Einbruchschutz und Sicherungstechniken

Einbruchschutz und Sicherungstechniken

Die Sicherung von Wohneigentum hat für viele Menschen einen hohen Stellenwert, weil sie ihren Besitz und auch ihre Privatsphäre schützen möchten. Um Einbruchsdelikte zu verhindern, sollte man den Rat von Experten einholen. Sie können wichtige Hinweise zum Einbruchschutz sowie zu effektiven Sicherungstechniken geben.
Inhalt

Erhöhtes Sicherheitsbedürfnis nach einem Einbruch

Sobald sich sich fremde Personen Zutritt zum privatesten und persönlichsten Bereich des Lebens verschafft haben, ruft das oft Unsicherheit und Angst hervor. Viele Betroffene nutzen zunächst die Dienstleistungen eines kompetenten Schlüsseldienstes, um das aufgebrochene Türschloss austauschen oder eine Notverriegelung installieren zu lassen. Schlüsseldienste haben viel Erfahrung mit der Beseitigung von Einbruchsschäden.

Installation mechanischer Sicherungen

Expertentipp: unbedingt Techniken zum Einbruchsschutz nachrüsten. Eine effiziente Methode, Einbrüche zu verhindern, ist die Installation besonders stabiler Fenster und Türen einschließlich der dazugehörigen Rahmen. Vor allem ist darauf zu achten, dass die Beschläge und Scharniere der Türen und Fenster nicht von außen zugänglich sind. Daran sollte man bereits beim Bau eines Hauses oder einer Eigentumswohnung denken. Türen und Fenster später auszutauschen ist mit Aufwand verbunden.

Neben dieser Maßnahme sollten an allen Ausgängen sogenannte Sicherheitsschlösser eingebaut werden. Idealerweise sind diese mit Sperrbügeln oder Querriegeln (sie erstrecken sich über die gesamte Breite des Türblattes) versehen. Beide Varianten sind extrem resistent gegen Gewalteinwirkungen. Weitere mechanische Sicherheitseinrichtungen sind:

  • Fensterstangenschlösser
  • Scharnierseitensicherungen
  • Fensterkippsicherungen
  • Schiebetürsicherungen

Solche und weitere Sicherheitsmaßnahmen wie etwa Türketten oder Zeitschaltuhren für automatisches Einschalten von Lichtquellen oder Musikanlagen während längerer Abwesenheit verhindern, dass Einbrecher überhaupt Interesse am Haus zeigen.

Elektronische Sicherungen für Türen und Fenster

Nicht nur die Verstärkung von Türen und Fenstern mithilfe mechanischer Sicherungsmaßnahmen kann Einbrecher fernhalten. Immer beliebter werden elektronische Sicherungsanlagen. Das ist Technik, die beispielsweise folgende Hilfsmittel einsetzt:

  • elektronische Wachhunde
  • Bewegungssensoren
  • Überwachungskameras
  • Akustik-Anlagen

Diese elektronischen Unterstützungsgeräte schlagen an, sobald sich jemand dem Haus nähert oder sich an Türen und Fenstern zu schaffen macht. Hier ist der Unterschied zwischen Einbruchmeldeanlagen und Gefahrenwarnanlagen zu beachten. Erstere schlagen sofort und meist mithilfe akustischer Unterstützung Alarm. Letztere senden einen sogenannten stillen Alarm an einen Sicherheitsdienst oder die Polizei. Wer ein Smart Home besitzt, kann auch aus weiter Entfernung auf einen drohenden Einbruch reagieren, weil er beispielsweise Zugriff auf installierte Überwachungskameras hat oder eine Warnmeldung erhält.

Staatliche Förderungen für Maßnahmen im Bereich Einbruchschutz

Die Sicherheit des Eigentums und der körperlichen Unversehrtheit ist auch dem Staat ein wichtiges Anliegen. Daher gewährt er, beispielsweise über die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau), Zuschüsse zwischen 200 und 1.500 Euro, sobald ein Eigentümer oder auch Mieter ein Haus oder eine Wohnung mit Sicherheitstechnik ausstattet. Bei einer Kombination mit Modernisierungsmaßnahmen zum Zweck höherer Energieeffizienz oder verbesserter Barrierefreiheit werden höhere Zuschüsse gewährt.

Vorbeugen als wichtigste Sicherungsmaßnahme

Leider unterschätzen viele Menschen die Einbruchsgefahr und lassen während eines Urlaubs gern mal ein Fenster gekippt, die Rollos oben oder vergessen, eine Kellertür abzuschließen. Einbrecher suchen gezielt nach solchen Schwachpunkten und nutzen sie, um sich Zutritt zu verschaffen. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass man vor dem Antritt einer Reise sämtliche Fenster und Türen sorgfältig kontrolliert, sie schließt und sich überlegt, welche Maßnahmen noch sinnvoll sein könnten. Vor allem sollte man nicht nach außen zeigen, dass man verreist ist. Sinnvoll ist deshalb, den Briefkasten regelmäßig leeren zu lassen. Beispielsweise durch einen Nachbarn, dem man vertraut.

Posts auf Facebook, Twitter und Co. – Einladung zum Einbruch

Fast jeder hat heutzutage ein Profil in sozialen Netzwerken. Viele nutzen diese Profile, um Freunde über alle möglichen Aktivitäten zu informieren. Auch über bevorstehende Urlaubszeiten und Reisepläne. Genau solche Posts sind geradezu eine Einladung zum Einbruch. Denn die Täter wissen dann genau, wann man nicht da ist. Aus diesem Grund sollte man in den sozialen Netzwerken immer nur sehr vage und ohne Angabe von genauen Zeiträumen über den nächsten Urlaub schreiben. Auch wenn es schwerfällt: die Zurückhaltung in sozialen Netzwerken hilft, das Eigentum und die Privatsphäre vor unerlaubtem Zugriff zu schützen.

Tipps, Empfehlungen und Informationen

Unsere Finanzrechner helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung

Weitere Artikel zum Thema

TitelInhalt
Solarstrom: Mit Plug-in-Modul auf dem Balkon können Mieter profitierenNicht nur Eigentümer können mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage Solarstrom erzeugen, Geld sparen oder sogar Geld verdienen. Von den finanziellen Vorteilen …2019-07-21 08:36:20
Handwerker finden mit einem Vergleichsportal im InternetWann immer man einen Handwerker benötigt, geht die Suche los. Dabei geht es oft nicht nur um einen günstiger Preis, …2019-07-04 10:24:41
Einbruchschutz und SicherungstechnikenDie Sicherung von Wohneigentum hat für viele Menschen einen hohen Stellenwert, weil sie ihren Besitz und auch ihre Privatsphäre schützen …2019-07-01 17:21:15
Dachgeschossausbau: Viel Raum für wenig Geld(?)Ein Dachgeschossausbau bietet viele Vorteile. Denn vor allem bei Bestandsbauten fristet das oberste Stockwerk oftmals ein Dornröschendasein als Rumpelkammer. Dabei …2019-06-28 08:51:17
Terrassenüberdachung – mehr Lebensqualität für HauseigentümerHauseigentümer mit eigenem Garten genießen eine hohe Lebensqualität. Erst recht, wenn eine größere Terrasse insbesondere im Sommer zur Entspannung einlädt.Inhalt …2019-06-28 08:44:39
Hebezeuge im Einsatz bei HandwerksbetriebenHebezeuge im alltäglichen Einsatz bei Handwerksbetrieben spielen eine wichtige Rolle. Diese Hilfsmittel erleichtern und entlasten den Menschen. Arbeiten können damit …2019-06-03 12:03:52
Osmoseanlagen – effiziente Wassertechnik für ImmobilienDie Qualität des Wassers spielt für viele Mieter und Eigentümer eine wichtige Rolle. Die Wasserqualität unterscheidet sich von Region zu …2019-06-03 11:59:02
Haushaltsauflösung – So geht’s richtig!Eine Haushaltsauflösung ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, an der sehr viel Arbeit hängt. Auch wenn es auf den ersten Blick sehr …2019-04-14 16:45:40
Wie können Baumängel früh erkannt und beseitigt werden?Baumängel sind ärgerlich. Sie kosten den Bauherrn oft Zeit und Nerven, manchmal auch viel Geld. Bausachverständige können die Bauarbeiten begleiten …2019-03-31 11:21:48
10 Tipps für den Kauf einer EigentumswohnungBeim Kauf einer Eigentumswohnung geht es meistens um viel Geld. Da darf so gut wie nichts schiefgehen. 10 Tipps, damit …2019-03-18 14:23:09
Baukindergeld und mehr: Mit 25 nützlichen Tipps entspannt ins EigenheimDas Baukindergeld ist nur ein wichtiger Aspekt beim Erwerb von Wohneigentum. In unserem Leitfaden finden Sie 25 nützliche Tipps, mit …2019-03-03 18:54:07
Unterschied zwischen Rauchableitung und Rauchabzugsanlage für RWARauchableitung und Rauchabzug sind Maßnahmen zur Entrauchung. Da sie unterschiedliche Schutzziele, z. B. Rauchfreihaltung von Rettungswegen, aktive und passive Rettung …2018-10-12 17:35:21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.