohnung anbieten, die bis zum Auszugstermin auch tatsächlich …2018-12-11 04:32:06
Eigenbedarf: Die liebe Verwandtschaft kommt zuerstWieder einmal ging es vor dem Bundesgerichtshof (BGH) um das Thema Eigenbedarf. Die Klägerin, eine 85-jährige Frau, hatte dem Mieter …2018-12-09 02:30:03
Nebenkosten: So detailliert muss der Vermieter abrechnenWie detailliert eine Nebenkostenabrechnung ausfallen muss, hat das oberste Zivilgericht, der Bundesgerichtshof (BGH), in einer  Entscheidung unter dem Aktenzeichen VIII …2018-12-05 00:57:31
Nebenkosten: mit oder ohne Aufzug?Ob Mieter an den Kosten für einen Aufzug beteiligt werden dürfen, hängt davon ab, ob sie damit ihre Wohnung erreichen …2018-12-02 01:17:43
Nebenkosten: Wartung von RauchmeldernVor dem Bielefelder Amtsgericht (AG) stritten ein Mieter und sein Vermieter um die Zahlung von Nebenkosten für die Rauchmelderwartung sowie …2018-11-30 02:40:52
Nebenkosten: Abrechnung nach gewichteter Personenzahl rechtensDie Nebenkostenabrechnung darf auch eine krumme Anzahl an Mietern ausweisen. Konkret: Vermieter dürfen die Nebenkosten auch nach gewichteter Personenzahl umlegen. …2018-11-29 05:56:57
Nebenkosten: Grenze für AuskunftspflichtMieter, die mit ihrem Vermieter eine Nebenkostenpauschale vereinbart haben, können nur Auskunft über die tatsächliche Höhe der Nebenkosten verlangen, wenn …2018-11-28 00:57:28
Nebenkosten: Vermieter dürfen Abrechnung korrigierenAuch Vermieter machen bisweilen Fehler. Ärgerlich werden solche Fehlleistungen, wenn es dabei ums Geld geht. So geschehen in einem Fall, …2018-11-27 04:27:53
Nebenkosten: Sperrmüll umlagefähigVerursacht der Abtransport von Sperrmüll aus dem Mietshaus Kosten, müssen sich die Mieter per Betriebskostenabrechnung an diesen Ausgaben beteiligen. Das …2018-11-26 04:27:22
Nebenkosten: Frisch und schmutzigBisweilen scheint eine gerichtsfeste Abrechnung der Nebenkosten angesichts der zahlreichen höchstrichterlichen Urteile unmöglich. So auch in einem besonders kuriosen Fall, …2018-11-19 01:48:23
Nebenkosten: Mehr Zeit für die Betriebskosten-AbrechnungVermieter dürfen sich künftig – höchstrichterlich bestätigt – mehr Zeit mit der Betriebskostenabrechnung lassen. Allerdings gelten hierfür nach einer Entscheidung …2018-11-17 00:02:21
Nebenkosten: Geld für Heizenergie zum Fenster rausGeht die Heizenergie sprichwörtlich zum Fenster raus, weil der Vermieter es mit der Wärmedämmung nicht so genau nimmt und der …2018-11-13 02:39:29
Nebenkosten: Abrechnung für DoppelhaushälfteGelten für die Nebenkostenabrechnung einer gemieteten Doppelhaushälfte die gleichen Regeln wie für die Umlegung solcher Ausgaben bei einer Wohnung eines …2018-10-10 04:04:31
Mietnebenkosten: Mieter muss Hähnchen und Bier für den Hausmeister zahlenDie Mietnebenkosten sind ein beliebtes Streitthema zwischen Mietern und Vermietern. Manchmal geht es um Skurriles und auch lächerliche Kleinigkeiten. In …2018-07-17 02:07:17
Nebenkosten: Bitte pünktlichDeutschlands Gerichte nehmen es mit der einjährigen Abrechnungsfrist des Vermieters für die Aufstellung der Nebenkosten sehr genau. Das zeigt auch …2018-07-16 03:02:14
Nebenkostenabrechnung muss verständlich seinEindeutig unverständlich war die Abrechnung der Nebenkosten,  die ein Mieterpaar für den Abrechnungszeitraum 2003 im November des Folgejahres erhielt. Im …2018-07-15 00:19:57
Nebenkosten: Kopien überflüssigHaben Mieter Anspruch darauf, dass der Vermieter ihnen zur Überprüfung der Abrechnung der Nebenkosten entsprechende Kopien der Abrechnungsbelege zuschickt? Dieser …2018-07-14 02:46:21
Nebenkosten: Alle Jahre wiederDass sich hartnäckiges und vor allem dauerhaftes Reklamieren falscher Abrechnungen von Nebenkosten lohnt, zeigt ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) …2018-07-13 04:42:33
Mieterschutz: SchlüsselerfahrungBricht ein Schlüssel entzwei, braucht der Mieter dafür keinen Schadenersatz zu leisten. Das geht aus einer Entscheidung des Amtsgerichts (AG) …2018-07-10 05:27:57
Mieterschutz: Kontrolle des Ofens nicht nötigVermutlich schwarz vor Augen wurde es einem Mieter, als aus einem Kohleofen seiner Wohnung überraschend eine größere Menge Ruß austrat. …2018-07-09 03:51:56
Mieterschutz: Gebrauchstauglicher Zustand ein MussDer Vermieter muss während der Vertragsdauer mit seinem Mieter dafür sorgen, dass die Wohnung sich in einem gebrauchstauglichen Zustand befindet. …2018-07-08 04:14:24
Mieterschutz: Auge sei wachsamAuch zum Schutz der Mieter bzw. deren Eigentums dürfen Vermieter nicht ohne Einverständnis der Mieter den Hauseingang per Videokamera überwachen. …2018-07-07 00:47:07
Mieterschutz: Räumung nur mit GerichtsbeschlussNicht alle Mietverhältnisse enden in bestem Einvernehmen. Manches mal wird auch noch um die Räumung der Wohnung gestritten. Der Bundesgerichtshof …2018-07-06 00:47:38
Mieterschutz: Piratenflagge erlaubtKindliche Fensterdekoration ist nicht immer hübsch anzuschauen. Das jedenfalls empfand ein Vermieter mit Blick auf den als Piratenfahne gestalteten Fenstervorhang …2018-07-05 04:23:36
Mieterschutz: Insolvenzfestes Kautions-Konto ein MussDer Bundesgerichtshof (BGH) hat in seiner Entscheidung unter dem Aktenzeichen VIII ZR 98/10 die Anforderungen an Vermieter, wie mit der …2018-07-04 05:34:02
Mieterschutz: Finger weg von der KautionWenn Vermieter und Mieter vor Gericht streiten, kann der Eigentümer nach Beendigung des Mietverhältnisses die Herausgabe der Kaution nicht mit …2018-07-03 05:14:12
Mieterschutz: Flucht vor ModernisierungKündigt der Vermieter die Modernisierung einer Immobilie korrekt und rechtzeitig an, müssen Mieter sie grundsätzlich dulden. Ausnahmsweise gilt ein besonderer …2018-06-30 03:42:46
Mietkaution: Voreigentümer zahltKündigt ein Mieter seinen Vertrag und zieht aus, bevor ein neuer Eigentümer das Haus übernimmt, kann er von diesem nicht …2018-06-28 02:28:34
Mietvertrag: SchlüsselfrageKann der Mieter seine angemietete Wohnung ohne Schlüssel nutzen? Dieser kuriosen Frage gingen die Richter des Oberlandesgerichts (OLG) Düsseldorf unter …2018-06-25 00:50:13
Mietvertrag: Farbwahl mit GeschmacksgrenzeNicht alles, was gefällt, ist erlaubt. Zumindest muss es nach dem Auszug aus der Mietwohnung wieder auf ein normal geschmackliches …2018-06-21 01:10:32
Mietvertrag: Blumige AngelegenheitMieter müssen akzeptieren, wenn der Vermieter Blumenkästen an der Außenseite des Balkons laut Mietvertrag verbietet und stattdessen die Blütenpracht in …2018-06-20 04:49:15
Mietvertrag: Verstopfter AbflussEine Verstopfung mit Folgen hat einen Streit zwischen Vermieterin und Mieterin vor Gericht ausgelöst. Konkret ging es vor dem Amtsgericht …2018-06-19 00:54:22
Mietvertrag: Fahrräder vom HofWiderruft der Vermieter die vormals gegebene Erlaubnis, dass die Kinder des Mieters ihre Fahrräder im Hof abstellen dürfen, muss der …2018-06-18 04:17:01
Mietvertrag: Unrentables Mietverhältnis darf gekündigt werdenNach einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs (BGH) können sich Vermieter einfacher von unliebsamen Mietern trennen, wenn das Mietverhältnis auf Dauer unrentabel …2018-06-14 01:25:13
Mietvertrag: Bei ausstehender Miete darf der Vermieter vorsorglich verklagenEine Klage des Vermieters auf zukünftige Leistung ist zulässig, wenn der Mieter einen Rückstand an Miete und Mietnebenkosten in einer …2018-06-13 04:58:01
Mietvertrag: Schimmel muss beseitigt werdenEnthält der Mietvertrag den Passus „die Wohnung wird wie besichtigt übernommen“, entbindet das den Vermieter nicht von der Pflicht, Feuchtigkeitsschäden …2018-06-12 04:33:30

 

Anmerkung der Redaktion: Der Autor dieses Textes ist kein Steuerberater und auch kein Rechtsanwalt, sondern Wirtschafts- und Finanzjournalist. Finanzjournalisten ist rechts- und steuerberatende Tätigkeit per Gesetz untersagt. Der Text dient lediglich der Information von Steuerzahlern und (angehenden) Bauherren oder Immobilienkäufern. Eine Beratung oder gar konkrete Empfehlungen enthält der Text nicht. Diese sind auch nicht beabsichtigt. Obwohl die für den Text verwendeten Quellen als zuverlässig gelten, wird keine Garantie für die Richtigkeit übernommen. Die Ausführungen und Erklärung können und sollen das Gespräch mit einem Steuerberater und/oder Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published.