Home Aktuelles Immobiliensuche – so finden Sie Ihr Traumhaus
Immobiliensuche – so finden Sie Ihr Traumhaus
logo

Seit einigen Jahren gestaltet sich die Immobiliensuche schwierig. Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen und Häusern ist riesig, das Angebot wird von Mal zu Mal kleiner. Aber es gibt einige Wege zum Traumhaus. Man muss sie nur kennen und dann auch gehen.

Inhalt

Selten waren die Zeiten so günstig für den Erwerb von Wohneigentum. Ganz egal, ob man für ein schmuckes Eigenheim am grünen Rand einer größeren Stadt schwärmt. Oder aber für die schicke Wohnung in guter City-Lage. Das mit Abstand beste Argument für den Bau oder Kauf einer Immobilie sind die seit Jahren historisch günstigen Hypothekenzinsen. Deshalb haben auch Normalverdiener viel weniger Probleme mit ihrer Immobilienfinanzierung als noch vor einigen Jahren.

Neuerdings haben vor allem Familien mit Kindern gute Chancen, ihre Träume von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Verantwortlich dafür ist das Baukindergeld, das sich die Bundesregierung rund 10 Milliarden Euro kosten lässt. Sofern Bauherren und Käufer die Voraussetzungen für den Bezug von Baukindergeld erfüllen, besteht je Kind Anspruch auf insgesamt 12.000 Euro Baukindergeld. So kann beispielsweise eine fünfköpfige Familie immerhin 36.000 Euro staatliche Förderung kassieren.

Starke Nachfrage nach Wohneigentum wegen niedriger Zinsen und Baukindergeld

Billiges Baugeld kombiniert mit Baukindergeld haben zu einer starken Nachfrage nach Wohneigentum geführt. Zwangsläufige Folge ist, dass das Angebot an bezahlbaren Häusern und Wohnungen stetig schrumpft. Die Immobiliensuche gestaltet sich deshalb zunehmend schwierig. Dennoch bestehen nach wie vor gute Chancen, sein Traumhaus oder seine Traumwohnung zu finden. Egal, ob sie ein Grundstück suchen, um darauf neu zu bauen. Oder aber ein Haus oder eine Wohnung aus zweiter Hand. Hier Tipps für die Immobiliensuche.

Immobilienangebote in Zeitungen prüfen

Wegen des Internets haben Zeitungen und Zeitschriften längst nicht mehr eine solch große Bedeutung wie noch vor 10 oder 15 Jahren. Gleichwohl findet man in den Wochenendausgaben der regionalen Tageszeitungen ein vergleichsweise großes Immobilienangebot. Mit Grundstücken von Privatleuten, Neubaumaßnahmen von Bauträgern sowie auch zahlreichen Häusern und Wohnungen aus zweiter Hand.

Eine weitere Informationsquelle sind die kostenlosen Wochenblätter, die sich überwiegend durch Anzeigen finanzieren. Regelmäßig veröffentlichen dort Bauträger, Privatleute und auch Makler aktuelle Immobilienangebote – Grundstücke, Häuser und Wohnungen.

Tipp: Die Kontaktaufnahme allein und die Bitte um Informationen sind kostenlos. Empfehlenswert ist es, gleich von mehreren Verkäufern oder auch Maklern Angebote anzufordern. Nur so können Sie vergleichen, welches Haus oder welche Wohnung in die engere Auswahl kommt.

Haus und Wohnung im Internet suchen

Das Internet bietet scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten. Auch allen, die ein Haus oder eine Wohnung – egal ob neu oder aus zweiter Hand – suchen. Die bekanntesten Plattformen sind Immoscout24, Immonet sowie Immowelt. Anbieter dort sind überwiegend Makler. Doch auch Privatleute stellen in diese Internetportale bisweilen Grundstücke, Häuser und Wohnungen zum Verkauf ein. Die drei Portale haben die größte Auswahl an Immobilien. Daneben gibt es einige kleinere Internetseiten, die auch bei der Suche nach einem geeigneten Objekt hilfreich sein können. Tipp: Nutzen Sie die Filterfunktionen, um eine gezielte Auswahl treffen zu können. Falls nicht, werden Sie schnell den Überblick über die unterschiedlichen Angebote verlieren.

Einen Makler mit der Immobiliensuche beauftragen

Erfahrungsgemäß am wenigsten Mühe und die größten Erfolgschancen haben Bauherren und Käufer bei einer Beratung durch einen versierten Immobilienmakler. Denn normalerweise hat der Profi weitreichende Markt- und regionale Ortskenntnisse. Überdies verfügen Immobilienmakler oft auch über beste Kontakte – sowohl zu Verkäufern als auch zu Kaufinteressenten. Seriöse Makler bieten Käufern und auch Verkäufern zahlreiche Dienstleistungen. Diese beginnen bei der Zusammenstellung sämtlicher relevanter Unterlagen zum Objekt, umfassen die Erstellung aussagekräftiger Exposés und enthalten auch die Begleitung des Käufers und des Verkäufers beim Notartermin.

Wichtig: Immobilienmakler erhalten eine erfolgsabhängige Vergütung. Ihre Courtage, so der Fachbegriff, wird erst nach Unterschrift unter dem Kaufvertrag fällig. Beim Kauf bzw. Verkauf eines Grundstücks, Hauses oder einer Wohnung gilt übrigens noch nicht das sogenannte Bestellerprinzip wie bei der Vermittlung von Mietwohnungen durch einen Immobilienmakler. Dies bedeutet: Der Käufer zahlt die Maklercourtage komplett oder zur Hälfte. Die Regelungen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Die Erfolgsvergütung des Maklers beträgt in der Spitze 6 Prozent des Kaufpreises plus Umsatzsteuer.

Fragen Sie Freunde und Kollegen

Trotz Internet und sozialer Medien – vor allem in kleineren Städten und Gemeinden redet man noch direkt miteinander. Hier kennt praktisch jeder jeden. Weil man Mitglied in ein und demselben Sportverein ist, ehrenamtliche oder gemeinnützige Arbeit verrichtet, sich im Förderverein der Grundschule oder des Gymnasiums gemeinsam engagiert. Sobald praktisch jeder jeden kennt, lassen sich Informationen gut sammeln und austauschen. Nicht selten weiß der Sportkamerad oder der Arbeitskollege, dass und wo gerade ein Haus oder eine Wohnung zum Verkauf steht. Das bedeutet: Die gezielte Nachfrage im Freundes- oder Kollegenkreis ist ebenfalls in der Regel recht erfolgversprechend.

Rein zufällig die passende Immobilie finden

Zufälle gibt es, die gibt´s gar nicht. Da macht die Familie ihren Sonntagsspaziergang und trifft plötzlich auf ein freistehendes Einfamilienhaus, an dem ein großes Schild mit der Aufschrift „Zu verkaufen“ nebst Telefonnummer befestigt ist. Anrufen, Besichtigungstermin ausmachen, kaufen. So einfach kann das manchmal sein.

Fazit: Bei Ihrer Immobiliensuche gibt es eine ganze Reihe Erfolg versprechender Wege. Nutzen Sie alle und nicht nur einen Einzigen. Umso schneller kommen Sie ans Ziel.

Tipps, Empfehlungen und Informationen

Unsere Finanzrechner helfen Ihnen bei der Planung und Realisierung

Weitere Artikel zum Thema

TitelInhalt
Bebauung von Grundstücken – Was ist zu beachten?Bei der Bebauung von Grundstücken wird der Statik große Bedeutung beigemessen. Das gilt nicht nur für die Gebäude selbst, sondern …2020-02-11 22:23:13
So machen Sie Ihr Haus winterfestEine Immobilie zu besitzen ist schön – bringt aber auch jede Menge Verantwortung mit sich. Dem Gebäude kann es vor …2019-11-06 08:30:43
Warum die Immobilienbewertung für Banken besonders wichtig istGünstige Bauzinsen nutzen und eine Immobilie kaufen oder bauen – diesen Traum hegen sehr viele Menschen nach wie vor in …2019-09-17 10:00:59
Blindgänger auf dem Grundstück. Und was nun?In Deutschland wurden nach groben Schätzungen rund 100.000 Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg immer noch nicht gefunden. Was tun, wenn …2019-03-18 15:21:04
Grundstück: Vorsicht vor AltlastenBauherren, die ein Grundstück gefunden haben, sollten den Boden vor dem Kauf auf Herz und Nieren prüfen. Denn nicht jedes …2019-01-06 11:02:50
Baugrundstück: Die besten Tipps für die erfolgreiche SucheWegen der auch künftig zu erwartenden Mietsteigerungen wird insbesondere für normal verdienende Familien mit Kindern das Leben in den deutschen …2018-04-28 16:34:19

Hinterlasse ein Kommentar

Your email address will not be published.